Junge/Mädchen Frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilalaus2000 12.03.11 - 21:53 Uhr

Hi ihr!


Hat jemand von euch nach Termin ein Kind gebastelt?

Es heißt ja, vor dem Eisprung ein Mädel, genau beim Eisprung ein Junge.... also die Wahrscheinlichkeit....


Ich habe ein wunderschönes Mädel, und bald soll ein Junge folgen.
Ein Mädel hätten wir auch genauso lieb, versteht mich nicht falsch :-)

Aber was ist dran an der Sache? Ich denke es ist doch Zufall.....?!

Wer hat also nach Termin das gewünschte Geschlecht?


Es klingt so doof meine Frage, bitte bitte versteht mich nicht falsch.


#winke

Beitrag von schmetterling-91 12.03.11 - 22:02 Uhr

hallo also ich persönlich habe es nicht aber meine mutter ist danach gegangen.

sie wollte erst zwei mädchen, also vor ES und so ist es auch gekommen. und dann wollte sie noch zwei jungs, also am ES und so ist es.


also sie sagt, sie schwört darauf, und nach diesem chinesischem kalender.

ich blick da auch nicht soooo durch...


aber es scheint zu stimmen...

konnte ich dir jetzt helfen??

liebste grüße wiebke

Beitrag von lilalaus2000 12.03.11 - 22:08 Uhr

Hallo Wiebke....
ja hilft etwas... es interessiert mich einfach wie das funktionieren soll. Klar, es ist nur die Wahrscheinlichkeit höher.


Wir probieren es mal.... hihi, "üben" macht ja auch Spaß ;-)

Beitrag von sweetkiss1981 12.03.11 - 22:28 Uhr

Hallo...

Ich kann das so nicht bestätigen. Habe als 1. eine Tochter (1 und 2 Tage vor ES Sex) und jetzt erwarte ich einen Jungen (3 Tage vor ES 1x Sex).

Der Mann bestimmt das Geschlecht... Auch wenn ich den chinesischen Kalender angeschaut habe. Den Mondkalender hab ich mir auch vorher angeschaut. Aber ob es daran gelegen hat?!
Einzig und allein die Stellung war anders... #hicks

LG

Beitrag von taliebu 12.03.11 - 22:37 Uhr

Hallo,
also es ist ja so: die männlichen Samenzellen sind schneller aber nicht so langlebig wie Mädchen. Deswegen ist bei #sex am ES Tag die Jungenwahrscheinlichkeit höher. Und wenn man ein paar Tage vor dem ES #sex hat, kann es sein, dass "nur" noch Mädchen Samenzellen übrig sind.
Aber es heißt ja nicht, dass es immer so ist. Aber die Chance auf Junge/Mädchen kann höher sein.

Wir hatten am ES Tag einen Jungen gezeugt :) (Mittlerweile 1,5 Jahre.)
Jetzt müsste es eher ein Mädchen sein, aber das weiß ich noch nicht. ;-)

Wenn ihr einen Jungen wollt, dann kann man ja gut mit Ovutests "arbeiten". Man kann es ja zumindest versuchen.

LG und viel Erfolg
Nati 16.SSW

Beitrag von lotosblume 12.03.11 - 23:04 Uhr

Wir mussten bei beiden Kindern den ES auslösen - hatten also jeweils am ein TAg vor und am Tag des ES GV....unser Bub schläft gerade in unserem Bett und unser Mädel tritt mich gerade in die Rippen #verliebt

Beitrag von sweety2010 13.03.11 - 00:28 Uhr

Wir hatten ca. 5 Tage und 1 Tag vor ES #sex und wir bekommen ein Mädchen...allerdings nicht am Tag des ES

Allerdings besteht weiterhin eine 50/50 Chance...

Ich finde es eigentlich sowas von egal, ob Junge oder Mädchen - klar es ist bestimmt schön, ein Pärchen zu Hause zu haben...aber im Endeffekt, hauptsache gesund und munter...

Trotzdem wünsche ich euch Glück und das es bald mit einem Jungen klappt

LG sweety2010 mit Madame unterm #herzlich 27.SSW