traurig... keine Kontakte

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von *schwarzschreiberin* 13.03.11 - 00:32 Uhr

Hallo


ich möchte in schwarz schreiben, daher dieser Thread in diesem Forum.

Ich habe mir vor ein paar Jahren eine Auszeit genommen, um zu mir zu finden. Das heißt ich habe mich sehr zurückgezogen mit meinem Mann und da eh immer Probleme in meiner familie waren, gab ich zu verstehen dass ich wenig Interesse habe. Zur Familie habe ich jetzt keine Kontakt mehr, da ich mein Kind schützen möchte. Und so richtig vermisse ich die meisten nicht somit habe ich gemerkt, dass es nichts positives gegeben hat das mir fehlt. Im Gegenteil. Ich habe allgemein gemerkt das ich falsche,negative Menschen um mich hatte die ihre eigenen extremen inneren Probleme und Minderw.komplexe auf mich abgewälzt hatten und mich manipuliert hatten, dass ich immer meinte ich hätte auch diese Probleme.

Mittlerweile habe ich geschafft mich zu schützen und den Mist nicht an mich ranzulassen. Bis auf eine Freundin, mit der ich ganz selten telefoniere und auch total Spaß haben kann, wäre da nicht ihr eigenes innere Problem
ihre Missgunst mir gegenüber, die mir gegenüber auch negativ rüberkommt. Sie möchte mir dann förmlich einreden dass ich dies oder jenes nicht richtig mache und habe das Gefühl, Sie möchte dass man sich richtig schlecht fühlt..da sie anderseits sehr vertrauenswürdig ist und man viel lachen kann weiß ich nicht ob ich den Kontakt so halten soll..

Mein eigentliches Problem ist dass ich plötzlich merke, dass ich keine Kontakte mehr aufbauen kann, aus denen Freundschaft wird.Wenn ich offen auf jemanden zu gehe, zieht derjenige sich zurück. Wenn auf mich jemand zukommt, blocke ich ab.. wenn sich am Spielplatz ein Gespräch ergibt, sind die Mütter oft mit einer Freundin dort und wenden sich dann wieder denen zu, so dass ich das Gefühl habe ich störe. Oft, wenn ich meine Kontakte zu müttern aufbauen zu können, sind diese schon mit ihren Freundinnen dort... oder hab das Gefühl Sie wollen für sich alleine sein. Manchmal verschwinden auch Mütter wenn ich mich dazugesellen möchte#kratz .. dabei wirke ich nicht irgendwie seltsam. im Gegenteil ich bin sehr hübsch und sympatisch wird mir immer gesagt.#gruebel .. naja so ein Small talk ergibt sich täglich sehr oft durch die Kinder das wars aber auch schon..
das war früher nie so... aber hab auch gemerkt das das meiste von mir alleine früher ausgegangen ist..

ach ich bin halt irgendwie traurig deshalb:-(


Beitrag von warum? 13.03.11 - 00:51 Uhr

"Wenn auf mich jemand zukommt, blocke ich ab."
Worüber wunderst du dich? Abblocken wird häufig mit Arroganz gleichgesetzt. "Die meint, sie was Besseres".

Beitrag von zionissima 13.03.11 - 02:25 Uhr

Mir scheint es als ob du in jedem Menschen nur das negative suchst. Wenn du dieses Gefühl vermittelst brauchst du dich nicht wundern wenn keiner dir zu nahe treten will.

Ich hab mal gelesen das man jeden Menschen besser einschätzen kann wie sich selbst. Wenn es so gar mit gar keinen klappt musst du an dir selbst arbeiten.