unser alex bekommt demnächst die 1er nahrung,wielange warten dann

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von happymomi 13.03.11 - 07:16 Uhr

guten morgen,

mit den möhrchen anfangen???

soll ja nicht alles aufeinmal zu kommen,oder machen möhrchen nicht viel aus,damit mein ich ob es alex nix ausmacht wen wir von pre auf die 1er umsteigen und dann auch noch gläschen möhren bekommt


wäre dankbar für eure antworten

Beitrag von monab1978 13.03.11 - 07:30 Uhr

Hi happymomi,

weshalb machst du das denn? Man soll doch solange wie möglich die PRE geben (ich kenn viele die das 2 Jährigen noch geben...) und mit Möhrchen fängt man besser nicht an, eher Pastinake, Kürbis, eben was was nicht so stopft. Und doch auch noch nicht so früh, sonder um ein halbes Jahr rum.

Gibts bei euch irgendwelche gesundheitlichen Probleme, dass das alles schon nötig sein soll?


LG
Mona

Beitrag von happymomi 13.03.11 - 07:59 Uhr

nein,propleme gibt es nicht.

in 4 wochen ist alex auch schon 5 monate fast,meinem grossen hab ich es auch um die zeit schon gegeben und er mochte es sehr gerne.


aber ich dachte man fängt immer mit möhrchen an,so haz das der kia auch geasgt.#kratz


aber die zeiten ändern sich

Beitrag von monab1978 13.03.11 - 08:48 Uhr

Hi,

machs doch nicht nach Alter sondern je nachdem wie sich dein Kind entwickelt und Beikostreife zeigt. Man stellt ja aien Kind mit 13 Monaten auch nicht auf seine Beine und sagt "so, du bist jetzt alt genug zum Laufen, los gehts".

Es sollte zum Start aufrecht sitzen können mit Stütze
Es sollte keinen Zungenstreckreflex mehr haben (also nicht mehr alles rauschieben)
Es sollte sichtlich interessiert sein am Essen
Es sollte Essen selber greifen können

Naja, die WHO empfiehlt wie gesagt MINIMUM 6 Monate, und die haben weltweit Zugang zu allen Studien und wägen dann ab.

LG
Mona

Beitrag von monab1978 13.03.11 - 08:53 Uhr

Auch als dein Grosser Beikost bekommen hat, hat man übrigens eigentlich 6 Monate empfohlen und auch da waren Karotten schon stopfend. Und ob er Spätfolgen oder Allergien hat, kann man doch auch beim Grossen noch gar nicht sagen?! Der ist ja noch keine 2....

Naja, jedem das seine,..

Beitrag von connie36 13.03.11 - 11:05 Uhr

wenn er in 4 wochen fast 5 monate ist, dann ist er jetzt erst ende 3. monat?!
gebe weiterhin pre milch, die reicht oft sehr lange aus. ich habe mir ein babykochbuch damals gekauft, da steht auch drin, was man ab wann füttern kann, und in welcher kombi.
war für mich, vor 10 jahren, als erstlingsmutter sehr hilfreich.
lg conny

Beitrag von gnom79 13.03.11 - 08:18 Uhr

Hallo..
also 1. hab ich von meinem KIA gesagt bekommen, bis zu nem halben Jahr Pre dann 1er!!!!

2. gibt es neuste Erkenntnisse, nach denen 4 Monte stillen(und Pre ist ja ans Stillen angelegt) ausreichen um den vollen Allergieschutz zu bekommen, danach ändert sich nix mehr am Allergieschutz.
Und aus dem gleichen Bericht man soll spätestens mit 6 Monaten anfangen mit Beikost, ebenfalls wegen dem Allergieschutz. Man hat nämlich herausgefunden, dass es nichts bringt unsere Kinder von allem fern zu halten um sie vor Allergien zu schützen. Im gegenteil auf Bauernhöfen, wo Kinder auch mit mehr Bakterien und Dreck Kontakt haben, gibt es deutlich weniger Allergien.

Ist übrigens kein Bericht aus der Bildzeitung, sondern war ein Bericht im ZDF!!!

Aber ich würde eins nach dem anderen Umstellen und nicht beides gleichzeitig. Unser Kleiner hat auch erst Karotte bekomen und gut vertragen. Denke da muss man individuell schauen, welches Kind zu Verstopfung neigt.

Lg Gnom

Beitrag von monab1978 13.03.11 - 08:42 Uhr

Hallo Gnom,


da geht es NUR um Allergieschutz, ncith aber Darmkrankheiten. Die WHO empfiehlt weiterhin erst mit 6 Monaten anzufangen, weil es schlimme Spätfolgen haben kann, früher anzufangen.

Mona

Beitrag von ibiza445 13.03.11 - 08:42 Uhr

Hallo!

die 1er würd ich nur geben, wenn er mit dem pre nicht mehr satt wird, war bei unsrem großen so ca. mit 5 monaten... dafür haben wir dann nie auf die 2er umstellen müssen, denn das ist bis auf mehr stärke eh nix anders...

beim essen hab ich auch mit karotten angefangen, gab keine probleme... kürbis fand meine schrecklich :))

ich würd aber vielleicht zuerst 1er geben und dann erst nach 2 wochen oder so mit den karotten anfangen, damit sich die verdauung langsam gewöhnen kann, aber du merkst eh schnell ob er damit gut zurecht kommt oder nicht...

glg und alles gute,

ibiza mit 2 boys 2,5 jahre und 3 monate

Beitrag von maja-noah 13.03.11 - 09:02 Uhr

Hallo,
ich gebe die 1er schon seit wir vom KH zu Hause sind. Unsere Maus wurde im KH von der Pre schon nimmer satt.

Beitrag von monab1978 13.03.11 - 10:10 Uhr

Wie sich das "nicht mehr satt" werden bei einem so kleinen Baby wohl äussert #kratz #gruebel.

Beitrag von jumarie1982 13.03.11 - 10:15 Uhr

Na es musste wohl nach weniger als 4 Stunden schon wieder abgefüllt werden #augen

Beitrag von maja-noah 13.03.11 - 10:36 Uhr

es soll doch jeder machen wie er für richtig hält und fällt doch net immer wie ein Mükenschwarm über die her die es anders machen wie andere,,,,,,,

Beitrag von monab1978 13.03.11 - 10:50 Uhr

Kannst ja mal die Frage beantworten....

Beitrag von maja-noah 13.03.11 - 10:54 Uhr

meine Tochter hält es noch net mal 4 stunden mit der 1er , Sie kommt noch 2-3 stunden. Meist sind es 2,5 st.

Beitrag von monab1978 13.03.11 - 11:18 Uhr

Und dir hat keiner gesagt, dass das ganz normal ist?? Viele Kinder stillen so oft. Oder trinken die Flasche so oft. Das ist normal! Vor allem die ersten Tage, aber auch wenn sie älter sind...

Beitrag von maja-noah 13.03.11 - 11:55 Uhr

Sie hat ständig geweint, wollte die Falsche schon garnet her geben. Meine zwei großen waren da anders, kannte das so net,,,,,,,,,

Beitrag von connie36 13.03.11 - 11:36 Uhr

hi
meine hebi meinte, drei stunden abstand sind normal. würde deshalb auch nicht auf die 1er nahrung wechseln.
lg conny mit yann, fast 7 wochen alt

Beitrag von maja-noah 13.03.11 - 11:53 Uhr

siehste da hat jeder KiA und jede Hebi anscheint eine andere Meinung. Denn mir haben sie dann empfohlen die 1 er zu geben ,,,,,,,,

Beitrag von antonia0383 13.03.11 - 11:43 Uhr

Mein Sohn kommt alle 1-3 Stunden, manchmal hat er Tage , da will er alle halbe Stunde an die Brust.

Das sagt doch gar nichts darüber aus, ob ein Baby satt wird oder nicht.

Mein Sohn zumindest wächst und gedeiht prächtig, er hat seit seiner Geburt vor 7 Wochen schon fast 2 Kilo zugenommen.


Beitrag von susasummer 13.03.11 - 10:41 Uhr

Rein theoretisch musst du keine 1er geben,wenn dein Kind von der pre satt wird.
Das sie ab und zu mal mehr trinken wollen,liegt meist am Schub.
Möhre würde ich nicht nehmen,weil es so stopft.Lieber Pastinake,Kürbis Zucchini usw.
lg Julia