Tee zur SS Unterstützung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nimdal 13.03.11 - 08:20 Uhr

ich trinke sehr gerne Tees und habe im Zyklus immer gerne den Himbi-& Frauenmanteltee getrunken, ich habe da das Gefühl ich unterstütze meinen Körper und mir schmeckt er auch

Könnt ihr mir Tees für die SS empfehlen?
gibt es Tees gegen Übelkeit (bin noch nicht betroffen, aber wer weiß!?)
und woher bekomme ich die?

danke

Nora
5SSW

Beitrag von steffibonn 13.03.11 - 08:40 Uhr

Hallo,
gegen Uebelkeit weiss ich nichts, aber den Stilltee, Fenchel-Kuemmel-Anis kannst du dir schonmal vormerken. Der hilft gegen Blaehungen (damit kaempfe ich gerade) und regt spaeter die Milchproduktion an, falls du stillen willst.:-) Das Baby sollte dann auch weniger Blaehungen haben.

LG Steffi

Beitrag von hochzeit08 13.03.11 - 09:41 Uhr

Ich trinke regelmäßig 1 Tasse Brennesselltee und 2 Tassen Frauenmanteltee.

Frauenmantel unterstützt sie SS und Brennesseltee ist ein toller Eisenlieferant.

Lg
Katrin mit 2 #stern tief im Herzen und #ei#ei bei 6+2

Beitrag von kailysunny 13.03.11 - 09:49 Uhr

huhu#winke

also gegen die übelkeit hat mein Fa mir zum Schwangerschaftstee geraten!
Da ist folgendes drinn enthalten:

-Brennesselblätter
-Frauenmantelkraut
-Himbeerblätter
-Johanniskraut
-Melissenblätter
-Schachtelhalmkraut
-Schafgarbenkraut

Dosierung: 1TL auf eine Tasse, 10 min bedeckt ziehen lassen. Täglich 2-3 Tassen trinken

Hab den ausprobiert und er hilft ein wenig! Bekommen kannst du ihn aufjedenfall in der Apotheke

Glg Jacy und Krümelchen 9ssw

Beitrag von kareen525 13.03.11 - 09:55 Uhr

Hallo,
schau mal in der Bahnhofapotheke Kempten (online) vorbei ;-)
Da gibts super Sachen für die Schwangerschaft, auch den oben genannten Schwangerschaftstee, der toll ist bei Eisenmangel!
Alles Gute!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von mariiiiia 13.03.11 - 10:23 Uhr

Schwangerschaftstee nach Ingeborg Stadelmann. Den hat mir meine Hebamme empfohlen. Soll gegen Schwangerschaftsbeschwerden und Wassereinlagerungen helfen. Hab ihn mir gestern im Teegeschäft mischen lassen und fang heute damit an.

Viele Grüße
Maria
16. SSW

Beitrag von terra 13.03.11 - 10:45 Uhr

Den hat mir meine Freundin geschenkt, als ich ihr die schöne Neuigkeit mitgeteilt habe.
Seit dem trinke ich jeden Tag 1-2 Tasse davon. Ich mag außerdem Kräutertees lieber als Früchtetees.
Ich weiß zwar nicht, ob das allein vom Tee kommt, aber denke mir mal, der hilft wirklich. Ich hatte bisher nie mit Übelkeit, Eisenmangel oder Verstopfung zu tun. :-D
Ich kann den Schwangerschaftstee nur empfehlen!!

Viele Grüße
Terra (23. SSW)

Beitrag von nimdal 13.03.11 - 10:31 Uhr

Danke für eure Antworten und Tipps!!!

Beitrag von flugtier 13.03.11 - 10:32 Uhr

Gegen Übelkeit kannst du wunderbar Ingwer-Tees nehmen. Entweder selbst machen (kleine frische Stücke aufbrühen und mit Honig süßen) oder aber schönen Ingwer-Orange oder Ingwer-Apfel. gerade loser Ingwer-Apfel erfrischt UND hilft gegen Übelkeit.

Wer sich mit Kräutern etwas auskennt verzichtet übrigens auf Frauenmantel und Himbeerblätter bis kurz vor Ende. Beides wirkt auf die GM und kann frühzeitig Wehen auslösen.

In Mischungen sind meist wenige Bestandteile davon drin, aber genau weiß man's nicht, wenn's nicht selbst gemischt ist.

Beitrag von hochzeit08 13.03.11 - 17:25 Uhr

Frauenmantel ist übrigends nicht Wehenfördernd!!

Der Frauenmantel begleitet uns in der Schwangerschaft bis hinein in die Stillzeit. Er stärkt – als Tee getrunken – die Muskeln im Unterleib und sorgt für eine reibungslose Geburt, da er alles im Unterleib kräftigt.
Empfehlenswert ist es, während der Schwangerschaft täglich eine große Tasse Frauenmanteltee zu trinken, den man gerne mit anderen Kräutern mischen kann.

Bei Gelbkörperhormonmangel kann sich eine befruchtete Eizelle nur schwer in der Gebärmutterschleimhaut einnisten. Frauenmantel gleicht diesen Mangel aus.
Weiterhin kräftigt er die Venen und hilft bei Übelkeit oder Erbrechen.
Man kann Frauenmanteltee auch als Alchemilla Urtinktur, in Tropfenform, kaufen und 1- bis 2-mal täglich 10 Tropfen einnehmen.

Mutterkräuter für die Schwangerschaft:

1.–3. Monat
Um den Eisenspiegel aufzufüllen:
Täglich 2 Tassen Frauenmanteltee mit Brennnesseltee, 1 bis 2 Glas rote Säfte.

Komisch, dass Frauenmanteltee doch tatsächlich von Heilpraktikern und teilweise auch Ärzten in der SS enpfohlen wird #kratz