heuschnupfen-hat jemand noch tips für mich

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von martiena 13.03.11 - 09:07 Uhr

morgen zusammen

mein heuschnupfen plagt mich derzeit sehr sehr stark.
ich zieh mich schon nicht mehr vor dem bett aus, wasch täglich haare und ziehmir nicht zweimal an. nicht mal unterwäsche.
hat jemand noch mehr tips für mich?
ich hab auch tabletten, ceritrizin oder so ähnlich, die aber nur mäßig wirken. das nasenspray kommt erst in ein paar woche zum einsatz. noch läuft ja d ie nase. also hab ich immer creme für meinen rot geschnaubten rüssel bei der hand.
mit homöopathie hab ichs auch schon versucht. aber hat nix gewirkt.
hat noch wer tips wie ich das alles überstehen kann?
ich hab zwar eh schlafstörungen, aber seit ein paar tagen is es noch schlijmer weil ich keine luft bekomm die nacht, und alle wachniese. und ich muss unbedingt zur arbeit fahren am montag. mein mann will zwwar das ich nicht den starkenb mann markiere, aber ich will nicht wieder krank geshrieben werden. nur wegen müdigkeit....

was macht ihr denn so wenn ihr geplagt seit?

Beitrag von molinalaja 13.03.11 - 09:34 Uhr

Warum machst du keine Hyposensibilisierung, es ist doch die einzige dauerhafte Möglichkeit, besser als sie nur einen hammer nach dem anderen einzuwerfen und die Symptome zu drücken.

Beitrag von schneckerl76 13.03.11 - 19:14 Uhr

Mir geht es ähnlich!

Bin allerdings noch mit Asthma geplagt.

ICh würde Dich zum Allergologen schicken evtl sogar zum Lungenarzt!

Lass dies alles mal abklären und dann wird Dir geholfen!

LG und gute Besserung!

Schnecki