Zwingername gesucht???

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von maria710 13.03.11 - 10:04 Uhr

Hallo,
unsere Hündin hat jetzt die Zuchtzulassung aber uns ist immer noch kein Zwingername eingefallen.

Es geht um eine blaue Deutsche Dogge vielleicht habt ihr ein paar Tips??

Ortsgebunden soll es nicht sein da wir in einigen Jahren ein neues Haus kaufen wollen und es sein kann das wir ein stück wegziehen.

Deutsche Doggen of eldeberrys of puccilys
Deutsche Doggen de beaumont
Nonplusultra
Blue Ground

sowas finde ich schön gibt es aber alles schon.

Bin für jeden Tip dankbar#winke

Beitrag von minimal2006 13.03.11 - 10:42 Uhr

Hallo

Ich habe meinen Zwingernamen damals meinem ersten Hund gewidmet.
Er hieß Meilo.
Meilo liegt auf einem Hügel begraben und so habe ich "vom Meilohügel" gewählt.

Heute würde ich das nicht mehr machen.
Leider ist es nicht so einfach einen Zwingernamen abzuändern.

Mir gefallen Städtnamen sehr gut..
So finde ich Glendale oder einige andere tolle Städte aus den Staaten sehr schön. (Städte, die ich auch schon besucht habe.)

Spontan fällt mir ein (das erste)

Toff DogZ

DOGiDOG

Big Blue

Bluetooth (sinngemäß ... Übertragung der Liebe zu dem Hund)

Blue Fire

Blue Dream(s)

Coming soon

Here come's the Sun

Across the Universe

Ich finde nicht nur Städtenamen sondern auch Lieder sehr inspirierend ;-)
Die letzten beiden sind Beatles Songs.


Du solltest bedenken (ich hatte das nicht bedacht)..
Das der Rufname des Hundes entweder VOR dem Zwingername steht oder NACH dem ZN.

Bei mir hieß es : Amazing Lilly vom Meilohügel

Klangvoller ist der Name meiner Hündin Mini:
"Fillmore Touch Down"

Möchtest du den Namen FCI schützen lassen?

Ich bin noch immer unsicher, ob ich meinen Namen behalte oder nicht..

Liebe Grüße und viel Spaß bei der Suche..

Tanja

Beitrag von maria710 13.03.11 - 10:50 Uhr

Hey,
ja wir lassen ihn FCI schützen wenn wir einen haben :-)
Mit Blue wollen wir ungern da wir später vielleicht auch noch schwarz oder gefleckt züchten und es dann nicht mehr so richtig passt :-(

Aber klingt teilweise schon echt gut aber das passende war noch nicht dabei :-(

Vielleicht auch irgendwas mit Jason so heißt unser Sohn

Beitrag von minimal2006 13.03.11 - 10:54 Uhr

Wieso nicht einfach
Jason's
?

Beitrag von maria710 14.03.11 - 11:04 Uhr

Nur Jason's geht nicht da fehlt was.

Sollte schon etwas länger sein und sich Edel anhören so wie die Hunde auch sind :-)

Beitrag von aussiegirl600 13.03.11 - 11:26 Uhr

Sag mal warum muss es denn bei einer so urdeutschen Hunderasse ein englischer oder französischer Zwingername sein?

Vor allem weil ich inzwischen zu viele FALSCHE Zwingernamen gesehen hab... nix für ungut, @minimal aber "Here come's the sun" ist grammatikalisch einfach falsch. Bluetooth fänd ich allerdings lustig.

Warum denn nicht sowas wie

"vom Riesenhügel" es sind immerhin riesige Hunde ;-)

oder wenn dir "Elderberry" gefällt "vom Hollerbusch"

Beitrag von minimal2006 13.03.11 - 15:51 Uhr

Was ist denn falsch daran??
"Hier kommt die Sonne" und dann den Namen hintendran ;-)


Nun.. das ist ja Gott sei Dank alles Geschmacksache...

Beitrag von aussiegirl600 13.03.11 - 20:09 Uhr

Der Beatles-Fan in mir mag deine Idee, aber würde sie eher auf eine weniger urdeutsche Rasse anwenden. Ich könnte mir zB Here comes the Sun Golden Retriever vorstellen. Oder Elderberry's Cairn Terrier. Verstehst du was ich meine? Ich bin da einfach ein bisschen Sprachpurist.

Die Anglistin in mir weint leise wegen dem falschen Apostroph.

*klugscheißmodus an*

Du hast geschrieben: "Here come's the Sun " - Bei einer Verbform wie dieser macht ein Apostroph keinen Sinn. Korrekt wäre "Here comes the sun" Und leider, leider sieht man sehr oft Leute, die sich nicht die Mühe machen sowas zu überprüfen bevor sie es auf ihre Homepage setzen.

*klugscheißmodus aus*

Beitrag von maryalex 13.03.11 - 22:47 Uhr

Hallo!
Ich will mit klugscheißen *freu* Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod! ;-)
Es heißt "...wegen des falschen Apostroph."
(nicht böse sein;-))
LG Mary

Zum Zwingernamen:
Ich würde auch nen deutschen Zwingernamen nehmen, z.B. Doggen von der Hummelwiese/vom Wöhrder See/von der Satzinger Mühle/goldenen Feste (also eben nach Orten, wo ihr euch gerne aufhaltet, nach deiner Lieblingsblume etc)
Irgendetwas, was sich zu nem edlen Hundenamen gut anhört. Goldene Feste find ich toll*g* Ich hätte gerne nen Artus von der goldenen Feste

Beitrag von aussiegirl600 13.03.11 - 23:43 Uhr

*hihi* Wo eine klugscheißt, da ist immer Platz für mehr! Besonders weil du absolut Recht hast.

Komm, lass uns klugscheißen und zusammen über den grünes Wiesen laufen!

Beitrag von pechawa 13.03.11 - 11:34 Uhr

Hallo #winke

Blended Dogg Dream
Blended Doggs
Mixed Pickles
King's Court

ich weiß allerdings nicht, ob es diese Namen schon gibt,

LG

Beitrag von hunaro 14.03.11 - 17:06 Uhr

Hm, ich stand ja auch mal vor dem Thema.

Meine Gedanken dazu waren:

- Kann Otto-Normalbürger den Zwingernamen lesen, verstehen und dann auch noch fehlerfrei aussprechen?

- Wie hoch ist der Merkfaktor des Namens? Wär ja blöd, wenn ich bemerkenswerte Nachkommen ziehe, und die dann immer genannt werden als: "die, deren Namen keiner behält", oder "die Hunde von Frau XYZ".

- Was verbindet mich mit dem Namen?

Ich züchte schon eine französische Rasse. Ein französischer Zwingername wäre also nicht sooo abwegig gewesen. Nur, ich bin Deutsche, lebe hier und ich kann echt die ganzen hochtrabenden Namen meiner Rasse in den Ausstellungskatalogen nicht mehr sehen. Zum Teil sind sie so lang, das sie kaum noch in den Meldepapieren unterzubringen sind.

Dat is für mich, wie wenn die Hartz4-Tusse aus'm Block ihrer Tochter den Namen Amanda Imke Chantale Müller gibt. Mehr schein, als sein und irgendwie unecht.

Tja, und so heissen wir einfach "von Brenz", denn da leben wir. Es gab bisher z.B. eine Annegret von Brenz, einen Baron Archie von Brenz, Constantin von Brenz, Constanze von Brenz und jetzt u.A. Dieter und Dorothea von Brenz. Klingt bissl wie alter Landadel, und so isses auch - kleine fesche Bulldoggen aus'm Dorf.

Tipps zu Namen gebe ich dir keine direkten. Finde, wenn man was Hochtrabendes sucht, auch immer wieder Filme wie Herr der Ringe oder Harry Potter inspirierend. Das geht aber nicht jedem so.

Grüßchen, Ute

Beitrag von -0815- 14.03.11 - 20:59 Uhr

Sanfte Riesen vom (irgendwas ortsgebundenes)


Amazing Giants


Diamond Doggen




.. mhh mehr fällt mir nicht ein....

Beitrag von maria710 14.03.11 - 21:28 Uhr

Sanfte Riesen find ich toll aber vom was hmmmm