Zahnarzt,muß ich mir das jetzt antun?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von bobb 13.03.11 - 11:45 Uhr

Erstmal einen schönen Sonntag an alle!

Folgendes:bin seit Kindheit riesiger Angsthase,was Zahnarzt angeht(schlechte Erfahrungen als Kind gemacht).Mit 16 wurde mir dann noch in 2 Behandlungen mehrfach der Unterkiefer ausgerenkt,seitdem Probleme mit Kiefer,Bänder ausgeleiert,immer die Angst vor erneutem Ausrenken(es war der Horror!).
Okay,nachdem nun eine Wurzelbehandlung gemacht wurde,bzw.wird wohl morgen beendet,meint die ZÄ(hab grad gewechselt,ist eine sehr nette,verständnisvolle),daß an einigen Zähnen was gemacht werden muß.Meine vorige ZÄ,auch sehr lieb,hat nie was gesagt und ich bin alle halbe Jahre hin.Sie meinte mal,es seien Verfärbungen sichtbar.
Meine Angst ist trotz allem geblieben,hab jetzt Bauchweh wegen morgen.Gar nicht die Angst vor der Behandlung am Zahn,immer wieder die Angst vor nem erneuten Ausrenken.
So,nun sollen die anderen Zähne auch gemacht werden.Aber:muß das jetzt sein,oder such ich mir nur ne Ausrede?
Ich stille meine Kleine voll und hab Angst,daß sie meine große Angst spürt, und daß es mir an die Milch geht durch den Streß.
Mußte bei meiner Großen nach ner Zeit zufüttern und setze nun alles daran,meine Kleine weiterhin erfolgreich zu stillen.
Kann ich morgen sagen,ich hole mir Termine,wenn ich nicht mehr voll still oder lachen die mich aus? Mein Freund sagt auch,es ist nur ne Ausrede.
Ich bin ja nicht scharf auf die Behandlungen,werd es aber machen.Nur jetzt?Ist ein nach-hinten-verschieben verständlich,oder bin ich nur ne feige Sau?

Beitrag von schwilis1 13.03.11 - 12:18 Uhr

also ich bin ne feige sau.
und ich verschieben nach hinten. allerdings ist das für mich in ordnung.
aber erfahrungsgemäß, es ist einfacher, wenn man sich erstmal überwunden hat das erste mal wieder hinzugehen, und dann in kurzen intervallen, als wieder ewig lang zeit vertreichen zu lassen (da bin ich mal wieder. ich hab 3 provisorische Füllungen und ich hab auch gesagt, wenn ich nicht mehr vollstille mach ich weiter, naja ich still schon seit ner weile nicht mehr voll und war nicht mehr :( )


hast du schon mal überlegt dir deine lieblinsmusik mitzunehmen zum arzt? das hilft beim runterkommen. oder spiele zum Hirn trainieren wo man ganz schön schuften muss. alles was ablenkt.
oder deiner angst mal entgegen zu treten und zu sagen: Hallo Angst, schoen dass du wieder da bist, aber ich brauch dich heute nicht, ich hab eine tolle zahnärtzin bei der ich mich sicher fühle und es wird alles gut, du kannst also wieder gehen.

vll hilfts?

Beitrag von bobb 14.03.11 - 12:57 Uhr

So ähnlich denk ich schon und lenk mich so gut es ´geht ab.Derzeit geht mein Freund mit,falsch unsere Lütte wach wird.Heut kommt meine Große auch mit,da will ich natürlich nicht ängstlich dastehen:-p.

Aber ich werd dann auch erstmal pause machen.Mir ist seit gestern schon wieder schlecht und kann kaum essen.

Ach ja,Termine werd ich mir nachm Stillen holen,weil mein Freund mir dann im Nacken sitzt.Der paßt dann schon auf.

Danke für Deine Antwort!

Beitrag von sunflower18121982 13.03.11 - 16:32 Uhr

Hallo,
also an deiner Stelle würde ich hingehen und mit der Zahnärztin drüber reden, was damals vorgefallen war und das sie bitte Rücksicht nehmen soll!
Aber ich höre raus, dass sie sehr verständnisvoll ist, sie wird dich verstehen!

Habe auch gerade mein ZA gewechselt, weil mein voriger gar nichts gesehen hat und jetzt habe ich den Salat (4 Sitzungen á 1 Stunde Behandlung)! (Thread ist ein paar unter deinem)

LG Lena

Beitrag von kyra01.01 13.03.11 - 17:22 Uhr

hallo,
ich bin ZFA und habe selber auch totale angst!
ich weiß nicht wie sich der stress auf deiner milch auswirkt hört sich nen bissl nach ner ausrede an kann ICH aber nicht beurteilen!
deine ZÄ wird das nicht direkt morgen machen und schon garnicht alles
ich rate dir aber das schnell in angriff zu nehmen denn die "löcher" werden ja nicht kleiner und irgendwann bekommst du schmerzen und im schlimmsten fall folgt dann die nächste wurzelbehandlung!

du musst deinen mund nicht aufreißen mach ihn so weit auf wie es für DICH geht und den rest überlässt du denen BASTA!

kannst ja noch ansprechen das dir das passiert ist und du angst hast!

lg und gutes gelingen kyra

Beitrag von bobb 14.03.11 - 13:18 Uhr

Mich wundert ja,daß ich bisher nie Schmerzen hatte,wenn ich einige kariöse Stellen haben soll.Naja,aber klar,sie sollen gemacht werden.

Zum Glück konnte ich gleich beim 1.Besuch mit ihr reden und sie ist sehr verständnisvoll.
Werde trotzdem erstmal nach dieser Behandlung Pause machen.Mein Freund wird aufpasse,daß ich nachm Stillen wieder Termine mach:-p.
Aber ich hab seit gestern schon wieder Bauchweh und mag gar nix essen.

´Danke für Deine Antwort!

Beitrag von bobb 14.03.11 - 12:59 Uhr

Mein Freund hat ihr vorm ersten Besuch schon gesagt,weswegen ich Angst hab und ich hab auch gleich gut mit ihr reden können.Bei der ersten behandlung hat sie auch immer Pausen gemacht,so gut es ging,fand ich wirklich gut! Aber die Angst bleibt...

Danke für Deine Antwort!