Laminat oder Teppich im Kinderzimmer?????

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von bade_frau 13.03.11 - 12:57 Uhr


Mahlzeit....

Wir wollen in den nächsten Tagen das Zimmer von unserem Sohn renovieren...

Nun bin ich am überlegen, ob wir komplett Teppich nehmen sollten oder doch Laminat!??

Was habt ihr so in euren Kinderzimmern liegen????

lg

Beitrag von sunshine_82 13.03.11 - 13:06 Uhr

Hallo!!

Wir haben Laminat im Kinderzimmer von Antonia und ich möchte es nicht mehr eintauschen. Haben halt einen Teppich darauf liegen damit es nicht gar so kalt an den Füßen oder dem Po ist.

Viele Grüße

Beitrag von lene77 13.03.11 - 13:09 Uhr

Hallo,

ich habe im KiZi einen Teppich (also Auslegware) ...

Werde aber bei einem Umzug auf Laminat setzen und einen großen Teppich drüber legen ... Gibt ja schon relativ preiswerte. Der Vorteil ist, sollte mal ein Fleck draufkommen den man nicht mehr rausbekommt, kann man den Teppich "mal eben" austauschen ... bei Auslegware ist das nicht "mal eben" gemacht ...

LG, Lena

Beitrag von blucki 13.03.11 - 13:15 Uhr

hallo,

wir haben parkett mit fußbodenheizung in den kinderzimmern, aber trotzdem noch teppiche draufliegen. ist irgendwie im kinderzimmer gemütlicher. beim großen haben wir rund ums bett (das ist mit schaukel und kletterwand dran) was liegen, falls einer abstürzt und in der anderen ecke sein bauteppich. und die kleine hat mittig im raum einen schönen weißen teppich, wo sie auch gerne sitzt und spielt.

teppich komplett finde ich altbacken und auch bisschen eklig. man hat da doch immer den dreck drin hängen. in einem kleineren teppich zwar auch, aber ich habe doch das gefühl, dass das zimmer sauberer ist, wenn ich dort wischen kann. außerdem kann man die aufliegenden teppiche austauschen, wenn sie schmuddelig sind. wenn du komplett verlegst musst du ja immer alles rausreißen.

lg
anja

Beitrag von bibabutzefrau 13.03.11 - 13:15 Uhr

ich habe Laminat und drüber liegen 2 große dicke flauschige Teppiche (da wo am meisten gespielt wird)
Die kann ich zur Not austauschen und neue kaufen ohne erheblichen Aufwand.
Und ansonsten,Teppiche abaugen,Teppiche hpoch,Laminat absaugen,wischen,Teppiche drauf,alles sauber.

War die bisher beste Lösung.
Ohne Teppich finde ich da zu kalt und ungemütlich.

Tina

Beitrag von ninna68 13.03.11 - 13:54 Uhr

Hallo,

ich habe vor Kurzem auch überlegt, was wir im Kinderzimmer für einen bodenbelag nehmen. War unentschlossen zwischen Laminat, PVC, Kork und Teppich.

Ichhabe mich für dickes PVC (4 mm) entschieden in Holzoptik. Ist leicht zu pflegen, nicht so kalt und günstig.

LG Ninna

Beitrag von bade_frau 13.03.11 - 14:13 Uhr


Hallo,

das ist natürlich auch noch eine Option... PVC... Da werde ich morgen mal schauen fahren.....

lg Jana

Beitrag von reiki71 13.03.11 - 14:02 Uhr

Hallo,

wir haben in allen drei Kinderzimmern Auslegware verlegt. Ist wärmer und wir finden es auch gemütlicher. Der Nachteil ist natürlich, dass man nicht alle Flecken rausbekommt und alle paar Jahre ausgetauscht werden muss.

LG

Beitrag von sillysilly 13.03.11 - 15:28 Uhr

Hallo

festeingelegter Teppich würde ich nie nehmen
schlecht zum sauber halten, man muß echt dauernd saugen, da es immer irgendwie "schmuddelig" aussieht
Kinder verschütten gerne mal was, oder beim Malen ect.
wir haben Haustiere - auch wenn die nicht im Kinderzimmer sind, sind die Haare trotzdem da

allerdings nur auf Laminat zu spielen ist auch nicht so gemütlich

wir haben deswegen einen großen Spieleteppich auf dem Laminat gelegt und nach 2 Jahren wird der einfach weg geworfen.

Grüße Silly

Beitrag von jana-marai 13.03.11 - 15:53 Uhr

Hallo,

wir sind recht häufig umgezogen, und hatten dadurch bereits die verschiedensten Bodenbeläge im Kinderzimmer:

Dielen,
PVC,
Linoleum,
Parkett,
Fliesen,
Teppichboden.

Von Freunden kenne ich Kork, empfinde ich persönlich als sehr unangenehme, wirkt auf mich immer schmuddelig, selbst wenn frisch geputzt ist.

Bei meinem Großen ist der Wollteppich super, er weiß, dass in den Kinderzimmern nicht gegessen und getrunken wird und hält sich auch daran. Dafür haben wir einen Esstisch.

Der Kleine ist ein Spuckkind, und es ist nur eine Frage der Zeit, wann der Teppich herausgerissen wird. Bislang ist zwar erfreulich wenig auf dem Teppich gelandet, dennoch sieht er nicht mehr so lecker aus, auch wegen Malfarben etc.
Parkett fand ich bei einem Kleinkind sehr nervenaufreibend, weil es sofort aufquillt, wenn Flüssigkeiten auf bzw. zwischen die Stäbe geraten, die man nicht sofort wegwischt. (Bei einem sabbernden Kleinkind kann das durchaus vorkommen.)
Fliesen gehen meines Erachtens gar nicht, zu steril, kalt, hart.
PVC empfinde ich als sehr unangenehm, v.a. wenn man im Sommer mal mit kurzer Hose auf dem Boden sitzt.
Linoleum empfand ich als relativ angenehm und auch pflegeleicht. Es ist auch optisch nicht mehr mit dem Linopleum der 70er Jahre vergleichbar. In unserer Wohnung lag ein sehr schönes aus.
Die Dielen waren toll, pflegeleicht, Vollholz. Nachteil: man hatte gerne mal einen Spreisel in Händen, Füßen, Knien (ja nach Fortbewegungsart).

Resume: alle Bodenbeläge haben ihre Vor- und Nachteile. Finde heraus, womit Du am besten leben kannst.

LG
jana-marai

Beitrag von wasteline 13.03.11 - 16:02 Uhr




Ich weiß nicht, was Deine Freunde für Korkböden haben, dass die schmuddelig aussehen.

Die neuen Korkböden sehen top aus

http://www.die-parkett-welt.de/index.php?cat=c54_Kork-bedruckt-in-Holzoptik.html

Beitrag von jana-marai 13.03.11 - 17:21 Uhr

Sie hat diesen "altmodischen" Kork, wie es ihn früher nur gab. Er sieht nicht unbedingt schmuddelig aus, aber auf mich wirkt er es.

Beitrag von devadder 13.03.11 - 17:39 Uhr

So wie ich das hier lese, legen viele zwei Bodenbeläge übereinander. Erst Laminat und dann Teppich drauf. Obs das wirklich sein muss? Nur Laminat ist sehr laut, nicht nur in der eigenen Wohnung. Wenn mal was fällt, sieht man es gleich im Laminat. Ich habe selbst in einem Raum Laminat und würde dieses Parkett für arme nicht mehr verlegen. Bin jetzt am renovieren und werde, wie früher, Dielenboden legen und mit Naturprodukten isolieren und das Holz auch Ölen.

Beitrag von knuffel84 13.03.11 - 20:16 Uhr

Hallo,

wie alt ist euer Sohn?
Wir haben Laminat im Kinderzimmer liegen (Junge 3 Jahre, Tochter 8 Monate) und ich werde im nächsten KiZi def. Teppich verlegen, da das Laminat schon recht kalt ist, wenn man sich längere Zeit darauf aufhält und Kleinkinder spielen ja noch sehr viel auf dem Boden.

LG

Beitrag von loonis 13.03.11 - 20:29 Uhr




Laminat!
Nie wieder Teppichboden.

Wir haben einen Teppich von Haba drüber liegen...

LG Kerstin

Beitrag von nadinsche77 14.03.11 - 10:39 Uhr

Hallo,

wir standen vor kurzem vor der gleichen Entscheidung. Teppich kam für mich nicht in Frage (zu unhygienisch), Laminat finde ich zu kalt.

Wir haben uns jetzt für Linoleum entschieden und sind super-zufrieden damit. Den gibt's in ganz tollen Farben (wir haben uns für helles Gelb entschieden). Ist sehr angenehm, auch wenn man barfuß läuft, und sehr pflegeleicht.

LG
Nadine

Beitrag von sandmann05 18.03.11 - 16:10 Uhr

Wir haben Ikea Laminat verlegt, aber nach nem Jahr noch nen Teppich darüber verlegt, weil der Laminat ansich zu kalt gewesen wäre - unter dem Kinderzimmer ist der Keller bzw. das Treppenhaus zum Keller und das war mir selber schon immer unangenehm kalt. Ist auf nicht so laut beim Laufen und spielen sollen die Kinder doch auch in ihrem Zimmer können. Ich hab früher gerne und viel auf dem Boden gespielt, von daher sollte es warm sein.

Früher hieß es immer, daß man mit Allergien besser auf Laminat, Parkett oder Fliesen setzt, aber im Teppich kann ich das Zeugs besser absaugen, beim Rest müßte man dauernd (also mehrmals täglich) rüberwischen, weil sich sonst gleich solche Fusselnester sammeln.