Frage an Flaschenmamis! Trinkverhalten, Dauer etc.

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sako227 13.03.11 - 13:42 Uhr

Hallo ihr Lieben,

meine kleine Ana wird am Dienstag 6 Wochen alt und bekommt von mir Aptamil pre von Milupa gefüttert.. Sie sollte nun ca. fünf Flaschen a 170ml trinken.. mein Problem dabei ist, das dass einfach nicht so hin haut..
Sie trinkt immer verschiedene Mengen und mittlerweile sind auch die Abstände sehr unterschiedlich so das wir gar keinen Rhytmus mehr haben..
nur mal ein Bsp. von heute:
01:00 Uhr nachts: 70ml
03:30 Uhr : ca. 100ml
06:30 Uhr: 60ml
09:00 Uhr: 200ml
10:30 Uhr: 20 ml
nun sind wir seit 12:30 Uhr mit einer 170ml Flasche beschäftigt, haben aber noch 70ml.. (bevor ich ihr wenn die Abstände so kurz sind eine Flasche gebe, probier ich natürlich was denn sonst sein könnte..also wickeln, bespaßen, kuscheln etc. auch der Schnuller hilft dann meistens nicht.)

Ich bin nun verunsichert, bin ich vll nicht hartnäckig genug was das trinken angeht? Klar ich lass sie mal ne Pause machen etc. aber nach 5-6 versuchen sie weiter trinken zu lassen lass ichs dann halt auch bleiben.. bzw. manchmal schläft sie ja auch ein.. versuch sie dann ab und an mal zu wecken aber so das wahre ist das auch nicht.. probier sie auch wach Wie trinken den eure Babys?
Und wielange braucht ihr denn so im Schnitt für eine Flasche mit ca. 170ml?

Das sie zu wenig bekommt mach ich mir keine Sorgen, hab eher das Gefühl das ich bei der Flaschengabe irgendwas falsch mache?
Achso ja..manchmal fängt sie auch an ganz gierig zu trinken, zappelt aber dann total, dreht den Kopf schlägt mit den Ärmchen etc., woran kann das liegen?

Hoffe ihr habt tips für mich
Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von moeriee 13.03.11 - 13:52 Uhr

Hi Sandra! #winke

Warum machst du es dir und deinem Kind so schwer? Sie ist keine 6 Wochen alt und weiß noch nicht, was ein Rhythmus ist. Mach' dich locker, füttere nach Bedarf und alle sind glücklich. Unser Sohn trinkt auch mal 60, mal 370 ml. Ich mache halt immer nur kleine Mengen (120 ml) und wenn was übrig bleibt, dann schütte ich es weg. Will er mehr, dann mache ich nach. Du isst doch auch nicht mehr, als du Hunger hast. Oder nimmst dir noch ein Brot, wenn du noch nicht satt bist. Und stell' dir mal vor, dich würde jemand zum Essen wecken, obwohl du hundemüde bist. Wir würde es dir da gehen?

Du kannst eigentlich nichts falsch machen! Füttere einfach, wenn dein Kind Hunger hat und gib' ihr, so viel oder wenig wie sie braucht.

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis (14 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von incredible-baby1979 13.03.11 - 13:57 Uhr

Hallo,

bitte vergiss den Blödsinn, dass sie IMMER 170ml trinken soll und erst recht die Sache mit dem Rhythmus.
Ein Baby darf von der Pre so oft und so viel trinken, wie es möchte.

Denk doch mal an dich: Du magst ja auch nicht immer 2 Brötchen zum Frühstück, sondern vielleicht mal nur eines oder sogar 3 ;-)? Genauso ist es bei Babies auch.

Bei Pre-Milch verwendet man übrigens nicht die Milch-, sondern die Tee-Sauger, dann läuft es nicht ganz so schnell, die Kleinen müssen sich beim Trinken anstrengen. Vielleicht liegt euer Zappelproblem am falschen Sauger? Sie trinkt gierig, erwischt zuviel und wehrt sich dann #kratz?

LG,
incredible mit Julian (23 Monate), der gerade Siesta macht