Als verheiratete Frau Gefühle für eine Frau

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von verheiratetebi? 13.03.11 - 13:49 Uhr

Ich bin echt total verunsichert, hatte soetwas noch nie und weiß nicht wie ich damit umgehen soll.
Ich habe vor einem halben Jahr eine Frau kennengelernt, wir schweben voll auf einer Wellenlänge, seit etwa einem Monat allerdings haben sich mehr Gefühle als nur gute Freundschaft bei mir entwickelt.
Sie selbst ist lesbisch und lebt in einer langjährigen Beziehung, ich bin seit 1 jahr verheiratet und in der Beziehung auch absolut glücklich.

Wenn wir uns mailen oder wir telefonieren knistert es gewaltig - ich habe sie jetzt mal drauf angesprochen und ihr geht es genauso.
Wir wissen beide dass wir auf unseren Verstand hören sollen, da wir beide in glücklichen Beziehungen leben, aber was ist wenn wir uns das nächste mal begegnen.
Ich habe oft Tagträume, wie wir dann in einem passenden Moment uns doch nähern und küssen.
Bis jetzt ist nix passiert, aber wir wollen nächste Woche etwas zusammen unternehmen!
Soll ich lieber absagen oder mich meinen Gefühlen hingeben? Vielleicht ist das livetreffen, dann doch gar nicht mehr so reizvoll, wie in meinen Träumen!?

Bin echt durcheinander fühle mich mit meinen 28 Jahren wie ein verknallter Teenie!

Beitrag von ich auch 13.03.11 - 15:39 Uhr

Hallo :-)

mir geht es ganz genau so wie dir...und wir sind durchaus einige Tage älter und in Langzeitbeziehungen bzw. schon ewig verheiratet.
Ich weiß auch noch nicht wo es mich hinführt, aber im Moment denke ich wir sollten leben und lieben...oder? #kratz

LG und bitte bitte berichte wie es dir/euch bei eurem Treffen ergeht
....ich werde sie nämlich erst im nächsten Monat wieder sehen, im Moment müssen wir uns mit Mail, sms und Telefonaten begnügen #liebdrueck

Beitrag von diemadi 13.03.11 - 15:49 Uhr

Schön zu hören, dass ich nicht die einzigste bin, dachte schon ich bin nicht normal!
Auch wenn ich homosexualität nicht für unnormal empfinde, trotzallem verstehe ich mich und meine Achterbahn der Gefühle nicht.

Da wir beruflich Partner sind, werden wir nächste Woche gemeinsam essen gehen um dächste berufliche Schritte zu vereinbaren.
Ich hoffe ich kann mich beherrschen!
Und selbst wenn nicht, bin ich irgendwie auch nicht böse, denn irgendwie will ich das Gefüh einfach mal ausleben um zu sehen, wie ich mich dabei bzw danach fühlen werde.

Bin echt gespannt und werd dir gern berichten

Beitrag von ich auch 19.03.11 - 12:30 Uhr

Hallo Liebe,

wie ist es dir/euch ergangen?
Rollercoaster #verliebt oder Geisterbahn #schock?

Ich bin weiterhin still und schweigend #hicks...ich muss einfach noch abwarten

LG