Domauwelle

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von hormon-31 13.03.11 - 15:12 Uhr

Hallo,

backe grad zum ersten mal Donauwelle und bin jetzt zum Abschluss der Kovertuere gekommen.
Sollte ins Wasserbad und so. Sollte auch nicht so schwierig sein...Oder?! Sie fing an sich aufzulösen, aber jetzt ist sie wieder fest(Gummi) geworden. Ich bekomme sie nicht annährend auf den Kuchen geschmiert.

Hat jemand einen Tipp oder des Rätselslösung????

Liebe Grüße eine ziemlich irritierte "Bäckerin";-)

Beitrag von muckel71 13.03.11 - 17:40 Uhr

Hallo

Mußte da nicht noch irgendwas an die Kuvertüre ran?
Kokosfett oder so?

Nur mit reiner Kuvertüre geht das doch nicht oder.
Eventuell die ganze Sache nochmal vorsichtig im Wasserbad erwärmen.

Beitrag von gedankenspiel 13.03.11 - 18:20 Uhr

Hallo,

ich gebe auch immer Kokosfett (Palmin) zu.
So wird das Ganze streichfähiger und ist später auch besser zu schneiden.

Ansonsten würde ich dir auch empfehlen, die Masse nochmals zu erwärmen... vielleicht ist sie einfach zu kalt geworden und deshalb nicht mehr so streichfähig?

LG,
Andrea

Beitrag von goldtaube 13.03.11 - 18:32 Uhr

Normalerweise macht man noch Kokosfett (Palmin) rein oder Sahne etc. damit die Masse streichfähig ist und später besser zu schneiden.

Was bei dir schief gelaufen sein könnte: Es ist Wasser oder Wasserdampf an die Kuvertüre gekommen. Oder sie wurde zu kalt.

Ich schmelze Kuvertüre immer in der Mikrowelle auf kleiner Stufe und rühre zwischendurch mal um. Klappt prima und man bekommt kein Wasser rein.

Beitrag von nana13 13.03.11 - 22:16 Uhr

Hallo

Ich könnte mir vorstellen das wasser in die schokolade kam oder das du die schokolade zu stark erhitzt hast.

kovertuere immer ganz vorsichter erwärmen, nie zuheis, erst recht weise kovertüre die ist noch viel empfindlicher als die dunkle.

lg nana

Beitrag von muckel71 15.03.11 - 11:54 Uhr

Es wäre ja jetzt wirklich nett gewesen wenn Du nochmal geschrieben hättest woran es lag und ob es jetzt geklappt hat.
Das kotzt mich hier bei urbia an!!!!!!!!

Beitrag von hormon-31 17.03.11 - 19:30 Uhr

Entschuldige das ich erst jetzt schreibe, aber ich kam erst heute dazu. Hatte es offengestanden am Sonntag total verdadelt und in der Woche war einfach zu viel Streß( sind grad auf Wohnungs suche).

Kurz und gut ich kam halt noch nicht dazu.

Also ich hatte fertige Kuvertuere gekauft und laut Rezept mußt etwas Butter mitdazu.
Es ist kein Wasser mit reingekommen, aber ich habe es woll doch etwas zu heiß werden lasen(das Wasserbad), hatte es auf kleinster Stufe auf die Herdplatte gestellt damit das Wasser nicht abkühlt.

Hab noch den Tip bekommen mit ein bißchen Kaffeesahne(kondensmilch) was zu retten, es wurde auch geschmeidiger, aber richtig aufgelöst hat die Schokolade sich nicht mehr.

Naja es wurde nichts mehr, habs auch nicht auf den Kuchen gestrichen bekommen. Eine Idee meiner Mutter war dann alles wieder hart werden lassen und rüber raspeln. Da es aber schon Kaffeezeit war und wir nicht noch länger warten wollten haben wir ihn so verputzt.#mampf

Hat auch gut geschmeckt....;-)

Danke dir liebe Grüße Claudia