Hat hier ein Kind auch ein Hämagiom???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von minchen32 13.03.11 - 15:13 Uhr

huhu

bei der u3 wurden bei navleen 3 hämagiome festgestellt :-( einmal an der stirn am bauch und in der schamlippe. die ärztin meint sollen wir beobachten manchmal bilden die sich im ersten lebensjahr zurück. wenn nicht sollen wir sie weg lasern lassen.

wer hat da erfahrungen???


lg yasmin mit navleen geb 01.02.2011 #verliebt

Beitrag von minikruemelchen25 13.03.11 - 15:22 Uhr

Hallo Yasmin,

keine Panik. Mein Sohn hatte eines unter dem Kinn. Es ist am Anfang proportional zu seinem Körper mitgewachsen. Dann plötzlich wuchs es nicht mehr mit und erschien immer kleiner. Und...plötzlich war es weg, keine Spur mehr davon :-D

Meine Kleine hat jetzt auch eines unter der Nase, das hat sie seit ihrer Geburt. Die Ärzte haben noch nichts gesagt deswegen und auch die Hebi nicht. Mal abwarten...

"Kritisch" wirds nur, wenn das Hämangiom größer wird. Dann wird soweit ich weiss per Ultraschall nach den Gefäßen geguckt. Und übrigens ist das Lasern nicht soooo schlimm. Meine Mama ist Kinderkrankenschwester und hat das öfters. Das einzig unangenehme ist die Beteubung, wobei die Kleinen meist in einen Schlafzustand versetzt werden.

LG Kathy mit Niklas (fast 4) und Lina (4 Wochen)

Beitrag von minchen32 13.03.11 - 15:32 Uhr

ok danke #liebdrueck das beruhigt mich etwas dann will ich mal abwarten

Beitrag von minikruemelchen25 13.03.11 - 15:36 Uhr

...ich meine natürlich Betäubung #rofl

Beitrag von maerzschnecke 13.03.11 - 16:15 Uhr

Emilia hat auch eines - unterhalb der Brust und es ist relativ groß.

Auch bei uns hat der Kinderarzt gesagt, es ginge mit der Zeit weg.

Abgesehen davon hatte ich selbst auch viele kleine Blutschwämmchen, die ich mir vor Jahren habe weglasern lassen. Das tut nicht weh.

Aber wie gesagt: bei Babys soll es wohl in der Tat mit der Zeit verschwinden.

Beitrag von connie36 13.03.11 - 17:01 Uhr

hi
meine grosse hatte es auf dem schulterblatt, es wurde nach 3 monaten weggeeist in der kinderklinik. war ne sache von 2 min.
mein kleiner hat jetzt eines auf dem arm, da warten wir mal ab, da es wesentlich kleiner ist, als das meiner tochter damals.
lg conny