Mein Freund schnarcht...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von kleine Katze 13.03.11 - 16:01 Uhr

Hallo,
voll peinlich .... hab jetzt seit nem halben Jahr einen neuen Freund. Seit ein paar Wochen ist es auch so das er hier am WE schläft ( hab kleine Kinder, und haben deshalb so lange gewartet).
Ich bin wirklich total glücklich und sehr verliebt. Nun ist es aber so das er Nachts so laut schnarcht, das ich öfters davon wach werde. Ich krieg dann echt kein Auge zu.
Ok. Am WE kann man ja ausschlafen, aber wie soll es den auf Dauer funktionieren??? gibts da nen Trick? Ich sups ihn dann an, dann ist 5 min gut aber dann gehst wieder los...
Hilfe...

Beitrag von sophieswelt 13.03.11 - 16:16 Uhr

Hallo,

was ist daran peinlich? #kratz
Mein Freund schnarcht auch, ich halte ihm dann immer die Nase zu. :-p

Weiterhelfen kann ich dir leider nicht.

#herzlich

Beitrag von lenamichelle 13.03.11 - 16:20 Uhr

Mein noch Mann hat geschnarcht,aber richtig laut.
Mich hat es so genervt weil ich nicht schlafen konnte das ich schon total agro wurde.
Hab ihm die Nase zugehalten aber hat auch nichts genützt.
Habe dann aufgegeben und bin zum schlafen ins Wohnzimmer gegangen.

Ich bin so froh das ich Ihn los bin#rofl

Beitrag von chiccy283 13.03.11 - 17:19 Uhr

Ich würde mit ihm darüber reden und ihn bitten zum HNO zu gehen.
Es gibt mittlerweile gute Möglichkeiten dem Schnarchen entgegenzuwirken. Aber erst muss man wissen woher es kommt: z. B. Übergewicht, enge Nasenscheidewände, Allergien, etc. können sein.
Es gibt in der Apotheke auch so Nasenpflaster die ganz gut sind!
Würde aber definitiv zum Hals-Nasen-Ohren-Arzt.

Viel Glück auf ruhige Nächte!

Beitrag von wartemama 13.03.11 - 18:21 Uhr

Aber deswegen mußt Du doch nicht in schwarz schreiben? #gruebel

Mein Mann schnarcht sehr selten - aber wenn er irgendwann so anfängt wie sein Vater, schicke ich ihn garantiert zum Arzt. Denn wenn mein Mann irgendwann so schnarchen sollte wie sein Vater, würde ich ihn früher oder später wohl mit dem Kissen im Schlaf ersticken müssen. ;-)

Also: Je nachdem, wie schlimm es mit dem Schnarchen ist, würde ich auch mal den HNO-Arzt in Erwägung ziehen.

LG wartemama

Beitrag von baerlin 13.03.11 - 19:47 Uhr

Ich schlafe deswegen mit Oropax. Dauert eine Weile, bis man sich an die Dinger gewöhnt hat, aber es hilft.

Beitrag von esperanza2010 13.03.11 - 21:14 Uhr

Kenn ich ;-)

Nur bei meinem ist es so das er nur schnarcht wenn er auf Bauch oder Rücken liegt, dreht er sich auf die Seite ist himmlische Ruhe #kratz

Inzwischen kennt er es schon ca. 10x nachts geweckt zu werden mit "dreh dich auf die Seite bitte" und macht es automatisch im Halbschlaf.

Probiers doch mal aus :-)

Liebe Grüsse,
Esperanza

Beitrag von bennyhill 13.03.11 - 21:43 Uhr

*lach* wie herrlich. Ja, ich schnarche auch. Meine Süße stupst mich Nachts schon mal an. Ist jetzt dazu übergegangen sich Oropaks in die Ohren zu stecken. Dabei gesagt, dass sie einen sehr, sehr, sehr, seeeehr leichten Schlaf hat. Die hört sogar Flöhe husten! Der Witz an der Sache ist aber, dass sie selbst auch schnarcht und sogar manchmal brummt. ^^ ich kann damit gut umgehen und es macht mir nichts.

Beitrag von muhahaha 13.03.11 - 21:56 Uhr

Lach, mein Mann schnarcht auch, aber nicht so extrem laut. Er nimmt Nasenpflaster und die helfen ihm wirklich sehr gut, außerdem nimmt er zusätzlich Nasenspray, wenn er merkt, das die Nase etwas zu ist. Die Pflaster haben nach einer Woche bereits eine erste Wirkung gezeigt und es funktioniert wirklich. Wenn er sie vergisst werde ich auch wach, dann dreh ich ihn einfach zur Seite und habe wieder meine Ruhe, wenn ich allerdings ewig nicht zum einschlafen komme, dann bekommt er auch mal einen liebevollen Tritt:-p