Sodbrennen....egal was ich esse...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunshine108 13.03.11 - 16:06 Uhr

Hallo zusammen...ich mal wieder!

Egal was ich esse ich bekomme unerträgliches Sodbrennen....
Esse ich nicht ist mir schlecht...nehme ich Rennie ist mir auch schlecht.

Kennt das jemand?

Was tut ihr?

Beitrag von alfahe 13.03.11 - 16:25 Uhr

Hi,

ich kenn das auch #aerger
trinke schon zu jedem essen ein Glas Milch!
Ist zwar eklig, aber mir hilft es :-)

Lg Sandra 30SSW

Beitrag von tiffy84 13.03.11 - 16:33 Uhr

ich habe von meinem fa progastrit kautabletten bekommen,eigentlich helfen die ganz gut...

lg tiffy 27+2

Beitrag von momiundunbekannt 13.03.11 - 16:38 Uhr

Also mir hat Milch immer ganz gut geholfen... hab mir so kleine Vanille, Schoko, Erdbeer Milchpacks geholt und die immer schluckweise getrunken.

Hat ganz gut geholfen...

Wenn Du aber Tabletten nehmen möchtest, frag mal Deinen FA nach Pantozol Das hat meiner Freundin sehr gut geholfen!

Beitrag von kleene-fee 13.03.11 - 16:40 Uhr

mir geht es genauso...wache sogar nachts deswegen auf weil mir manchmal sooo extrem schlecht ist....und dann dreh ich mich hin und her!=(((

mein arzt sagte ich soll es mit trocken brot versuchen aber das bringt auch nichts...jetzt hab ich gott sei dank bald wieder einen fa termin und da frage ich dann mal nach was man machen kann...

Beitrag von vampy1969 13.03.11 - 17:11 Uhr

oh man das kenne ich nur zu gut... :-(
ich bin schon über jede nacht froh in der ich nicht aufstehen und magensäure hoch bringen muss!

mir hilft es (leider auch nicht 100%ig aber immer hin wurde es besser dadurch) vor dem schalfen gegen, wenn ich im bett noch etwas lese, anstelle der kekse gekochte (mehlig kochende) kartoffeln zu essen. so 2-3 stück reichen da schon.

meine FÄ meinte roh wären sie besser, da die stärke die magensäure bindet, die bekomme ich aber nicht runter.

meine Hebamme meinte dagegen, dass man in der homäopatie gleiches mit gleichem bekämpft und ich vor dem schlafen gehen einen teelöffel senf essen soll... den bekomme ich aber auch nicht runter.

mir ist so wie wenn sie auch etwas von kieselerde (kann man in saft rühren oder als kapseln nehmen) erzählt hat!?

versuch doch mal dein glück mit einem davon.

ich esse tagsüber immer zwischendurch auch mal nen löffel mais aus der dose. der hat ja auch viel stärke.

alles gute für dich...
liebe kugelgrüße, janice

Beitrag von taechst 13.03.11 - 18:43 Uhr

Hallo,
in meinen Schwangerschaften hatte ich auch übel Sodbrennen, eine Scheibe Brot mit mittelscharfem Senf hat super geholfen, konnt ich zwar danach lange Zeit nicht mehr riechen, aber es hat den Zweck erfüllt. Denke jedoch, bei Jeder hilft was Anderes und Du findest das für Dich Richtige bald, weil das ist die hölle.
Alles Liebe, taechst

Beitrag von seni.b 13.03.11 - 20:20 Uhr

Als ich nerviges Sodbrennen hatte wurde mir ein Pulver ausm Reformhaus empfohlen- Basis Balance von hübner, mir hat es ganz gut geholfen.

Gute Besserung:-)