Bin ich denn die einzige bei der diese Begriffe Brechreiz verursachen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von kleiner-gruener-hase 13.03.11 - 16:23 Uhr

Hallo liebe Mitmamas!

Die Begriffe um die es geht:

Brustmutter

Frauenmilch

Mir fehlt hier echt der Kotzurbini!

Frauenmilch mag immernoch gehen, aber BRUSTMUTTER??? Ganz ehrlich, dieses Wort ist so total daneben!

Sorry fürs SiLoPo, aber das musste jetzt mal raus.

LG vom #hasi

Beitrag von gruene-hexe 13.03.11 - 16:38 Uhr

Wow, ich musste jetzt echt erst einmal überlegen, was zur Hölle eine Brustmutter ist. So ganz sicher bin ich mir da noch nicht! Brustmutter = eine Mutter mit Brust, oder was soll das Wort heißen? Oder eine Mutter, die ihr Kind stillt?

Wie nennt man dann eigentlich die Väter, die mit ihrem Glied das Sperma direkt in die Mutter eingebracht haben? Direkteinspritzväter?

Sorry, solche Worte gehen gar nicht!

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 13.03.11 - 16:43 Uhr

"Wie nennt man dann eigentlich die Väter, die mit ihrem Glied das Sperma direkt in die Mutter eingebracht haben? Direkteinspritzväter?"

Direkteinspritzväter... #rofl #rofl #rofl

Das ist echt geil!
Sollte man bei "Gute Laune für alle" stellen

Direkteinspritzväter
#rofl #rofl #rofl
#rofl #rofl #rofl
#rofl #rofl #rofl

Beitrag von hoffnung2010 13.03.11 - 20:48 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl

schöner hätte ichs nich sagen können!!!!!!!!!!!!!!

#rofl#rofl#rofl#rofl

Beitrag von kleiner-gruener-hase 13.03.11 - 20:13 Uhr

Sehr geil! #rofl

Beitrag von angelbabe1610 13.03.11 - 22:47 Uhr

Sehr geil #rofl

Beitrag von rmwib 13.03.11 - 16:43 Uhr

Nicht ärgern, die Frau hat einfach einen ausgewachsenen Schaden, ich stifte alle ihre Beiträge weil die einfach mal sowas von am Bedarf vorbei ist #schwitz abgesehen von den Worten schreibt die ja auch sonst nur Gülle.

Freundliche Grüße (#rofl)
von
LANGZEITBRUST(ernährungs?)MUTTER (#rofl#rofl#rofl) rmwib

Beitrag von besser-gehts-nicht 13.03.11 - 16:57 Uhr

LANGZEITBRUST(ernährungs?)MUTTER #schock#schock#schock WOW das ist ja noch viel schlimmer#zitter

Beitrag von thalia72 13.03.11 - 16:46 Uhr

Hi,
ist das nicht ihr "Markenzeichen"?
Ein eigens dafür eröffneter Thread ist doch ganz schön viel Aufmerksamkeit.;-)
Frauenmilch ist ja noch nicht mal korrekt, Menschenmilch trifft`s wohl eher, Männer können keine Milch geben.
Brustmutter finde ich auch reichlich sinnfrei: eine Mutter ist eine Frau, eine Frau hat eine Brust, also ist auch eine Flaschen fütternde Mutter eine Brustmutter.

Da beide Begriffe so blöd gewählt sind, regen sie mich nicht zum Übergeben an.

vlg tina + justus 17.06.07 + joris 27.10.10

Beitrag von jindabyne 13.03.11 - 20:52 Uhr

Hmmm, aber Kuhmilch heißt doch auch Kuhmilch und nicht Rindermilch?

Übrigens gibts auch Medikamente, die als Nebenwirkungen bei Männern die Milchbildung anregen können... Ich wär ja schon für den stillenden Mann, aber das ist ein anderes Thema #schein

Lg Steffi

Beitrag von kleiner-gruener-hase 13.03.11 - 20:55 Uhr

Mein Mann hat jedes unserer Kinder mal versucht bei sich andocken zu lassen und war entsetzt darüber was die fürn Zug drauf hatten... #rofl

Beitrag von jindabyne 13.03.11 - 21:05 Uhr

Kicher, ich glaube, allein dazu könnte ich meinen Mann nicht überreden ;-) Ihn gruselts ein bisschen allein bei der Vorstellung :-p

Neulich schimpfte er, ich würde unsere Söhne mit meinen Hormonen "vergiften", weil beide Hexenmilch bekommen haben #rofl

Beitrag von kleiner-gruener-hase 13.03.11 - 21:09 Uhr

Ich habe ihn ja nichtmal überredet, er wollte halt mal wissen wie das ist... #gruebel

Und er meinte neulich auch dass unser Kleiner jetzt schon total ti****fixiert sei... #rofl

Beitrag von gundi2000 13.03.11 - 16:51 Uhr

huhu#winke

nein du bist nicht die einzige, mich nerven diese Ausdrücke auch, in jedem Beitrag hast du das dabei...

Find das iwie total abwertend aber ok, wenn man bzw. frau glaubt es so ausdrücken zu müssen ;-)

Gibt es auch Frauen die keine Brustmütter sind, wie nennt man die denn dann #kratz

lg
Gudrun

Beitrag von julis8 13.03.11 - 16:52 Uhr

ich glaub die Frau hat einfach einen ausgedehnten psychischen Schaden wenn sie solche Begriffe benutzt die anscheinend etwas mit einem gestörten Verhältnis zum weiblichen (eigenen) Körper zu tun haben. Mehr ist es wahrscheinlich nicht.

;-)

Beitrag von besser-gehts-nicht 13.03.11 - 16:56 Uhr

#rofl Ne ich finde es genauso bekloppt

Beitrag von viofemme 13.03.11 - 17:13 Uhr

Brechreiz wegen solcher Beiträge? Na, ich hoffe, das meinst du nicht ernst, oder wie sehr lässt du irgendwelche Forumsbeiträgw von irgendwelchen Formsnutzern an dich heran? Ich kann über solche absolut unpassenden Neologismen maximal müde grinsen. Die fragliche Teilnehmerin glänzt immer wieder durch offenkundige Unwissenheit und durch ihre seltsame Terminologie gibt sie sich dann selbst endgültig der Lächerlichkeit preis. Im besten Fall ist sie ein Troll, im schlimmsten glaubt sie, was sie schreibt. Die Kompetenz sich einer Diskussion zu stellen, hat sie meines Wissens eh noch nie gezeigt.
Und darüber kann man doch nicht aufregen, nur amüsieren und ihr nicht unnötig viel Aufmerksamkeit widmen.

Beitrag von janelee08 13.03.11 - 18:49 Uhr

"Im besten Fall ist sie ein Troll.."

#rofl#rofl#rofl#rofl
#rofl#rofl#rofl#rofl

Beitrag von mela05 13.03.11 - 17:18 Uhr

Merkt ihr eigentlich nicht, das sie genau das beabsichtigt?

Das wir über sie reden?

Also ich finde einige ihrer Beiträge völlig Ordnung, und wie sich wer ausdrückt soll doch jedem selber überlassen werden.

Je mehr hier über sie diskutiert wird, desto lächerlicher macht ihr euch, denn ich finde das ist genau das was sie will.

Beitrag von louis.vuitton 13.03.11 - 19:14 Uhr

Nee, bist nicht allein!!! Ich bin auch mal mit dabei hier!!! #winke

ES NERVT ENTSÄTZLICH!!! #aerger

Liebe Grüße! #blume

Beitrag von thalia.81 13.03.11 - 19:42 Uhr

Ich habe heute - angeregt durch unsere Hipp-Mutter- mal aus Spaß in der Runde gesagt, Paul sei ein Brustkind und ich seine Brustmutter. #rofl Das spricht sich richtig doof und man erntet irritierte Blicke. #nanana

Beitrag von perserkater 13.03.11 - 20:04 Uhr

Hallo

Ich finde ja Brusternährungsvorgang nach wie vor am besten. Stillen wäre ja auch zu einfach.

LG

Beitrag von kleiner-gruener-hase 13.03.11 - 20:12 Uhr

Aaaah....

#rofl#ole

Ich sehe: Die meisten verstehen durchaus worauf ich hinaus wollte!

@Perserkater: Brusternährungsvorgang ist echt ein geiles Wort! Eh ich das auchsgesprochen habe ist der ganze Vorgang dreimal abgeschlossen... #cool

Beitrag von daisy80 13.03.11 - 20:20 Uhr

*lach*
Ohje und ich hab mich vorhin schon gewundert über die Terminologie.

Naja, wems gefällt...
Mir wäre das zu nüchtern.

"Brustmutter" klingt irgendwie wie... "Teermaschine"... oder "Flockenquetsche" - so komplett emotionsbefreit.

Beitrag von felix.mama 13.03.11 - 22:20 Uhr

Ja das ist schon echt süss!

Mich würde nur ihre sicht mal interessieren wenn keine Mutter mehr den Brusternährungsvorgang betreiben würde und somit keine Frauenmilch mehr abgegeben werden würde. Würden den Frauen dann die Brüste abfallen über mehrere Generationen oder würden diese wohlgeformter damit Männer dann ein schönes Spielzeug haben?
Für was sind Brüste überhaupt da? Was wäre wenn es keine Kühe gäbe?

Ach ich find das alles so lustig... #rofl

  • 1
  • 2