ET 4 Wochen vorverschieben wg Fundusstand ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von corinna.2010.w 13.03.11 - 17:47 Uhr

huhu...

Meine Freundin is schwanger ihr ET war eig 1.07. nun wurde ihr ET auf den 1.06 verschoben da ihr Fundusstand übern Bauchnabel ist...

Ich verstehe das nicht so ganz vllt kann mich ja jemand aufklären.

Ich dachte immer wenn das Kind sehr groß un sehr schwer für die Woche ist wird verschoben.

aber wg Fundustand der kurz übern Bauchnabel ragt gleich 4 wochen zu verschieben?

lg
corinna
mit #ei Etienne unterm #herzlich fast 24ssw #baby

Beitrag von wartemama 13.03.11 - 17:53 Uhr

Das finde ich merkwürdig - meine Gebärmutter reicht schon an die oberen Rippenbögen, was wohl erst Mitte der 30. Woche der Fall sein sollte.

Ich bin aber erst in der 25. Woche; bei mir ist es so, daß ich viel zu viel Fruchtwasser habe (soll morgen abgeklärt werden).

Aber nur wegen des Fundusstandes den ET verschieben? Muß da nicht noch mehr gegeben sein? Vielleicht hat Deine Freundin auch zu viel Fruchtwasser? #gruebel

LG wartemama

Beitrag von corinna.2010.w 13.03.11 - 17:56 Uhr

Ja das frage ich mich nämlich auch.

ich mein dann is sie ja schon in der 29ssw ...

is doch ganz schön heftig 4 wochen?!

Beitrag von wartemama 13.03.11 - 18:03 Uhr

Ja, das finde ich auch. Und dies dann nur aufgrund des Fundusstandes? Mal sehen, wie es bei Deiner Freundin weitergeht.

Beitrag von corinna.2010.w 13.03.11 - 18:29 Uhr

bin ich ma auch gespannt...

Beitrag von lona27 13.03.11 - 18:01 Uhr

wundert mich auch... Aber selbst bei Größe des Kindes machen es nicht alle Ärzte. Mein Baby ist auch immer so 3 Wochen laut US dem Durchschnitt voraus, aber geändert wird nichts mehr.

Was so in den ersten 12 Wochen abweicht, ist wohl eindeutiger, hinterher hat man ja eher Wachstumsschwankungen und die Kinder entwickeln sich eben nicht nur ausserhalb des Bauches unterschiedlich, sondern eben auch innerhalb... Meine Tochter war z.B. immer total zierlich, wog bei Geburt auch nur 2.970g. Der kleine Bauchbewohner war beim letzten VU-Termin schon bei über 2 kg (32. SSW).

Ich bin ganz froh, dass sich bei mir nix am ET geändert hat - wenn er dann früher kommt, ist es dann auch schön. Ab dem ET wartet man ja nur noch...........