Welcher Inhaltsstoff...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von valldemosa 13.03.11 - 18:01 Uhr

...ist jetzt gefährlich beim Haarefärben?Ammoniak?
Denn jetzt gibt es Haarfarbe ohne.

Danke für eure Antworten.;-)

Beitrag von nikon3000 13.03.11 - 18:05 Uhr

Amonika

Beitrag von valldemosa 13.03.11 - 18:09 Uhr

HÄ?#rofl

Beitrag von celestine84 13.03.11 - 18:12 Uhr

Ja Ammoniak ist wohl das was man vermeiden sollte.
Ich habe die Farbe " Perfekt Mousse" von Schwarzkopf genommen ohne Ammoniak und die ist sooo super!
Kein Ammoniak, kein Gestank (riecht eher angenehm) und kein kleckern und geschmiere.

Bei der Farbe werde ich definitiv bleiben!

LG Cel 36.SSW#winke

Beitrag von valldemosa 13.03.11 - 18:15 Uhr

Und das ist auch wirklich nicht gefährlich?
Warte noch bis zur 12. SSW,bin jetzt mitte 8.SSw.
Aber meine grauen Haare schimmern total durch,hab das leider schon seit meinem 19. LJ.

Beitrag von celestine84 13.03.11 - 22:55 Uhr

Ich hatte vor dem färben bei der Hotline von Schwarzkopf angerufen.
Die Dame meinte es wäre in der SS wirklich kein Problem.
Die Farben sind alle getestet und wenn es verboten wäre oder auch nur annähernd gefährlich, müsste die Firma ein großes Hinweisschild auf die Packung drucken.
Es wäre also völlig unbedenklich, man sollte nur eben eine Farbe ohne Ammoniak nehmen.

Also mach dir keinen Kopf, du willst ja nicht täglich drin baden:-p

LG und viel spaß beim färben wünscht Cel #winke

Beitrag von pfaelzerin69 13.03.11 - 21:06 Uhr

Hi,
meine Frisöse (Meisterin) färbt mir die Haare weder mit noch ohne Ammoniak - sie sagt, das die Chemikalien trotzdem über die Kopfhaut aufgenommen werden.
Bei mir macht Sie nur Haubensträhnchen und nimmt auch 2 Hauben, um zu vermeiden, dass zuviel Farbstoff an die Kopfhaut gelangt. Das funktionierte echt prima, habe auch auf der Kopfhaut keinerlei Reaktionen bemerkt, sonst reagiere ich eigentlich immer etwas mit Brennen und Jucken, was dann nach ein paar Tagen wieder weg ist.
Aber wie wir Frauen so sind, nämlich schon etwas eitel und auf unsere Schönheit bedacht :-p konnte ich auch mich nicht mehr im Spiegel sehen, so mit herauswachsender Farbe und aufblitzenden "Grauen". Die Haubenstähnchen waren da wirkliche eine echte Alternative und ich fühle mich wieder richtig wohl.

LG
Anja & #ei 17.SSW