An alle, die durch IVF schwanger geworden sind: Verhütung nach SS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sansdouleur 13.03.11 - 19:16 Uhr

Ihr Lieben,

ich habe laut Ärzten ziemlich stark ausgeprägtes PCO-Syndrom, bekam nicht mal von allein meine Regelblutung ohne die Pille und zwei komplett verschlossene Eileiter.

Nun bin ich heute 33plus2 und es geht wohl jetzt sehr sehr bald (leider) schon los und ich mache mir nun über folgendes Gedanken, verhüte ich und wenn ja wie und muss das wirklich sein, denn eig. wurde ja gesagt, ohne IVF werde ich nicht schwanger...

Nun will ich aber DEFNITIV NIE MEHR schwanger werden...aber das Geld für die Pille und insbesondere die Hormonzufuhr würde ich mir auch gerne ersparen.

Wie werden oder habt ihr das gehandhabt?

Liebe Grüße

Beitrag von shiningstar 13.03.11 - 19:32 Uhr

Bist Du Dir denn sicher, dass Du nie mehr schwanger werden willst -ich meine, Du bist erst 20 Jahre alt (wenn die Angabe in der VK stimmt)?! #gruebel

Ich wurde durch eine ICSI schwanger und wir werden nicht verhüten -wenn es passiert, dann passiert es, wenn nicht dann nicht. Da liegt es aber auch an uns beiden (schlechtes Spermiogramm plus dichte Eileiter), so dass es eh eher unwahrscheinlich ist.

Wenn Du nie wieder schwanger werden willst, dann würde ich zu einer Sterilisation neigen (egal ob Mann oder Frau)

Beitrag von sansdouleur 13.03.11 - 19:39 Uhr

also ich bin trotz meines Alters mir sehr sicher, dass ich NIE wieder schwanger werden möchte..

Ich habe bisher eine Horrorschwangerschaft, starke Dauerblutungen bis zur 16 ssw, dann 24plus0 wieder KH mit starken Wehen, GMH 13 mm, Pessar gesetzt bekommen und alle haben gesagt, sehr bald kommen beide..wir sind sehr weit gekommen, viel weiter wird es wohl aber nicht mehr gehen...

Dann kommt dazu, wir bekommen ZWEI, wollte eigentlich immer nur ein Einzelkind, wir freuen uns riesig auf unsere zwei, aber mehr wollen wir aufgarkeinen Fall, wir könnten es uns auch nicht ansatzweise leisten, die IVF-Kosten zahlen wir noch paar Jährchen ab und wir möchten dann auch wieder leben und unseren beiden was bieten!

Ich bin wirklich geprägt durch die Kinderwunschzeit-Behandlung und die Schwangerschaft...wenn ich an eine weitere SS denke, bekomme ich Panik- und Angstzustände und ich möchte es niemals mehr!

Würde eigentlich gern mein Kaiserschnitt mich gleich sterelisieren lassen, allerdings machen die Ärzte da nicht mit, weil sie meinen, dass ich evtl. in zehn Jahren doch noch mal eine IVF möchte...sie verstehen nicht, dass ich nie wieder diesen Schritt gehen würde und sie pochen auf mein Alter...

Liebe Grüße

Beitrag von nariko 13.03.11 - 19:36 Uhr

Hallo#winke

Ich kann Deine Gedanken genau nachvollziehen...
Wir sind auch durch eine IVF Schwanger geworden. Wir haben zwar noch zeit, bis wir uns wieder über Verhütung gedanken machen müssen, aber das gleiche habe ich auch überlegt.

Uns konnte noch nichtmal jemand sagen, warum es nicht so klappen wollte. Angeblich war alles ok bei uns beiden ( Ich tippe auf meine EL, obwohl ich eine GMS hatte)

Ich möchte auch sehr ungern wieder die Pille nehmen, gerade wenn man weiß, dass man die jahrelang umsonst genommen hat.
Aber was ist, wenn es dann doch aufeinmal auf natürlichem Weg klappt??!!

Ich werde dann ausführlich mit meinem FA reden!!!

Aber jetzt erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!!!!
Ihr hattet mit sicherheit auch einen langen Weg??!!

Lg Nariko

Beitrag von sansdouleur 13.03.11 - 19:44 Uhr

Liebe Nariko,

der Weg war wahrlich nicht einfach, aber jeder, der so eine Behandlung hinter sich hat, weiß wohl, wie man sich fühlt, was man durchleidet etc...Bei der Punktion hatte ich dann auch noch eine starke Überstimulation mit KH-Aufenthalt und 9 litern Wasser in Bauch und Lunge, dann Blutungen bis zur 16 ssw und die Ärzten sprachen immer davon, wir werden mind. eines verlieren, dann 24plus0 starke Wehen, KH-Aufenthalt, Wehenhemmer, Gebärmutterhals nur noch bei 13 mm, Arabien-Pessar wurde eingesetzt und nun werden sie wohl schon sehr sehr bald kommen und es kann nicht mehr aufgehalten werden. Ich finde die SS schrecklich, kann es nicht eine Sekunde genießen, lebe in Dauerangst und die Kinderwunsch-Behandlungszeit und die Diagnosen kann ich bis heute nicht verarbeiten und ich fühle mich oft einfach nur schrecklich, wie nur eine halbe Frau etc....

Für mich ist definitiv klar, dass ich nicht mehr ss werden möchte, so schlimm, wie das jetzt vielleicht klingt, ich freue mich sehr auf meine Zwillinge, danach soll schluss sein!

Die Pille will ich auch nicht nehmen aufgrund der Kosten und der körperlichen Belastung und wenn man bedenkt, wie lange ich sie "umsonst" genommen habe...ohje...

Ich gratuliere auch dir zu deiner Schwangerschaft!

Kommt denn für dich in Frage, später noch einmal so eine Behandlung zu durchleben, um noch ein Geschwisterchen evtl. irgendwann zu bekommen?

Wünsche dir alles gute!

Beitrag von nariko 14.03.11 - 08:49 Uhr

Also für uns kommt eine weitere Kiwu Behandlung wohl auch nicht mehr in Frage...Wir bekommen auch Zwillinge und für uns ist das ein Traum, weil wir immer zwei Kinder haben wollten und jetzt mit einem Schlag alles erledigt ist!!!!

Ich würde an deiner Stelle mit Deinem FA sprechen...es gibt ja auch andere möglichkeiten zu verhüten ohne große Hormone ( Spirale, etc.)

Aber direkt sterilisation in deinem Alter???? Nicht das du das in ein paar Jahren bereust!!!???

Beitrag von siem 13.03.11 - 21:22 Uhr

hallo

ich war 3 jahre nicht pontan schwanger geworden und hatte dann eine fg nach ivf und eine tochter nach kryo.
21 monate nach der entbindung kam spontan tochter zwei zur welt,ganz ohne hormone und im ersten üz entstanden.
nun sind unsere mädels 3 und 5 jahre alt.im august ´10 hatte ich eine fg in der 9ssw -spontan schwanger im 11 üz.
jetzt bin ich ende 12 ssw-spontan schwanger im 5 üz nach fg.

also, wenn du keins mehr willst solltest du trotz aussage der kiwu-praxis verhüten. mit spirale.z.b. wenn wir mit kiwu abgeschlossen haben läßt sich mein mann sterilisieren.

lg siem

Beitrag von batzylein 13.03.11 - 22:59 Uhr

Hallo,

Glückwunsch erst einmal zur SS.

Also wenn Du definitv keine Kinder mehr möchtest, solltest Du verhüten.

Mir wurde ebenfalls gesagt, dass wir auf natürlichem Wege nicht schwanger werden können (PCO/SG). Unser Sohn entstand durch eine ICSI - da wir aber weiteren Nachwuchs wollten haben wir auch nicht mehr verhütet seither. Ich bin dann trotz extrem unregelmäßiger Zyklen (32 - 56 Tage) nach einem Jahr wieder schwanger gewesen #huepf - wir hatten just for fun geübt, mit der Aussicht ab Okt. 2010 wieder in Behandlung zu sein und es hatte dann doch spontan im Juli 2010 geklappt. Im Mai wurde mir nochmals von div. Ärzten mitgeteilt, dass es so nicht klappen kann #nanana ...

Ich wollte eigentlich auch nicht mehr verhüten nach den IUI´s und der ICSI - nun muß ich mir aber auch langsam Gedanken zu machen, da wir auch kein weiteres dann möchten #kratz ...

LG und eine etwas angenehmere Restschwangerschaft.