Bekannte mit 15/16 Schwanger und Eltern verlangen das sie zu Hause...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von virgels-5 13.03.11 - 19:53 Uhr

...bleibt und sich schont.

Hallo,

was haltet ihr davon?

Die Eltern einer 15 oder 16 jährigen Tochter verlangen das sie zu Hause bleibt und sich schont, da sie ja Schwanger ist und sich nicht zu sehr anstrengen soll #kratz.

Hääää, aber normal müßte sie noch zur Schule, aber den Eltern ist das sch*** egal #nanana.

Was kann man tun um sie um zu stimmen?

LG

Beitrag von carrera 13.03.11 - 19:54 Uhr

Na jetzt bin ich aber mal auf die Antworten gespannt#rofl

Beitrag von cico77 13.03.11 - 19:58 Uhr

oder wahrscheinlich ist es mal wieder so ein verarsche posting.... :-)

Beitrag von virgels-5 13.03.11 - 20:00 Uhr

Nein, ist es nicht #augen

Beitrag von carrera 13.03.11 - 20:01 Uhr

#aha

Beitrag von corinna.2010.w 13.03.11 - 19:55 Uhr

na ... wenn sie selber nicht weiß das es wichtig ist dann wirst du ihr auch da wohl nich helfen können.

Also du könntest ihr zureden un sagen das es wichtig ist, das sie schwanger un nich krank sei un eben schule machen kann.

Aber leider haben eltern sehr viel einfluss.
Und die denken sich wohl das eh alles egal ist weil sie ja nun nen kind bekommt un nix mehr machen könnte.
was eig schwachsinn is.

lg
corinna
mit #ei Etienne unterm #herzlich fast 24ssw #baby

Beitrag von virgels-5 13.03.11 - 19:58 Uhr

Hallo,

Danke erst mal, ja, was meinst du was ich schon versucht habe auf sie ein zu reden #schwitz, aber sie hört da nicht drauf, denn ihre Eltern wollen das ja so und sie findet das toll #klatsch.

LG

Beitrag von cico77 13.03.11 - 19:56 Uhr

Hallo,

mal abgesehen davon mit 15 oder 16 schwanger zu werden ist ja auch nicht grad das wahre, aber sie dann daheim einzusperren ist ja total daneben.
Ich glaube nicht um sie zu schonen sondern eher weil sich die eltern vllt.schämen...

Schlimm!!!!

Beitrag von virgels-5 13.03.11 - 20:02 Uhr

Nein, nicht weil sie sich schämen, sie finden es wohl ganz toll, hab was wegen Geld gehört und damit nix schief geht oder so??#kratz

Beitrag von virgels-5 13.03.11 - 20:03 Uhr

Das ist ernst gemeint!!!

Beitrag von germany 13.03.11 - 20:07 Uhr

Hallo,

ja, eigentlich ist sie Schulpflichtig. Kommt halt drauf an wie weit sie ist, ob eine Gefahr für das ungeborene besteht usw.

Ich musste in meiner ersten Schwangerschaft auch wochenlang liegen, hatte blutungen in der Früh-ss usw.



Also, so pauschal kann man zu dem Fall jetzt nichts sagen, denn ich kenne die Familie nicht.

Wie gesagt, sie muss zur Schule und irgendwann wird die Schule sich bei denen melden bzw. Polizei oder Jugendamt einschalten.

Beitrag von mamavonyannick 13.03.11 - 20:07 Uhr

Hallo,

wird sie denn in der Schule gemobbt? Oder dient es eher als Vorwand, weil es den eltern "peinlich" ist?

vg, m.

Beitrag von babys0609 13.03.11 - 20:16 Uhr

Was soll man dazu schon sagen!

Machen kann man da leider ehh nix ausser den Kopf schütteln und sich Denken wie unverantwortlich die Eltern mit der zukunft ihrer tochter umgehen!

BZW Wie unverantwortlich die Tochter mit dem Geschlechtsverkehr umgeht!!


LG Maria #klee Ben-Luca KS-68 inside

Beitrag von nadi110880 13.03.11 - 20:24 Uhr

Hi,

da schaltet sich eh das Jugendamt ein und wird ein Auge drauf haben. spätestens die Schule wird da schon was degegen Unternehmen. Schwanger ist ja keine Krankheit. Es sei denn da ist noch was anderes im Busch familienseitig.
Denen is vielleicht peinlich, dass ihr Kind schwanger ist und deswegen sperren sie sie ein damit es keiner mitbekommt.
Aber du kannst da wenig tun - es sei denn du informierst das Jugendamt selbst.

Beitrag von kleene-fee 13.03.11 - 20:26 Uhr

ihnen sagen das sogar Schwangere wie ich trotz Schwangerschaft noch arbeiten gehn! Bis man sich selber nicht mehr dazu in der Lage fühlt...also kann sie solange sie sich noch gut fühlt zur Schule gehen! bis sie das nicht mehr schafft...ich mein die 7Std sitzend zu überstehen ist ja wohl ne leichtigkeit!!! ich muss knapp 90% vom Tag stehen und hart arbeiten und schaffen das bisher...ok ich bin erst in der 9ssw aber ich mache es solange ich kann also sollten die Eltern ihr Kind solange es geht zur Schule schicken!

Beitrag von virgels-5 13.03.11 - 20:33 Uhr

Erst mal vielen lieben Dank für die Antworten #blume.

Nein, peinlich soll es den Eltern nicht sein, es soll wohl ums "Geld" #schock gehen was sie ja dann später bekommt und damit vorher nichts passiert soll sie zu Hause bleiben und sich schonen.

Ja ehrlich, bei sowas könnt ich heulen das es den Elternn / Großeltern in spe nur ums Geld geht #schock und nicht wirklich ums Kind / Enkelchen #aerger.

Aber gut ok, wenn sich früher oder später das Jugendamt oder die Polizei meldet soll es mir ab jetzt auch egal sein #gaehn.

Lieben Dank noch einmal.

LG

Beitrag von bussygirl 13.03.11 - 21:52 Uhr

man hat nur schulpflicht bis man das 9. schuljahr vollendet hat, das ist mit 15. aber das amt wird sich melden wegen vormundschaft und so...
lg

Beitrag von himmelrot 14.03.11 - 08:25 Uhr

Also mir ist das LIeber als die Situation die ich hab :D

Meine Mutter hat mich ins heim Gegeben men VAter ist tot .. :D
Und zu rschule muss ich trotzdem.

Ich an der Stelle des Mädchen würde zum JA gehen und irgendwie versuchen dass die mit den eltern reden .. ich meine Schwanger sein ist keine Krankheit.

Und ich bin auch erst 16 .. werd diesen Monat 17.. und mach grad mein Abi.
Und ich kriege ds alles auch auf die reihe

Himmelrot mit Bauchzerg 16 ssw.