Hund macht Terror, wenn er alleine bleibt!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von julie1108 13.03.11 - 20:18 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe folgendes Problem:

Wir sind im September umgezogen. Haben eine Doppelhaushälfte gekauft. Da dachten wir eigentlich, ist unser Haus, wir können machen was wir wollen. Leider ist das wohl nicht so, zumindest wenn man keinen Nachbarschaftsstreit will.

So, nun zu meinem Problem. Bevor wir umgezogen sind, habe ich jeden Tag halbtags gearbeitet. Die Hunnis waren dann alleine. Klappte problemlos. So, seit wir umgezogen sind macht der Tibi Terror, wenn er alleine bleiben soll. Er jault am Fenster, so dass man es auf der ganzen Straße hören kann und der Nachbar hat sich schon beschwert. Das Problem ist, dass ich auch nicht mehr jeden Tag arbeiten gehe und dass ich fast nur mit ihnen zusammen bin. Dass bin ich ja auch gerne, aber ich würde auch gerne mal ohne sie weg, aber traue mich schon gar nicht mehr wegen des Nachbarn. Ich übe jeden Tag ca. 2 Mal mit ihnen. Wenn ich mich dann in den Garten setze und sie alleine lasse, jault der Kleine nicht. Wenn ich aber mit dem Auto wegfahre, dann geht es los. Ich nehme das immer mit dem Handy auf, deswegen weiß ich das.

Was kann ich noch tun, damit sie endlich alleine bleiben bzw. der Tibi nicht mehr jault. Die Schäferhündin sagt gar nichts und ist ruhig. Im Juni kommt der Kleine und bis dahin will ich das in den Griff bekommen habe. Jetzt bringe ich die beiden immer zu meiner Mutter, wenn ich irgendwo hin muss, aber das ist ja auch nicht das gelbe vom Ei. Ich verzweifle langsam :-(.

LG und Danke!

Beitrag von phoeby1980 13.03.11 - 23:24 Uhr

ich vermute und denke mal, dass dein hund das auto hört, logisch und er deswegen dauernd bellt.

war bei uns genauso als wir umgezogen sind. da haben wir den fehler gemacht und ihn im kinderzimmer gelassen, damit er sich aufs bett legen kann und sie sich wohl fühlt. doch sobald sie ein auto gehört hat fing sie das bellen an.

jetzt lassen wir sie in der stube, da hört man keine autos. und nun bellt sie auch nicht mehr..

versuch es einfach mal, wenn du dein hund in ein anderes zimmer steckst, wo man keine autos hört und fahr dann mal weg. vielleicht ist sie ja dann auch ruhig!

bei uns hat es gut geholfen!

viel glück! und sag mal bescheid, ob es geholfen hat!

du kannst auch mal deine nachbarn bitten, ob sie hören ob der hund bellt, wenn du jetzt grad wegfährst.