Es klappt! 2 Kastraten, 3 Mädels, meine Ninchen sind Happy! Fotos!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von germany 13.03.11 - 20:21 Uhr

Hallo ihr lieben,


ich hatte ja vor kurzem geschrieben, dass meine kleine Snoopy immer so massiv angegangen wird. Jetzt haben wir seit vorgestern einen kleinen Kastraten dazu geholt und es klappt super.

Das Gehege wurde vergrößert, ist aber noch nicht fertig, da die Tiere ja momentan nur an schönen Tagen draußen sind und erst ab Frühjahr ganz raus kommen.

Ins Gehege kommen noch diverse Versteckmöglichkeiten und es wird noch um einige Teile erweitert.

Aber bisher bin ich schonmal ganz zufrieden. Nur dieser knallbunte Stall muss noch umgestrichen werden...#zitter

Aber was will man denn für 10€ auch verlangen? Schön groß ist er ja.


So und hier Bilder:


http://myalbum.miyoo.de/Germany/SetID_76123




lG germany

Beitrag von sfudie 13.03.11 - 20:44 Uhr

Huhu#winke
Sieht ja toll aus und so viele Fellnasen#verliebt
Ist echt schade das Kaninchen nicht geknuddelt werden wollen.
Haben viel Platz bei Dir.
Ich wäre froh meine 2 Stinka #hasihätten soviel Platz.
Erkälten sich Deine Kaninchen nicht wenn Du sie immer rein und raus lässt?
Ich dachte immer das sollte man auf keinen Fall tun?
Liebe Grüsse
Beate

Beitrag von germany 13.03.11 - 20:49 Uhr

Hallo,

wenn es nach mir ging, wäre das Gehege noch größer. Meine Kaninchen leben derzeit im Keller und nutzen nur einen Käfig zum schlafen und als Toilette. Ansonsten hoppeln sie da in einem leeren Kellerabteil auf 16qm rum.

Deswegen kann ich sie ja auch raussetzen wenn es warm ist. Würden sie in der Wohnung leben, würde das natürlich nicht gehen,denn wir heizen ja aktuell noch.

Ganz fertig ist es aber noch nicht, also da wird noch viel gemacht, auch an der größe.

Beitrag von rhcp 13.03.11 - 22:05 Uhr

Hallo Germany,

sieht super aus, das kleine Reich Eurer Fellnasen.
Unsere sind das ganze Jahr über draußen, allerdings mit gut isoliertem Stall.

Sooo schlimm finde ich den bunten Stall übrigens gar nicht, wenns die Kaninchen nicht stört...sieht doch fröhlich aus!

Liebe Grüße,
RHCP

Beitrag von tauchmaus01 14.03.11 - 15:11 Uhr

Hallo,
schaut doch toll aus. Aber wie willst Du das machen wenn sie im Frühjahr ganz rausdürfen?#gruebel Sollen dann alle 4 Nachts in den bunten Stall?

SChön dass es so gut klappt mit den kleinen Fellnasen.

Mona

Beitrag von germany 14.03.11 - 15:26 Uhr

Hallo,

nein um Gottes Willen. Snoopy und der kleine Billy bekommen einen eigenen Stall. Die Ställe werden dann aber noch so gestellt, dass sie nicht mehr im Gehege sind, sondern außerhalb. Untendrunter wird dann so gesichert, dass sie nicht entwischen können.

So im Freilauf vertragen die 5 sich auch super, aber nachts in einen Stall setzen zusammen würd eich sie nicht. Dafür hat es Bambi zu sehr auf Snoopy abgesehen. Draußen gehen die sich aus dem Weg, abe rim Stall könnte das echt zu bösen Verletzungen führen.

Momentan ist das auch alles noch viel zu kahl und das Gehege wird noch vergrößert, so dass es dann ein Quadrat ergibt.

Bis die Tiere ganz raus kommen, wird das Gehege ganz fertig sein mit Verstecken, Spieltunnel ect. mal schauen was uns da noch so einfällt.

Beitrag von tauchmaus01 14.03.11 - 17:25 Uhr

Ich würde Dir raten ein festes Gehege für die Nacht zu bauen. Ist echt nicht schwer. Und auf keinen Fall Nachts trennen, dass kommt einer täglich neuen Zusammenfürhung gleich und kann für die Tiere puren Stress bedeuten.

Kauf DIr ein paar Dachlatten, schraub die zusammen zu Rahmen und Nagel Mardersicheren Draht ran. Dann noch aus Dachlatten ein abnehmbaren Deckel bauen und unten Draht eingraben. Dann die Ställe rein und immer offen lassen.

http://kuschelranch.de.tl/Meine-Haltung.htm

Gerade in der Dämmerung und in der Nacht brauchen die Tiere ihren Platz.
Und......baust Du richtig können sie auch drausse überwintern.

Auch wenn Du es nicht glauben magst, jeden Tag wenn Du sie nach der nächtlichen Trennung wieder zusammensetzt, muß sich die Gruppe neu einstellen. Da gibt es dann keine richtige Rangordnung.
Das Problem wird nur noch größer wenn sie jeden Tag aufs neue klären müßen wer der Boss ist.

Mona#winke

Beitrag von pepita77 15.03.11 - 18:26 Uhr

Ich bin der gleichen Meinung. Eine Gruppe darf niemals längere Zeit getrennt werden. Und wenn sie nachts getrennt werden und tagsüber zusammen gelassen werden, dann müssen sie täglich ihre Rangordnung neu klären, was zu extremen Stress führt, der das Immunsystem schwächt.

Zudem finde ich dein Gehege sehr unsicher. In Außenhaltung rechnet man mit mind. 3m² pro Tier auf einer Ebene. Wenn du das Gehege mardersicher bauen würdest, könnten sie ganzjährig draußen leben und nachts nicht in den engen Stall. Kaninchen sind dämmerungs- und nachtaktive Tiere, die gerade in dieser zeit Platz brauchen, wenn sie im Stall eingesperrt werden.

Hier mal ein Link, was bei einem gesicherten Gehege zu beachten ist: http://www.sweetrabbits.de/f101/dyn.html?x=848178208&_TID=10382