Hilfe,ich verstehe nicht mehr....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von annybunny79 13.03.11 - 20:34 Uhr

Hallo,

Mein Kleiner ist jetzt 5 Monate und (fast) 2 wochen alt. Seit 7-fach Impfung am 3.märz gibt es Stillprobleme#heulEs ist sooo anstregend:-[Aber ich gebe nie auf.Beim stillen ist er immer unruhig und standig aktiv.Er schreit auch oft beim stillen(meistens nach 2 min.stillen).Er trinkt auch seit impfung schlecht und vohrer war immer 8 bis 10 min stillen,jetzt nicht mehr meistens bis 5 min.jede seite.Seit gestern abend hatte er fast trockene Windel#schock,obwohl er wie immer spuckt...ich dachte immer,ich habe genug mumi,wenn er immer spuckt...#kratzSeit Impfung hat er nicht mehr nacht durchgeschlafen...was ist los mit mein kleiner????#zitterZahnen??? er sabbert auchviel und und hände ständig in den mund und er kaut wie ein kaugummi..#kratzIch sehe noch kein weisse fleck im zahnfleisch...
Ich hoffe,das jemnad mich etwas hilft...#zitter

lg anny

Beitrag von beckie83 13.03.11 - 20:48 Uhr

Hallo #winke

Ich denke nicht das es mit der Impfung zu tun hat.
Julian hat einen Tag nach der ersten Impfun auch angefangen richtig viel zu spucken nach jedem trinken. UNd genau wie Du berichtest immer geweint und wenig gepinkelt.
Hab dann natürlich den KiA angerufen und war auch dort.
Sie meinte das es sehr unwahrscheinlich ist das es eine Nebenwirkung der Impfung ist.
Das spucken hat sich fast wieder gelegt.

Aber es könnten durchaus die Zähne sein, das bemerke ich bei meinem nämlich auch. Wobei er 3 Wochen jünger ist als Deiner.

Wenn Du Dir nich sicher bist dann geh am Besten zum Arzt mit ihm.

Beitrag von saya82 13.03.11 - 20:48 Uhr

Hallo!

Naja du sagt du selbst dass es seit der Impfung ist.
Also einfach durchhalten und hoffen das es wieder weg geht.
LG#blume

Beitrag von schnupsi76 13.03.11 - 20:48 Uhr

Hallo,

erstmal #liebdrueck

Ich denke, es wird mit dem Zahnen und dem böööösen KIA zusammenhängen :-) Sprich- alles auf einmal. Die Impfung rief bei all meinen Kids immer Fieber incl. Quengeligkeit etc hervor. Und so, wie du es ja selber beschreibst und vermutest, wird er Zähne bekommen.
Das kann von jetzt auf gleich vorbei sein.

Nimm dir etwas mehr Zeit zum Stillen, bereite dich mit Gelassenheit auf die Meckerei vor und mach einfach so weiter.
Beobachte die Fontanelle- wenn sie einfallen sollte, besteht die Gefahr einer akuten Austrocknung. Aber ich glaube nicht, das es soweit kommt.
Leg ihn halt was öfters an, mach Quatsch mit ihm...(Knutschen, Prusten etc)....
Das lenkt den Zwerg ab, macht Spaß und dann wird das schon wieder!


Hab selber zwischen je 18 und 22 Monate gestillt und ich hatte "Frühzahner" Der Große hatte sogar mit drei Monaten die ersten Beisserchen...#schock


Bleib einfach entspannt!

Alles Gute