Bitte Tips! Mein Baby hat einen ausgeprägten Brechreiz beim Essen!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von lillemus28 13.03.11 - 20:56 Uhr

Hallo zusammen!

Ich habe langsam angefangen meinem Sohn (7,5 Monate) etwas klumpigere Nahrung/Stücke zu geben. Z.b. ein paar kleine Brotstückchen oder mal eine Avokado oder Banane zum drauf rumkauen. Er ist auch sehr interessiert daran und isst eigentlich alles was ich ihm anbiete, aber sobald er Klumpen auf die Zunge bekommt (also weiter hinten), fängt er wie wild an zu würgen und erbricht sich. Ich bekomme jedesmal fast die Krise weil es aussieht als würde er gleich ersticken. Echt schlimm. Es macht ihm selbst gar nix aus, er grinst mich danach immer frech an. Ich habe auch nicht den Eindruck dass er das Essen einfach runterschluckt wie er es vom Brei gewohnt ist (da gibts übrigens überhaupt keine Probleme), er kaut schon drauf rum, aber irgendwie klappt es nicht. Kennt jemand dieses Problem und hat Tips??! Ich kann ihm doch nicht ewig Brei füttern...

LG und Danke schonmal!

Beitrag von kleiner-gruener-hase 13.03.11 - 21:07 Uhr

Die meisten Kinder kommen mit stückiger Kost lange nicht zurecht!

Meine Kinder haben erst mit 10 bzw 11 Monaten stückiger essen können ohne zu würgen.

Tu also deinem Kind und dir selbst den Gefallen und lass das sein!

Beitrag von suena1978 13.03.11 - 22:54 Uhr


Lass' ihm die Zeit, die er noch braucht...
Vielleicht hat er diese Mundmotorik noch nicht ganz ausgereift.

Er macht sich schon bemerkbar, wenn er dafür bereit ist, nun Happen zu essen.

War bei uns jedenfalls so...

Lg
Suena