Mal kurz innehalten....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hopelove 13.03.11 - 21:31 Uhr

Hallo!

Ich war grad etwas fertig. Mein Mann ist Krank, wir sind ein Haus am Umbauen und ich hab überall Muskelkater und miese Kopfschmerzen.

ABER:

Was sind schon meine kleinen Probleme wenn man nach Japan schaut.
Ich bin Christ und ich weiß zwar nicht ob es hier auch christliche Mamas gibt. Vielleicht können wir ja eine Gebetsgemeinschaft starten. Für alle Opfer, für die Überlebenden, für das Land und für die ganze Welt. Wir wissen alle nicht wie das ausgehen wird.
Vielleicht macht ja jemand mit.

Lg hopelove

Beitrag von klatschmohn1 13.03.11 - 21:34 Uhr

Hallo hopelove,

wir verfolgen auch schockiert die Ereignisse. Da merkt jeder einzelne wieder, was für ein kleines Licht er eigentlich ist und wie klein unsere manchmal übermächtig scheinenden Probleme sind. Ja, beten ist sicher nicht das schlechteste...

Alles Gute
Klatschmohn

Beitrag von maylu28 13.03.11 - 21:36 Uhr

Hallo Hopelove,

meine Gedanken sind auch in Japan...wir haben auch sehr viele Kontakte da hin, da mein Mann für einen japanische Firma arbeitet hier in Deutschland......

Wir versuchen gerade heraus zu finden, wenn es getroffen hat und wie wir helfen können, wenn überhaupt....

Jedenfalls, glaube ich zwar an Gott, aber in der Kirche kein häufiger Gast auch was das Beten angeht.....dennoch gehen meine positiven Gedanken mit Euch nach Japan.....

#blume

Maylu

Beitrag von kleiner-gruener-hase 13.03.11 - 21:36 Uhr

Ich bin nicht christlich (oder gläubig), aber all meine guten Wünsche gehen im Moment in diese Richtung...

Beitrag von ephyriel 13.03.11 - 21:53 Uhr

Hallo Hopelove,

ich habe weiter unten schon gepoastet wegen Japan und euch meine Gefühle praktisch auf den Tisch gekotzt ...


wir sind auch christlich. Aber zum beten muss man das ja nicht unbeding sein ;-)

Ich werde morgen mal beim BRK, der Caritas und dem THW anrufen und fragen ob es da Möglichkeiten gibt Sachsependen nach Japan zu spenden.

Beten werde ich onehin. Aber helfen müssen wir jetzt aktiev!

Eine Gebetsgemeinschaft finde ich aber eine schöne Idee! Vieleicht hast Du ja lust eine Gruppe hier zu gründen?

Ich wäre sofort dabei!

Ein #kerze für alle Menschen die es jetzt am dringensten brauchen.

Traurig Grüße
Billa

Beitrag von babygirl2010 13.03.11 - 22:14 Uhr

Das gleiche dachte ich mir vorhin auch.

Da war ich am jammern, dass wir so viel Stress haben. Umzug, Prüfungen etc.!

Aber dann hat mich mein Mann erinnert was wirkliche Sorgen sind und wir haben auch ewig über Japan geredet... und es ist einfach nur furchtbar. :-(

Ich bete zwar nicht viel, aber im Moment würde ich es liebend gerne tun.

Ich schließe mich an.

Beitrag von romance 14.03.11 - 07:15 Uhr

Guten Morgen,

das sage ich mir immer wenn ich meine kleine Familie sehe. Wie gut es uns geht und was für Nichtigkeiten sich Sorgen macht. Das ist doch pillepalle zudem was die da erleben.

Und wer weg schaut, keine Nachrichten verfolgt. Das sind für mich ignorante Menschen. Das ihr Wohl wichtig ist als dem des anderen....

Ich sitze vor dem Fernseher und ich könnte weinen. Nicht das ein Erdbeben, Tsunami und eine Atomkatastrophe kommt. Nein, ist ist noch ein Vulkan ausgebrochen.


LG Netti