kann Flasche im Flaschenwärmer bleiben oder zu heiß??

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von eisifamily 13.03.11 - 21:31 Uhr

Hallo mädels hoffe ihr könnt mir hier helfen...

also ich habe den Flaschenwärmer von Carrera warm und Happy und wenn der kleine Hunger hat dann kann das schon mal gut 7 minuten dauern bis die flasche dann warm ist, deswegen wollte ich mal wissen ob ich auch das gerät schon anmachen könnte und die wenn die flasche dann fertig ist, sie einfach drin stehen lassen kann oder ist die flasche dann zu heiß?? und bleibt nicht bei 37°??

Hoffe ihr versteht was ich meine, ist ja schon spät;-)

hoffe ihr könnt mir helfen!

Lieben dank eure Jacky mit Paul 17 Tage #verliebt

Beitrag von saskia33 13.03.11 - 21:35 Uhr

Weso kochst du nicht genügend Wasser ab und tust es in eine Thermoskanne!Jewalls kaltes und warmes Wasser getrennt,so hast du alles fertig und mußt nur noch das Wasser mischen bis es die richtige Tempi hat!

Geht viel schneller und ist gesünder!

Wenn die Milch zu lange im Flaschenwärmer steht können sich Bakterien bilden!

lg

Beitrag von eisifamily 13.03.11 - 21:38 Uhr

ja klar ist bestimmt einfacher und schneller aber ganz ehrlich ich habe echt angst das ich dem kleinen die flasche dann zu heiß gebe oder zu kalt! kann sowas echt schlecht abschätzen...

Beitrag von saskia33 13.03.11 - 21:45 Uhr

Mit dem Flaschenwärmer kann dir das auch passieren!Wenn du zu heiß eingestellt hast mußt du ja auch warten!

Und wenn dein kleiner mal richtig Hunger hat und es schnell gehen muß kommst du mit deinen Fl.Wärmer nicht weit da die Milch nur kurz im Wärmer stehen darf!!!!!!

Und glaub mir du lernst gaaaaaaaaaaanz schnell die Tempi einzuschätzen ;-)
Machen hier ganz viele Mädels so,ist vor allem Praktisch wenn man unterwegs ist ;-)
Mich darf ja nicht aufgehoben werden!!!

Beitrag von eisifamily 13.03.11 - 21:49 Uhr

naja also ich mache die flaschen immer mit abgekochten wasser abends fertig mit dem milchpulver zusammen in den flaschen und habe dann so zwei flaschen für die nacht fertig und brauche sie dann immer nur in den flaschenwärmer zustellen und der erhitzt genau auf trinktemperatur da kann man nichts anderes einstellen, bloß das problem ist ja wie du sagst manchmal dauert es einfach zu lang, und nun wollte ich halt nur wissen ob man auch dadrin warmhalten darf und so wie ich jetzt gelesen habe darf man es wohl bis zu einer stunde, dann sollte man frisch machen wegen den Keimen!

Beitrag von saskia33 14.03.11 - 06:09 Uhr

Ich würde es fertig gemischt keine Stunde im Wärmer lassen,die Keimbelastung ist dann schon zu hoch!

Beitrag von gussymaus 14.03.11 - 11:22 Uhr

dann kauf dir nen flaschenwärmer mit thermostat und lass nur das wasser drin, das pulver machst du dann dazu bevor due es fütterst. und dann wegschütten, nicht aufwärmen oder warm halrten!

oder nmm ein thermometer um das zu prüfen ob die themperatur stimmt... gibts in der apo für wenig geld...

im zweifelsfall machst du sie eben etwas kälter, das schadet nicht...

ich kann auch schlecht temeraturen schätzen, aber verbrüht hat sich bei uns auch noch keiner am essen/trinken....

Beitrag von 020408 14.03.11 - 07:01 Uhr

mach doch frisches abgekochtes wasser in ne flasche und die in den fl.wärmer,und wenn der große hunger kommt machst du nur noch das milchpulver rein!(kannste ja auch im portionierer vorbereiten)dann gehts ja auch schnell!aber milch stehen lassen würde ich nicht machen!
glg lotte

Beitrag von zaubertroll1972 14.03.11 - 08:26 Uhr

Ich habe das Wasser immer abgekocht in die Flaschen gefüllt und wenn mein Sohn Hunger hatte habe ich sie kurz in der Micro erwärmt.
Das war praktisch und ging ruck zuck.

LG Z.

Beitrag von italyelfchen 14.03.11 - 08:31 Uhr

Huhu,

oje, Du machst es Dir völlig unnötig schwer und gesund ist es auch nicht mal für Deinen Zwerg!

Du solltest Fläschchen IMMER FRISCH zubereiten. Nicht anrühren und stehen lassen! Es hilft nicht, wenn Du das Wasser abkochst, wenn Du hinterher das Milchpulver dazu machst! Gerade die fertig angerührte Milch wird schnell zu keimbelastet!

Die beste und schnellste Möglichkeit (finde ich), ein Fläschchen zu machen ist folgende:

Koche Wasser ab und fülle 2/3 der Trinkmenge in ein Fläschchen (also bei 150 ml Trinkmenge, 100 ml ins Fläschchen). Das wird dann kalt, falls es das nicht schon war. Dann füllst Du die benötigte Pulvermenge in so einen Portionierer:
http://www.dooyoo.de/stillen-fuettern/babylove-milchpulver-portionierer/

Wenn das Baby Hunger bekommt, kochst Du im Wasserkocher schnell Wasser auf, fällst die Fläschchen mit dem kalten Wasser bis auf Trinkmenge auf! Jetzt hat das Wasser genau Trinktemperatur! Pulver aus dem Portionierer dazu, schüttrln, fertig! Frisch und sauber!

Alternativ kannst Du für nachts heißes Wasser ein eine Thermoskanne füllen! Das kühlt dann etwas ab, also brauchst Du etwas weniger kaltes Wasser in den Fläschchen. Bei meiner Thermoskanne sind es ca. 20 ml weniger für 5 Stunden in der Kanne.

LG,
Elfchen

Beitrag von wemauchimmer 14.03.11 - 08:46 Uhr

Der Flaschenwärmer hat einen Thermostat. Das heißt, die Milch wird nur so heiß wie Du es eingestellt hast. Dann wird diese Temperatur gehalten.
Du musst also einmal herausfinden, in welcher Stellung des Reglers die richtige Temperatur entsteht.
Du kannst problemlos die Flasche eine Weile, also ich sag mal 1, 2 Stunden, in dem Flaschenwärmer lassen. Irgendwann, nach einigen Stunden, kippt die Milch halt um und ist nicht mehr genießbar (würdest Du aber auch sehen/riechen). Du kannst also nicht abends die Flasche für das Frühstück aufsetzen, sozusagen. Aber Du kannst ohne Weiteres in aller Ruhe die Flasche vorbereiten, wenn Du weißt, in absehbarer Zeit wird sich der kleine Hunger einstellen...
LG

Beitrag von eisifamily 14.03.11 - 11:03 Uhr

Vielen lieben Dank für die tollen Tipps, werde wohl jetzt einfach das wasser schon im Flaschenwärmer warm halten und wenn er schreit dann einfach nur das milchpulver zu geben und dann kann er es ja schon haben;-)

Danke!!

Beitrag von gussymaus 14.03.11 - 11:20 Uhr

milch solltest du überhaupt nicht warmhalten oder aufwärmen - es sie denn du benutzt fertigfläschchen was ja eher unwahscheinlich ist.

aber du kannst das wasser in einer thermoskanne haben, dann löst du das pulver in einer kleinen menge wasser auf und füllst kaltes abgekochtes uind heißes aus der thermoskann dazu biss es stimmt..

Beitrag von schnullabagge 14.03.11 - 12:45 Uhr

Die Flasche wir da dann definitiv heißer, solltest du immer kontrollieren. Unser Wärmer hat jedenfalls nicht automatisch bei 37°C gestoppt.
Vor allem ist unten immer die Milch heißer als oben, als durchgeschütteln und dann Tempi messen.
Zudem können sich vorhandene, eingeschleppte Keime hervorragend darin vermehren, wenn du das Ganze bebrütest.
Wir hatten vor allem für nachts, immer Flaschen vorbereitet im Kühlschrank, in die wir dann eine gewisse Menge frisches, heißes abgekochtes Wasser zugefüllt haben. Nach einigem Probieren vorher wussten wir genau wie das Mischungsverhältnis sein musste. Dann hatten die Pullen immer die richtige Tempi.

Ich hoffe aber, dass es dieses Mal mit dem Stillen klappt, denn das war mir echt zu nervig.

LG Steffi