Schauen eure Kids Nachrichten?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nana141080 13.03.11 - 21:32 Uhr

Hallo,
durch die Diskussion darüber ob und wieviel Kinder in den Kiga`s über das aktuelle Weltgeschehen (Japan) erfahren sollten, bin ich darauf gestoßen das anscheinend einige Kinder richtige Nachrichten schauen.

Ich lasse meine Kinder keine Nachrichten sehen. Die Bilder sind mir viel zu heftig. Zu schnell und viel zu viele Informationen auf einmal die NICHT kindgerecht sind. Ab und an darf mein 6 Jähriger LOGO sehen. Aber nur wenn ich mir sicher bin das die Themen gut sind.

Und man kann seinem Kind nicht alles ganz genau dauernd erklären weil einiges einfach nichts für Kinder ist was in Erwachsenennachrichten dargestellt wird. (Kind getötet, Familie erschossen, Demos etc ...)

Ich finde nicht das Kinder schon so früh Nachrichten sehen/hören sollten. Aber anscheinend sehe ich es anders als andere ;-)

Was meint ihr?

VG Nana

Beitrag von mamavonyannick 13.03.11 - 21:35 Uhr

Hallo,

wir schauen jeden Abend Nachrichten und unser Sohn schaut mit. WAs ihn interessiert, da fragt er nach und wir erklären es ihm kurz. Mehr war bisher nicht nötig.

vg, m.

Beitrag von geralundelias 13.03.11 - 21:39 Uhr

Ja, meine Kinder dürfen mit mir richtige Nachrichten gucken und lesen.
Wenn sie interessiert sind, fragen sie mich aus...und ich antworte ehrlich und kindgerecht.

Beitrag von muckel1204 13.03.11 - 21:40 Uhr

Nein, meine Kinder schauen keine Nachrichten, ich finde sie auch noch zu jung dafür. Der Große wird morgen 5 und der Kleine ist 2,5. Nachrichten schauen wir 20:00 und da liegen unsere Kinder schon im Bett.
Kinder können in dem Alter einfach nicht unterscheiden, was weit weg ist und was vor der Tür passiert.

LG

Beitrag von ratpanat75 13.03.11 - 21:52 Uhr

Hallo,

nein, mein Sohn schaut keine Nachrichten im Fernsehen, allerdings sprechen wir meistens über Geschehnisse, auch mit ihm und ggf schauen wir uns dann im Internet Bilder dazu, die wir vorher rausgesucht haben.
Das Thema Japan ließ sich überhaupt nicht vermeiden, weil einfach überall darüber gesprochen wird, mein Sohn hat schon mehrere Gespräche über das Thema aufgeschnappt (z.B. heute im Schwimmbad) und auch Bilder in herumliegenden Zeitungen gesehen (im Eiscafé).
Deshalb ist es mir lieber, dass wir da zu Hause drüber sprechen.
Auch das mit den Kernkraftwerken hat ihn interessiert, weil wir letztens noch über das Thema Energiegewinnung gesprochen haben.
Natürlich richten wir uns immer nach seinen Fragen.

LG

Beitrag von bonc 13.03.11 - 23:13 Uhr

Ich bin total Deiner Meinung !!

Ich finde es unverantwortlich Kinder im KiGa-Alter Nachrichten für Erwachsene sehen zu lassen !!!
Auch wenn die Eltern mit dabei sind bzw. es hinterher erklären. Sind die Nachrichten für Erwachsene NICHT für Kinder.

Unsere dürfen auch LOGO sehen, wenn auch nur mit uns.
LG
Nicole

Beitrag von zahnweh 13.03.11 - 23:20 Uhr

Hallo,

nein meine schaut nicht mit. Fernseher haben wir nicht und wenn ich etwas in Gesprächen mit anderen Erwachsenen mitbekomme, schaue ich gezielt im Internet oder lese mal Zeitung.

Fernsehnachrichten verkrafte ich selbst nicht mehr. Seid mein Kind da ist, machen sie mir Angst. Und wie soll ich etwas meinem Kind erklären, was mich selbst emotional überfordert? Oder wenn etwas kommt, auf das ich selbst nicht vorbereit war?

Daher lese ich in der Zeitung die Überschriften und was mich interessiert genauer. Bzw. suche im Internet nach zusätzlichen Infos.

Wenn ich mit Freunden über solche Themen diskutiere, kann ich sie auch besser verarbeiten. Ohne Bilder und weil ich nicht alleine bin, weil wir nebenher unser Leben weiter leben, von sich beißenden Kindern abgelenkt werden und eben diskutieren und ich nicht frontal so viel gleichzeitig erfahren "muss" und dann noch verarbeiten.

Nun, und was ich selbst nicht verdauen kann, wüsste ich nicht, wie ich es meinem Kind erklären kann ohne dass sie meine Angst mitbekommt.
Bei Diskussionen schnappt sie auf, was für sie wichtig ist. Und wenn es mal mehr ist, bin ich nicht allein, um es ihr zu erklären bzw. habe selbst schon im Gespräch einiges verdaut.

Ich werde sie nicht ewig von Nachrichten fern halten. Zeitung lesen bekommt sie von mir mit. Allerdings sind in einer Zeitung keine vielen schnellen Bilder und man kann den Text 50fach lesen oder eben nur die Themen, die wirklich interessieren.

Beitrag von schullek 13.03.11 - 23:54 Uhr

hallo,

nein, mein sohn schaut keine nachrichten. erstens schauen wir selber selten täglich nachrichten und zweitens denke ich nicht, dass die nachrichten, wie aufbereitet im normalen fernsehen für kinder geeignet sind.
ich höre öfters, dass kinder von freunden diese kindernachrichten schauen. udn eventuell fangen wir mit sowas an, wenn unser junge nächstes jahr in die schule kommt. das ist ein zeitpunkt, an dem kinder langsam aber sicher die realität begreifen sollten. wie wir das dann angehen, werden wir sehen.
momentan ist er noch zu realitätsfremd, um komplexe dinge wie nachrichten verstehen zu können.
was er wissen muss udn möchte erkläre ich ihm.

lg

Beitrag von moni 14.03.11 - 00:56 Uhr

Hallo,

eigentlich darf unser Sohn Jakob (6) Nachrichten sehen.
Doch das mit Japan ist viel zu heftig und ist auch nicht mal so eben zu erklären. Es würde bei ihm Fragen und Ängste auslösen, grade jetzt wo noch soviel Ungewissheit dabei ist.

Wir versuchen es von ihm fern zu halten und etwas Zeit zu gewinnen.
Danach wird es erklärt werden müssen.

Lieben GRuß Moni


PS
Ich hatte als Kind auch tierisch viel Angst vor Erdbeben (eigentlich selten in Norddeutschland) und dann noch Tsunami und ATOMkraftgau
Neee

Ich habe heute Angst um die ganzen Menschen dort und hoffe für sie#kerze

Beitrag von perserkater 14.03.11 - 07:30 Uhr

Hallo

Ich schaue Nachrichten wenns hochkommt alle 7 Tage mal und dann bin ich alleine ohne Kinder. Meistens beschränke ich mich aufs Internet.
Das mit Japan hat mein Sohn im TV gesehen weil wir gerade bei Opa zu Besuch waren und es lief ja auf allen Kanälen. Es war ein guter Zeitpunkt darüber mit ihm zu reden aber das er jetzt generell Nachrichten schaut wäre definitiv noch nichts.

LG

Beitrag von grinsekatze85 14.03.11 - 09:17 Uhr

Hallo!

Mein Sohn (3) schaut auch keine Nachrichten, da liegt er meistens schon im Bett.;-) Muss ihn aber nicht unbedingt davor setzten, bzw. schaut der Papa nachmittags, nach der Arbeit schonmal Nachrichten, da bekommt er sicherlich auch das ein oder andere mit #zitter aber das interessiert ihn einfach garnicht. Er spielt lieber und schaut auch nicht zu. Und wenn man sich mit Leuten darüber unterhält, schnappen sie bestimmt auch mal das ein oder andere auf!!

Da er es aber mit seinen 3 Jahren garnicht einschätzen kann, was ein SuperGau wäre also Konsequenzen, Wirkung etc. Muss er darüber auch nichts wissen.
Es reicht schon, wenn man als Eltern soviel hört#zitter und dann schaut man sich sein Kind an, der so unbeschwert den Tag genießt....

#zitter#schwitz#zitter
Mich beschäftigt sowas auch selber sehr lange, eher innerlich und ich habe auch Angst, das das irgendwann mal alles so enden wird, wie es vielleicht doch in einigen Sci Fi Filmen beschrieben wird.
Da muss ich nicht noch mit meinem Kind teilen/bwz. ihn informieren. Dafür ist er aber auch einfach noch viel zu klein und fragt auch nicht nach.

Würde er aber älter sein und Fragen stellen, würde ich ihn nicht anlügen, versuchen es vielleicht Kindgerechter zu erklären.

LG
grinse#katze


Beitrag von bruchetta 14.03.11 - 09:41 Uhr

Nein, keine Nachrichten.
Die Kinder sehen nur die Bilder, verstehen das alles nicht und gerade das mit Japan oder Lybien ist so schlimm, dass es selbst Erwachsene erschreckt.
Ich halte es für absolut falsch, einer Kinderseele dem auszusetzen.

Beitrag von haferfloeckchen 14.03.11 - 09:45 Uhr

Hi,

nein, meine Tochter darf keine Nachrichten sehen. Zumindest nicht solche, wie man sie zur Zeit sehen kann.
Wir hören allerdings IMMER beim Frühstück Nachrichten im Radio, und meine Tochter hört immer mit. Sie schnappt auch einiges auf (sobald man "Feuer", "Erdbeben", "Tod" hört, da fragt sie sofort nach.) Ich glaube, sie merkt da auch intuitiv, dass das alles nicht gut ist und was schlimmes ist. Letztens hat sie geweint, als sie mitbekommen hat, wie mein Mann und ich uns darüber unterhalten haben. Sie ist wirklich extrem sensibel was sowas angeht und entwickelt schon richtige Existenzängste bei sowas. Wir erklären immer ruhig und kindgerecht, was da gerade passiert und versuchen, Sicherheit zu vermitteln (sofern man dies tun kann :-/).
Anschauen solcher Nachrichten mit 3,5 Jahren halte ich für katastrophal. Kinder verarbeiten so etwas ganz anders als wir es tun.

Lg

Beitrag von nana141080 14.03.11 - 15:17 Uhr

Hallo,

wenn deine Tochter extreme Ängste entwickelt wenn sie die Nachrichten jeden Morgen hört, warum machst du das Radio dann neben ihr an?#kratz

Gruß Nana

Beitrag von anira 14.03.11 - 09:50 Uhr

normal nicht
aber seid japan läuft hier eben sehr sehr viel n24

mein jüngster kuckt net mal in den tv
mein mittlerer (4) fragt shcon und iwr erklärem ihm eingies das mti dem atom versteht er aber eh nicht
er weis das japan ganz gnaz weit weg is

Kindernachrichten versuch ich oft anzumachen
das hilft sogar uns erwachsenen den kindern das nochmal kind gerecht zu vermitteln

Beitrag von inesita 14.03.11 - 09:51 Uhr

Nein, meine Kinder dürfen auch keine Nachrichten sehen, wir haben eh sowieso kein Fernseher.
Ich selber versuche so wenig wie möglich. Man bekommt nur mehr Angst und das tut ja nicht gut, auch uns Erwachsene nicht. Durch Nachrichten sehen werden wir die Geschehen nicht stoppen können.
Man kriegt eh sowieso alles mit.
LG
Ines

Beitrag von wir3inrom 14.03.11 - 10:16 Uhr

Nein, mein Sohn (4) schaut keine Nachrichten.
Die Informationsgeschwindigkeit ist hier in Italien um ein vielfaches höher als schon im deutschen Fernsehen, eine extrem rasche Bildfolge, sehr schnelles Sprechen. Das ist mir zum einen viel zu viel an Reizen, zum anderen wird hier auch schonungslos echt über alles haarklein berichtet.

Verschwundene 6jährige Zwillinge, eine ermordete 13jährige, eine ermordete 15jährige. Pro Thema gerne 5 Minuten lang. Muss er meines Erachtens noch nicht mitbekommen.

LG aus Italien
Simone

Beitrag von bokatis 14.03.11 - 10:44 Uhr

Hallo,

mein Sohn wird morgen 4. Er schaut normalerweise KEINE Nachrichten, da wir tagsüber den Fernseher aus lassen. Er darf abends eine halbe Stunde DVD schauen, meist Pippi Langstrumpf, Kleine Prinzessin oder sowas...

Zur Zeit ist der Fernseher aber tagsüber auch mal kurz an auf ntv usw. Mein Sohn weiß genau, was in Japan passiert ist. Er weiß auch, dass dort viele Menschen gestorben sind. Er weiß sogar, was ein Atomkraftwerk ist und dass dort die Gefahr besteht, dass giftige Dämpfe austreten und die Leute dort krank werden. Er weiß auch, dass hier in der Nähe ebenfalls ein Atomkraftwerk ist, und dass wir nun umso mehr dafür sind, dass es endlich abgeschaltet wird. Er weiß, was Solarstrom ist und ist da voll auf unserer Seite ;-) .

Langer Rede kurzer Sinn. Er ist vier. Und er versteht alles, was da passiert. Das Ausmaß des Leides natürlich nicht wirklich, aber er weiß, was gut, was böse ist, Tod ist ihm ein Begriff. Ich finde das wichtig. Natürlich möchte ich ihm keine Bilder von Leichen zeigen, aber die überfluteten Städte hat er gesehen.

Er hat keinerlei Alpträume, fühlt sich sicher. Aber er weiß, dass auch schlimme Sache passieren können. Vielleicht hilft ihm das im Leben auch weiter...keine Ahnung. Auf jeden Fall haben wir ihm alles ausführlich erklärt und es geht ihm gut dabei.

K.

Beitrag von yamie 14.03.11 - 14:20 Uhr

hallo,


unsere kleine ist 4 jahre alt und schaut keine nachrichten. solang sie noch nicht zur schule gehen, find ichs nicht nötig.
in der schule konfrontieren sich die kids eh untereinander damit.



gruß
yamie



___________________________

dies ist KEINE signatur!