Mein Sohn ist krank... könnt ihr mir helfen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von luca-marvin 13.03.11 - 21:42 Uhr

Guten Abend zusammen,

hab eine Frage. ich hoffe ihr könnt mir helfen?:

Also mein Sohn ist 5 Jahre alt.
seit Freitag mittag hat er Durchfall und bricht,etwas Fieber hat er auch ( nicht höher wie 38,8C).
Gestern Spätnachmittag ging es ihm wieder etwas besser und hat wieder mehr getrunken und etwas gegessen (leichte Kost).
Vorhin kam wieder alles raus =( Durchfall+Erbrechen fast gleichzeitig.
Was mich etwas beunruhigt das der Stuhlgang gelb war und jetzt gehts ihm wieder richtig schlecht. (fühlt sich sehr schlapp)
Ich muß dazu sagen im Kindergarten geht der Norovirus wieder um.
Soll ich mit ihm spätestens morgen zum arzt oder doch lieber abwarten?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen
traurige grüße Katharina =(

Beitrag von nana141080 13.03.11 - 21:46 Uhr

Hallo,
die Farbe des Durchfalls hängt mit der nahrung und deren Zersetzung zusammen. Das ist okay so.

Solange er genügend trinkt, nicht dehydriert, sollte er sich einfach zuhause schonen und nicht durch die Gegend fahren müssen.
Versuch am besten im Elektrolyte mit unter zu schmuggeln (schmecken abartig).
geb ihm NICHTS chemisches, das unterdrückt nur und alles dauert länger!

VG Nana

Beitrag von 221170 13.03.11 - 22:12 Uhr

Wahrscheinlich hat er sich den Noro eingefangen.

Viel trinken lassen. Ich gebe meiner Tochter bei Durchfall Perenterol oder Perocur (ist das gleiche), das sind "gute" Darmbakterien. Da stopft nichts chemisch wie bei einem Medikament.
Das Ganze schlaucht sehr, kein Wunder das er schlapp ist.

Beitrag von zahnweh 13.03.11 - 23:28 Uhr

Hallo,

wenn er apathisch wird (kaum noch reagiert; Hautfalte stehen bleibt) auf jeden Fall zum Arzt.

Wenn er nur vom Fieber schlapp ist, rosig aussieht und gut trinkt, ist das ein gutes Zeichen.

So hat es der Kinderarzt bei meiner mal gesagt.

Wenn er weiter bricht oder nicht besser wird, würde ich einfach mal beim Kinderarzt anrufen. Die Sprechstundenhilfe kann bei uns ganz gut Auskunft geben, wann ein Arztbesuch notwendig ist, Tipps geben, was zu tun ist und ggf. den Arzt ans Telefon holen.

Gute Besserung!

Beitrag von dodo154 14.03.11 - 15:30 Uhr

Mir hat mal der KA gesagt, dass die Farbe des Stuhlgangs (senfgelb) anzeigt, dass es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um den Noro-Virus handelt. Und da kannst du nur abwarten und deinen Sohn so gut es geht begleiten. Das gibt sich schon wieder. Hauptsache, er trinkt genug. Alles andere gibt sich von allein.

Dodo