Nähe suchen, aber nur wenn sie will

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von bennyhill 13.03.11 - 21:56 Uhr

Schon blöd ein bischen für mich. Weiss nicht, ob es da einen Rat für gibt, aber es mal von der Seele zu reden/schreiben ist auch mal ganz gut. Bin nun mit der tollsten Frau der Welt 3 Monate zusammen. Ich kann mich wirklich nicht beschweren. Seit ich endlich verstehe wie sie tickt und mit ihrer Art halbwegs umgehen kann, leuchten geradezu ihre guten Seiten mich an. Komme aus einer Chaosehe und hab da ein ganz schönes Rennen mitgemacht. Wie auch immer... Mit ihr ists einfach anders und ich bin eigentlich zufrieden.... auch wenn... Ich bin zwar kein Kuschelbär, aber ich mag es schon gern, wenn Frau mich in den Arm nimmt, mal drückt und mir einen Schmatzer aufdrückt. Aber irgendwie ist sie nicht so wie alle Frauen, die ich vorher hatte. Ist total ungewohnt, dass sie nicht einfach so mal ankommt. Dann gab es einen Tip von einer Bekannten, dass ich es einfach mal so machen soll und das würde sich da einspielen. Nun gut, ich habs also angefangen einfach zwischendurch so an sie heranzutreten, einfach in den Arm zu nehmen und hier und da auch gern mal zu küssen. Muss zugeben, dass ich mir schon was doof dabei vorkomme, denn so ganz meine Art ist das nicht. Jedenfalls hab ich oft das Gefühl, dass es von ihr nur so halbherzig erwiedert wird. Dann gibt es auch wieder Momente wo sie von selbst kommt. Weiss nicht richtig wie ich es sagen soll. Es ist wie mit einer Katze. Nicht schmusen, wenn ich mal will, sondern nur dann, wenn sie es will. Versteht ihr? Zu ihrer Verteidigung: sie war lange alleine und ist von einigen Ex(en) verarscht worden. Hat wohl mal fast geheiratet als der Tünnes dann mal meinte, dass da eigentlich nie was war. Hat sie wohl ziemlich "geschädigt" nehme ich an. Weiss manchmal nicht so richtig damit umzugehen.

Danke fürs zuhören.

Beitrag von hedda.gabler 13.03.11 - 22:09 Uhr

Hallo Benny.

Ganz ehrlich ... wie lange willst Du Dir das noch antun.
Es stimmt doch ganz offensichtlich die Chemie zwischen Euch nicht ... was Ihr in 3 Monaten schon an großen Drama hattet, zeigt das doch ganz deutlich.

Du wirst schlußendlich der ganz große Verlierer sein, wenn Du nicht endlich auf Dich aufpasst.

Du betonst immer wieder Deine schreckliche Ehe ... ich habe das Gefühl, dass Du Dich in etwas verrennst und dabei gar nicht merkst, dass diese Beziehung auf andere Art und Weise genauso schrecklich ist.

Ist wirklich nur gut gemeint ... aber es sträuben sich bei jedem neuen Beitrag von Dir die Nackenhaare ... Du hebst diese Frau, warum auch immer, auf einen Sockel und merkst dabei gar nicht, dass sie überhaupt nicht diesem Bild, das Du unbedingt haben willst, gerecht wird oder vielleicht sogar gar nicht gerecht werden will.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von gh1954 13.03.11 - 22:26 Uhr

Mehr gibt es dazu nicht mehr zu sagen.

Beitrag von #@Binauchsogestrickt@# 14.03.11 - 02:00 Uhr

Hi,

schreibst du da über mich? #zitter
Lass dich von dieser Heddasonstwerwichtigtuerin nicht verunsichern.
Ich bin auch eine Geschädigte und tue mich schwer schnell Vertrauen zu fassen und wie eine Schnecke immer ankriechen und anschmiegen mach ich auch nicht. Wenn ich es empfinde, dann kommt das spontan und nicht überlegt von mir. Nicht weil das jetzt der andere von mir erwartet, Frau muss sich jetzt ankuscheln auf der Couch, im Kino oder im Bett.

Wenn der Moment da ist, das sie von selber kommt, dann ist es von Herzen und ernst gemeint. Nimm es an und akzeptiere es.
Du schreibst selber, > Muss zugeben, dass ich mir schon was doof dabei vorkomme, denn so ganz meine Art ist das nicht. <
Vielleicht ist es auch einfach nicht ihre Art?! Ihr habt erst 3 Monate zusammen und das ist wirklich sehr frisch um sich gut zu kennen und voll zu vertrauen.
Ich habe auch schon den Hammer erlebt wo man mir kurz vor der Hochzeit, nach 5 Jahren Beziehung sagte, ich bin es doch nicht, war alles ein Irrtum. Das reisst dir den Boden weg und du fällst in ein unendlich tiefes Loch.
Da musste erst mal rausfinden und wieder sicheren Boden fühlen.

Gibt euch Zeit und mache keinen Druck.

Viel Glück!
#winke

Beitrag von hedda.gabler 14.03.11 - 14:22 Uhr

Hallo.

Vielleicht solltest Du wie die Heddasonstwerwichtigtuerin auch die zig anderen Beiträge des TEs zum Thema gelesen haben ...

... und, by the way, es ist schon sehr interessant wie bissig so labile Frauen wie Du gleich immer sind. Hast Du nichts anderes, um Dein offensichtlich kleines Ego aufzupimpen?

Gruß von der Heddasonstwerwichtigtuerin

Beitrag von #@Binauchsogestrickt@# 14.03.11 - 15:05 Uhr

#rofl

#winke