BITTE LESEN...wer hat das auch und was kann das sein????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bebianbord 13.03.11 - 22:04 Uhr

hi ihr lieben,

ich weiß gar nicht wie ich das genau beschreiben soll,
aber ich hab nun seit ein paar wochen (aber hatte das auch schon in der frühschwangerschaft mal) immer wieder über den tag verteilt und auch nachts egal ob sitzend oder liegend das gefühl nicht mehr genug luft zu bekommen.
werde dann kurzatmig und habe das gefühl auch meinen puls zu spüren und habe so eine enge bzw druck im oberbauch bzw auch im brustkorb....das dauert kurz und vergeht dann von allein wieder....

damals in der frühschwangerschaft wurde ich mit herzecho und 24 ekg durchgecheckt und es war alles in ordnung....

könnte es vielleicht was mit nem eisenmangel zu tun haben???
oder sind das senkwehen die ich im oberbauch eher spüre????

der fa meinte der eisenwert ist zwar gesunken aber es ist normal die hebamme wiederum war total geschockt und sagte mir mehrere tipps zur höheren eisenaufnahme über nahrungsmittel...

wem soll ich jetzt mehr glauben hebi oder fa????

hab morgen wieder einen termin zur vorsorge aber bin jetz doch irgendwie beunruhigt....

danke für eure antworten
lg
bebianbord 37+2 ssw

Beitrag von tusari85 13.03.11 - 22:07 Uhr

Also ich habe das immer nur dann, wenn ich zuviel gegessen habe. Aber du bist ja schon sehr weit deshalb kann ich dir leider nit helfen da es auch meine erste SS ist und ich keine erfahrungen habe.

Mach dir aber keine sorgen :)

Beitrag von bacio85 13.03.11 - 22:07 Uhr

Vielleicht eine panikatakke? Hatte das auch mal, zwar nicht in der ss, aber es fühlt sich so an wie du es beschreibst.

Beitrag von aires 13.03.11 - 22:09 Uhr

hallo,

darf ich fragen wie hoch/niedrig dein eisenwert derzeitig ist?
was es aber letztendlich sein kann, kan ich dir leider auch nicht sagen.... sorry das ich dir keine große hilfe bin

LG
aires

Beitrag von bebianbord 13.03.11 - 22:13 Uhr

der hb war bei 10,8 und das ferritin unr bei 7....

Beitrag von kaka86 13.03.11 - 22:21 Uhr

Ich hatte die ganze letzte SS über immer nur einen Wert von max 8,0!

Und das trotz Eisentabl!

Finde den Wert nicht wirklich bedenklich!

Beitrag von aires 23.03.11 - 22:42 Uhr

10,8 ist noch ok, wenn der bei dir allerdings deutlich höher liegt, wäre es schon vernunftig eisenhaltiger zu essen, bzw ein präparat zusätzlich einzunehmen

wünsche dir noch alles gute!
LG

Beitrag von kaka86 13.03.11 - 22:10 Uhr

Du wunderst dich, dass du kurzatmig bist, wenn du liegst?!

Du bist in der 38 SSW und hast warscheinlich ne RIESEN murmel!
Wo soll das denn sonst hin?
Der Druck kommt durch den Platzmangel, den dein kleiner Bauchbewohner auslöst und wegen dem muss halt alles andere nach oben rutschen!
Da is dann eben nich mehr viel Platz für die Lunge!

Und durch die ganz anderen Druckverhältnisse im ganzen Bauchraum hörst du auch deinen Puls!

das hatte ich schon in der SS mit meiner Tochter und jetzt bin ich in der 26. Woche und habe da auch schon so meine Probleme!

Glaube aber nicht, dass das mit dem Eisenwert zusammenhängt!

Wenn der aber nicht gut war, wird dein Doc den morgen bestimmt nochmal kontrollieren.
ggf kann er die dann noch eisentabl verschreiben!

LG
Carina

Beitrag von nack-nack 13.03.11 - 22:18 Uhr

Sprich das morgen bitte einmal an und frage in dem zusammenhang wegen blutgerinnungsstörung nach.

Es ist nichts schlimmes nur wenn das so sein sollte bekommst du eine spritze und dann geht das weg. Wenn man eine blutgerinnungsstörung hat so wie ich "Faktor-V-Mutation" dann kommt das ab und an vor. Wenn es schlimmer wird (richtige atemnot) dann gehe JETZT ins KH. Wenn es aber nicht sooo schlimm ist kannst du noch bis morgen warten.

ist nichts schlimmes, man muss es nur wissen und behandeln/vorbeugen.

bitte sprich das an.

alles liebe!

Beitrag von kaka86 13.03.11 - 22:20 Uhr

Ich hab auch Faktor V und frag mich grad, was die luftnot damit zu tun haben soll???

Kannst du mir da weiter helfen?

Beitrag von nack-nack 13.03.11 - 22:32 Uhr

Diese gerinnungsstörung kann thrombosen auslösen. Das sind blutklupen die in deinen wehnen sind und entweder größer werden und das blut stauen oder wandern. meist richtung lunge oder herz.

wenn das blut langsam dicker wird hat man eine gewaltigen durck auf dem brustkorp. es schnürt einen fast den atem ab. sowetas kann leicht beginnen, wieder aufhören...ein paar tage oder stunden wieder kommen...wieder aufhören, wird aber von mal zu mal schlimmer.
und es kann bis hin zur lungenembolie kommen - sprich klumpen in der lunge. versperrt alle atemwege und ist nicht behandelbar!

wenn man von der blutgerinnungsstörung weis bekommt man heparin...je nach "schwierigskeitsgrad" täglich "nur" in der schwangerschaft oder auch für immer. Das heparin sorgt dafür das das blut immer "richtig" bleibt und löst kleiner klümpchen auf.

Musste es nur in der Ss nehmen hab aber immer eine zuhause. einmal brauchte ich sie so...hatte echt krasses brustsrücken, gespritzt und nach 5 minuten war es wegn und blieb weg.


ich will keinem angst machen. am besten immer den arzt fragen und sich drüber informieren.
nur nicht alle ärzte kommen bei solchen anzeichen darauf. es wird ein gerinnungstest gemacht und dann kann man es ausschliesen oder feststellen. Nur man sollte sowas bitte immer ernst nehmen. Luft ist das wichtigste was wir brauchen, wenn da was nicht stimmt dann immer untersuchen lassen und das nie runterspielen!

alles liebe!

Beitrag von steffibonn 13.03.11 - 22:45 Uhr

Hallo,
ich hab das auch immer wieder mal. Kenne das von sehr warmen, feuchten Wetter im Sommer, oder aber von meiner letzten SS und auch jetzt wieder. Im Moment hilft es mir das Fenster aufzumachen, oder an die frische Luft zu gehen, weil es noch angenehm kuehl ist.

Habe das aber auch manchmal bei Anstrengung, nach dem Essen, wenn der Bauch voll ist, oder wenn ich muede bin.(Also nur in der SS) Muss dann immer viel gaehnen, mich aufs richtige atmen (langsam und tief einatmen) konzentrieren, manchmal auch anders hinsetzen/-legen, dann geht es wieder.

Eisenmangel habe ich soweit ich weiss nicht. Hab schonmal ueberlegt ob es psychisch sein kann, denke aber es aber eigentlich nicht.#kratz

Wuesste auch gerne mal die genaue Ursache, bin aber auch nicht sehr besorgt, weil ich letztendlich weiss dass ich trotzdem genug Luft bekomme. Hab also keine Panik oder sowas. Wahrscheinlich drueckt bei dir einfach der Bauch jetzt. Die Lunge hat doch viel weniger Platz als sonst. Ich bin sicher das ist nach der Geburt wieder vorbei!

LG Steffi