werde ich zum sexmuffel???

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von was ist nur los mit mir? 13.03.11 - 22:45 Uhr

helft mir mal.. vielleicht geht es jemandem ähnlich!?

ich liebe sex!!! wirklich. ich bin auch sehr verliebt in meinen partner. er ist alles was ich will..

seit kurzem fällt mir nun aber auf, dass ich die lust am sex verliere - wobei man das so auch nicht sagen kann denn ich habe lust auf sex. sehr sogar. um ehrlich zu sein möchte ich sogar behaupten sexsüchtig zu sein. ich denke oft an ihn und daran mit ihm zu schlafen. wir haben bis jetzt immer sex wenn wir zusammen im bett liegen. ich liebe es ihn anzufassen. ich bin wirklich, wirklich sehr verschossen in ihn aber wenn es dann "soweit" ist, er in mich eindringt, dann könnte er von mir aus gleich kommen.

ist es langweilig geworden? oder stimmt mit mir was nicht? wir sind beide sehr aufgeschlossen im bett. wir sind auch noch sehr jung. wir beide lieben sex und könnten es (theoretisch!!!) 24 std. am tag tun. wir haben auch analsex. er liebt es abgöttisch und ich gebe mich dem auch sehr gern hin, also bislang weil wenn er dann eindringt: GAME OVER!!!!! körperlich. ich weiss gar nicht was los ist.. ich habe zwei kinder. das kleinste ist über ein halbes jahr alt. liegt es daran? hat sich mein körper bzw. die lust durch die schwangerschaften so sehr verändert? ist das normal so? es ist erst seit kurzem so extrem. WAS IST NUR LOS MIT MIR? die pille nehme ich (noch) nicht. jedoch bald. ich habe gehört, dass man dadurch oftmals die lust am sex verliert. oder könnte es bei mir hilfreich sein? in meinen schwangerschaften hatte ich so viel lust wie noch nie.

SAGT MIR BITTE WAS LOS IST MIT MIR :-(

freue mich auch sehr über tipps...............

Beitrag von phoeby1980 13.03.11 - 23:35 Uhr

hallo,

vielen geht es so, dass sie nach der geburt keine lust mehr auf sex haben., meiner freundin ging es ebenso. sie sprach auch mit ihrer fä darüber. sie meinte, das wäre ganz normal und sie sollte sich nicht dazu zwingen, wenn sie nicht will.

es hat etwa ein jahr gedauert, bis sie wieder totale lust hatte. also nicht aufgeben!

aber du kannst ja auch mal beim fa nachfragen.

Beitrag von :o((( 14.03.11 - 08:42 Uhr

Ist bei mir derzeit leider auch so.
Ich weiss nicht woran es liegt - aber es belastet unsere Beziehung doch schon arg. Auch ich liebe Sex!!!
Ich berühre und streichel meinen Mann sehr gerne, kann davon auch nicht genug bekommen, aber sobald ich spüre, dass er nun "loslegen" möchte ist bei mir der Ofen aus. Ich ertrage dann nicht mal mehr wenn er mich an empfindliche, erotische Stellen wie z.b. Brustwarzen etc. berührt. Ich drücke seinen Kopf dann meist weg und dann weiß er schon wie es endet. Nämlich mit dem "lieber aufhören". Wenn ich ihn dann darum bitte, dass er wenigstens kommen solle verneint er das. Es ist sehr sehr gefühlvoll, küsst und streichelt viel...
aber ich empfinde Körperlich kein Lustgefühl! Ich bin dann meist schon angeekelt bei seinen Berührungen #zitter

Ich habe gedanklich auch schon alle Möglichkeiten durch woran es liegen könnte. Aber dass es an ihm liegt schliesse ich eigentlich aus. Wenn ich ihn ansehe wird es mir warm ums Herz, ich geniesse alles mit ihm...
aber kaum fängt er an an mir zu "krabbeln" wird es unschön.

Leider fühlt er sich nun auch sehr gekränkt und denkt es liegt an ihm #zitter

Ich bin so traurig, da dies immer wieder in unschöner Punkt bei uns in der Ehe ist. Sind seit 5 Jahren ein Paar.

Ich nehme die Pille.