sorry das thema gehört eigentlich net hier her.....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von igelchen26 13.03.11 - 22:59 Uhr

muss es baer mal los werden.

ihr habt ja nun sicher auch alle von dem schrecklichen ereignis in japan gehört. was denkt ihr darüber kommen die atom strahlen auch zu uns??

ich weis jetzt ehrlich gesagt nicht ob ich jetzt an mein kinderwunsch festhalten soll aus angst vor den strahlen, geht es jemand auch so?


ich hab solche angst vor dem was noch kommt!!!

Beitrag von roxy262 13.03.11 - 23:01 Uhr

?????

Beitrag von cora-maus 13.03.11 - 23:10 Uhr

Ich sage mal so... sowas kann immer und überall passieren.. wenn jetzt alle so denken würden.. denn würde es wahrscheinlich irgendwann keine Kinder mehr geben..

Es ist schrecklich was da passiert ist und was den Menschen dort zugestossen ist.. trotzdem.. das Leben geht weiter :-)

lg cora

Beitrag von igelchen26 13.03.11 - 23:13 Uhr

aber was wenn wir auch strahlen ab bekommen??

Beitrag von cora-maus 13.03.11 - 23:14 Uhr

Es ist ja noch nicht mal raus.. ob wir da was von abbekommen.. oder hab ich was verpasst?

Beitrag von niana 14.03.11 - 02:50 Uhr

1986 haben wir um einiges mehr ab bekommen als wir von Japan bekommen würden, da war meine Mama grade mit mir im 3 oder 4 Monat Schwanger.
Was raus gekommen ist? Ein ganz normales Mädchen. Und nein ich Glühe nicht im Dunkeln und der dritte Arm ist Praktisch!

Jetzt mal im ernst.. Warum ersticken hier manche Menschen in Soge obwohl die Leute die es im Moment am ehesten betrifft einfach versuchen ihr normales Leben wieder aufzunehmen.
Ja es ist schrecklich aber alles was wir wirklich tun können ist uns glücklich schätzen das es unserer Familie gut geht und einfach weitermachen.

Und wenn du darüber jetzt schon so Sorge hast, überlege doch mal das du jedes mal wenn du ins Auto steigst einen Unfall haben könntest. Jeden Tag wenn du Spazieren gehst könnte etwas passieren oder du fällst einfach beim Fenster putzen aus dem selbigen... Das hält dich doch auch nicht davon ab oder?

Mach einfach weiter, oder willst du dich bis ans ende deiner Tage in einem Bunker verstecken?

Beitrag von wartemama 14.03.11 - 05:47 Uhr

Ich mache mir überhaupt keine Sorgen, ob wir hier vielleicht irgendwas abkriegen. Das wäre in meinen Augen auch übertrieben.

Ich denke, Du bist wirklich überbesorgt. Genau so gut kannst Du morgen vom Bus überrollt werden oder bekommst eine schlimme Krankheit. Oder bei einem unserer AKW kommt es zum GAU.

Ich hoffe, Du machst Dir nicht immer so viele Sorgen? Das würde ich dann fast etwas bedenklich finden - damit machst Du Dir das Leben nur unnötig schwer. #blume

Informiere Dich im Internet und Fernsehen über eine eventuelle Gefahr für Deutschland - ich hoffe, das nimmt Dir Deine Sorgen!

LG wartemama