speiseplan

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von lillylu75 14.03.11 - 08:58 Uhr

halli-hallo



wollt mal wissen wie euer speiseplan so aussieht?
mein dicker ist jetzt 6,5 monate. kann aber nicht selber
kochen aus zeitmangel.


danke,für`s antworten!
lg lilly mit tony#winke#winke

Beitrag von nalle 14.03.11 - 09:05 Uhr

?????????????


Aus Zeitmangel kannst Du nicht kochen ???


Beitrag von nalle 14.03.11 - 09:09 Uhr

#zitter#zitter

Ich sehe gerade Dein grosses Kind ist 9 jahre ! Was bekommt das denn zum Mittag ?



Beitrag von hardcorezicke 14.03.11 - 09:09 Uhr

huhu

was machst du denn?

wenn du keine zeit hast zum kochen? dein kind muss doch was warmes essen.. später...

dann hoffe ich mal das du wenigstens zeit hast für dein kind.. sorry nicht böse gemeint.. aber kochen geht nebenher...

am sonsten haushaltshilfe einstellen

Beitrag von kullerkeks2010 14.03.11 - 09:16 Uhr

Wir sind jetzt 7,5 Monate und bei uns sieht es so aus:

ca. 8uhr 140-200ml 1er
10.30uhr 140-170ml 1er
12uhr 190-200g Brei (also 4. und 6.monatsgläschen...8. haben wir we versucht, aber is noch nich sein ding)
15uhr ca. 240g GOB (3-Korn-Vollkornbrei)
17.30uhr ca. 250g Milchbrei (Zarte Reisflocken o. Gries mit ein bisschen obstmus)

So in etwa sah es auch mit 6,5 Monate aus;-)

Zwischendurch trinkt er noch 120-200ml Wasser...

LG Janine + #baby Jeremy #verliebt

Beitrag von lauramarei 14.03.11 - 09:18 Uhr

Looooos, auf sie mit Gebrüll #augen

Lilly wird quasi noch voll gestillt ... kann dir da also nicht wirklich groß drauf antworten ... Sie bekommt zum Mittag ab und an etwas Brei ...manchmal nimmt sie ihn an oder eben auch nicht ... ein Stück Banane in die Hand o.ä. Wenn wir dann abends mit Papa gemeinsam essen bekommt sie auch immer mal etwas von dem was wir essen ....

LG#winke

Beitrag von zili 14.03.11 - 09:30 Uhr

Die Frage ist ja eigentlich, wie der Speiseplan mit 6,5 Monaten aussieht. Verstehe nicht, wieso da andere Dinge kommentiert werden müssen.#augen

So, zur Frage;-): In dem Alter hat mein Keiner etwas Gemüsebrei bekommen und Apfelmuß ab und zu.

Lg...zili mit Yasin (11 Monate)

Beitrag von sarahjane 14.03.11 - 09:38 Uhr

In dem Alter hat unser Kind mittags Kartoffel-, Gemüse-, Fleischbrei erhalten und ansonsten nur Milch.

Unser Spatz war ein Frühchen, und wir ganz persönlich finden es besser, einem Kind 6 Monate lang nur Milch zu geben (so lange es davon allein gut gedeiht), und erst danach langsam mit Beikost anzufangen.

Beitrag von hardcorezicke 14.03.11 - 10:00 Uhr

wieso man drauf kommentiert?

weil sie keine zeit hat zum kochen? dann frage ich mich was die essen sollen.. irgendwann sollen die ja vom tisch essn.. wenn ich jetzt schon keine zeit habe.. wann dann?

Beitrag von lauramarei 14.03.11 - 10:26 Uhr

Geht es dich was an ?? Ich kann mir auch nicht vorstellen das sie es 100%tig so gemeint hat wie geschrieben .... ihr 9Jahre altes Kind wird wohl kaum noch Gläschen kriegen ... Okay,tägl. "Tüte auf und Fertig" wäre auch nicht mein Ding, aber es ist jedem sein Ding!

Es ist unglaublich über was sich manche Leute hier aufregen ... Sachen die sie einen Sch*** angehen

Beitrag von hardcorezicke 14.03.11 - 10:46 Uhr

so erst mal hab ich mich schon mal nicht aufgeregt..

wenn es einem nichts angeht.. dann brauch man so was auch nicht schreiben und fragt nur nach dem speiseplan..
und wenn man so was schreibt.. dann muss man auch mit kritiken rechnen.. denn es ist immer noch schreiben was man denkt... es ist nicht verboten zu schreiben...

Beitrag von zili 14.03.11 - 12:25 Uhr

Darum geht`s doch gar nicht, sondern wie der Speiseplan aussieht von 6,5 Monate alten Babies.

Die Antworten mancher hier, passen einfach nicht auf die Frage.

Beitrag von clown1803 14.03.11 - 10:03 Uhr

Hallo,

Unsere Kleine wird Ende des Monats 6 Monate alt und wir sind letzten Do mit dem ersten Brei angefangen. Ansonsten kriegst sie immer noch Milch.

LG Carmen

Beitrag von corky 14.03.11 - 11:14 Uhr

huhu #winke

mein Kleiner ist grade 7 Monate alt geworden und bekommt folgendes

8.00 - 1er Milch 200 ml
12.00 - Gläschen
16.00 - Getreide-Obst-Brei (seit gestern :-))
20.00 - Abendbrei

Zwischendurch mal nen Stück Obst oder nen Zwieback zum rumschnabbeln (aber momentan nur an Badetagen weil das alles überall hängt #rofl)

Ich gebe mittags einfach Gläschen weil ich ohnehin für meinen Menne und michschon extra kochen muss wegen Nahrungsmittelallergien etc. und ich auch nicht immer Zeit und Lust habe alles doppelt und dreifach zu kochen.

Und was manche hier als Kommentare abgeben verstehe ich überhaupt nicht. Der Familientisch hat mit dem Essen eines 6 Monate alten Kindes ja nichts zu tun - wie schon jemand schrieb bekommt bestimmt nicht jeder Mittags ein Gläschen #koch Wenn man dem Rest der Familie nicht grade ungesalzene Nudeln etc. "antuen" möchte ist es nunmal so das das ein höherer Aufwand ist.

Liebe Grüße
Marie

Beitrag von wunki 14.03.11 - 13:27 Uhr

Mein Sohn ist 9 Monate alt. Sein Speiseplan sieht wie folgt aus (ich koche selber. Ist übrigens nicht sehr zeitaufwendig. Vor allem, wenn man einfriert. Aber ist ja jedem selbst überlassen.)

morgens: stillen
vormittags: 150 g Obstmus oder Banane
mittags: ca. 200 g Kartoffel-Gemüse-(Fleisch)-Brei
vorm Mittagsschlaf: stillen
nachmittags: ca. 150 g GOB
abends/gehört zum Zubettgehritual: stillen
nachts: stillen, stillen, stillen......

Die Menge an Brei kann mal mehr oder mal weniger sein. Stillen tue ich nach Bedarf und wenn er will, kann er auch an die Brust.

Wenn mein Mann und ich essen, dann kann unser Sohn auch mal probieren, aber nur z.B. ungesalzene Nudeln, Reis...Ansonsten bekommt er auch mal morgens (meist am WE, wenn wir zusammen frühstücken) ein Stück Gurke, ein Stück Brötchen, wie auch immer.

LG Wunki