Auf wievielen qm und in Zimmern, wohnt ihr zusammen?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von lieber so...- 14.03.11 - 09:29 Uhr

Guten Morgen zusammen,

mein Freund und ich werden demnächst zusammen ziehen.

Er möchte mindestens 100 qm und 4 Zimmer für die gemeinsame Wohnung.

1 Wohnzimmer, 1 Schlafzimmer, 2. Schlafzimmer (da der gute Herr so schnarcht!), 1 Kinderzimmer.

Er möchte die Wohnung schon so groß kaufen, damit wir nicht mehrmals umziehen müssen und auch genug groß ist für Nachwuchs.

Wie seit ihr aufgestellt, qm Zimmeranzahl?

LG

Beitrag von chili-pepper 14.03.11 - 09:33 Uhr

Hi,

wir haben zu viert gute 100qm. Genau weiss ich es gar nicht. Sicher ist, wir liegen nicht unter 100qm.
Auf jeden Fall ist es groß, hell und freundlich bei uns.
4 Zimmer, 2 Kinderzimmer, 1 Schlafzimmer, großes Wohnzimmer, große Küche, großes Bad, langer Flur.
Wir wohnen derzeit in Miete; zahlen 705.- warm und haben jedes Jahr um die 300.- Gutschrift aus der Nebenkostenabrechnung.

Ich liebe under Zuhause. #verliebt

Beitrag von mama2003-2009 14.03.11 - 09:39 Uhr



Also wir leben zu 4 in eine 4 Zimmer Wohnung auf 70qm
2erw. und 2 kinder


wenn ich mehr könnte bzw mir das Leisten könnte dann würde ich auch was größeres nehmen ;-)

Beitrag von serdes 14.03.11 - 09:44 Uhr

Wenn es finanziell passt, ist eine 4-Zimmerwohnung doch in Ordnung.

Wenn ihr erst jetzt zusammenzieht, macht es da Sinn jetzt schon eine Wohnung zu kaufen? Ich würde da noch ein bisschen warten und zuerst mal mieten.

Aber nicht vergessen, als Faustregel gilt, dass die Wohnungsmiete 25 bis 30 Prozent des Einkommens nicht übersteigen sollte.

#winke LG

Beitrag von lieber so....- 14.03.11 - 10:29 Uhr

Nein um Kaufen geht´s hier nicht ;-) Da haben wir leider nicht die finanziellen Möglichkeiten dazu.

Wir möchten mieten, da bleibt man bei etwaigen Veränderungen doch flexibel :-)

Beitrag von lieber so....- 14.03.11 - 10:33 Uhr

Upppss sorry, hab grad gesehen, dass ich geschrieben habe " er möchte die Wohnung so groß kaufen" - mieten meinte ich #hicks

Beitrag von serdes 14.03.11 - 11:11 Uhr

Na dann....

...gibts eigentlich nur noch dieses Kriterium:

Als Faustregel gilt, dass die Wohnungsmiete 25 bis 30 Prozent des Einkommens nicht übersteigen sollte.

Ich will hier nicht drauf rumreiten, aber ich hab schon öfter gehört, dass sich Leute übernommen haben und das hatte dann üble Folgen.


Also, immer brav rechnen:-D

LG

Beitrag von moesha1409 14.03.11 - 09:44 Uhr

Guten Morgen,

wir wohnen zu fünft auf 156 qm² verteilt auf 6 Zimmer.

Die Überlegung deines Freundes ist doch nicht verkehrt. Lieber so als dann - wenn sich die Umstände ändern - wieder umziehen müssen.....

LG
Moesha1409

Beitrag von curlysue1 14.03.11 - 09:46 Uhr

180qm zu viert.

LG

Beitrag von lelou83 14.03.11 - 09:50 Uhr

wir wohnen zu (fast) viert auf knapp 100 qm.aufgeteilt in 2 kinderzimmer,wohnzimmer,schlafzimmer,küche und bad.

für uns ist es absolut ausreichend.wir haben bis vor kurzem noch in einer 3 zimmer wohnung mit 115 qm gewohnt....viel platz den man meist nicht wirklich nutzen kann.

wenn es für euch beide in ordnung ist steht ja so einer wohnung nichts im weg.

gruß

Beitrag von sternschnuppe976 14.03.11 - 09:56 Uhr

Hallo,

wir wohnen zu zweit in einer 120 qm Wohnung. Die Wohnung ist groß, hell und gut geschnitten. Die Miete ist auch voll in Ordnung.

Wenn in den nächsten Jahren noch Kinder kommen sollten, würde der Platz auf jeden Fall ausreichen.

Lg

Michaela

Beitrag von malibuu2 14.03.11 - 10:02 Uhr

Guten Morgen

Mein Mann und ich leben auf 72 qm.

Langer Flur, großes Badezimmer, WC, große Küche,
Großes helles Wohnzimmer und 1 Schlafzimmer.
aus dem Schlafzimmer würden wir dann ein Kizi machen.

Wir planen 1-2 Kinder.
Ich denke das passt dann auch mit Kinder.

lg

Beitrag von dodo0405 14.03.11 - 10:22 Uhr

Ich wohne allein mit meiner Tochter auf 150 m²

Da hätte aber noch einer mit drin Platz :-)

Beitrag von moeriee 14.03.11 - 10:26 Uhr

Hi! #winke

Wir haben 3,5 Jahre lang in einer 38 qm großen Wohnung gelebt. Wir hatten ein kleines Schlafzimmer, ein Bad, das 1,5 qm groß war, einen Flur, in dem die Dusche stand und eine Küche mit Wohnzimmer.

Seit 1,5 Jahren haben wir ein Eigenheim. Dieses bietet 106 qm Wohnfläche + 60 qm Keller, von denen wir 40 qm auch noch als Wohnraum nutzen könnten, sollten wir das mal wollen. Wir haben Küche, Wohn- / Esszimmer, Flur, Gäste-WC, Bad, Schlafzimmer + 2 Kinderzimmer. Im Keller haben wir Heizungsraum, Waschküche und eben noch den Platz, den wir als Wohnraum nutzen könnten. Dort stehen derzeit aber noch Kisten und Kartons, die ich nach dem Umzug niemals ausgepackt habe. #hicks

Wenn ihr unbedingt eine Wohnung KAUFEN wollt, dann würde ich auch gleich die große Variante bevorzugen. Wenn aber Kinder erst in ferner Zukunft anstehen, dann würde ich mir zwischenzeitlich evtl. noch eine kleinere Mietwohnung nehmen. Eine kleine Wohnung würde ich an eurer Stelle überhaupt gar nicht kaufen.

Liebe Grüße #herzlich

Marie

Beitrag von ninnifee2000 14.03.11 - 10:26 Uhr

Zu zweit in einem gemieteten Haus auf ca. 125m² plus Garten und Wintergarten.

1 Schlafzimmer, 2 Kinderzimmer (das sind jetzt 1 Arbeitszimmer für ihn und 1 Zimmer für mich), Küche , großes Wohnzimmer, 1 Bad, 1 Toilette, 1 Wirtschaftsraum.

Wir finden es beide grausam, in einem Haus mit mehreren Mietparteien zu wohnen... Deshalb dieser "Luxus" für 2. Ist aber noch bezahlbar.

Beitrag von louis.vuitton 14.03.11 - 11:13 Uhr

2 Erwachsene und eine 8 Monate junge Tochter - auf 75qm.

Das zweite Kinderzimmer wird als Arbeitszimmer genutzt.

Wir werden in ein paar Jahren ein Eigenheim bauen. Ich finde wir leben sehr beengt. Wir wollen auch noch ein zweites Kind, brauchen aber definitiv ein Arbeitszimmer.

#winke

Beitrag von weiblich-ueber-30 14.03.11 - 11:24 Uhr



Hallo,


2 Erwachsene und 3 Kinder auf 156 qm, aufgeteilt auf 4 Schlaf-/ Kinderzimmer, 1 Ess-/ Wohnzimmer, Bad, Küche und großem Flur. Dazu noch einen Keller zum abstellen.

Weniger Platz dürfte es aber auch nicht sein, mag es nicht wenn alles so vollgestellt ist.

LG

Beitrag von anke78 14.03.11 - 11:51 Uhr

Früher (mit Noch - Ehemann) zu Zweit in einem Haus mit 195 m² Wohnfläche und großem Keller (mit Partyraum, HWR, Gästetoilette + Urinal, Heizungsraum, Werkstatt, Dusche, Doppelgarage + Garten.
(Große Küche, großes Wohn -und Esszimmer mit Kachelofen, großes Gäste - WC mit Dusche + Urinal, Arbeitszimmer, großer heller Flur, sehr großes Bad, sehr großes Elternschlafzimmer mit begehbarem Kleiderschrank und 2 große Kinderzimmer.
Glücklich gemacht hat mich das aber nicht, war irgendwann wie ein "goldener Käfig", aber darum geht's ja jetzt hier nicht.


Heute mit Lebensgefährten #verliebt:
80 m² (wieder großes Wohn - und Esszimmer, Bad, Küche, Schlafzimmer, Arbeitszimmer, AR, Balkon, Fahrradkeller, Kelleranteil, Garage und Stellplatz. Das Arbeitszimmer könnte auch als Kinderzimmer genutzt werden ;-)

Wenn ihr gleich KAUFEN wollt, kann ich nachvollziehen, dass es gleich so groß sein soll.

LG Anke#winke

Beitrag von elofant 14.03.11 - 13:54 Uhr

Wir wohnen mit 2 Erwachsenen und 1 Kind auf 54 qm, Platte.

Das sind 3 Zimmer: Wohnzimmer, Schlafzimmer u. Kinderzimmer + kleine Küche und kleines Bad.


Beitrag von clautsches 14.03.11 - 14:23 Uhr

Hallo!

Ich lebe mit meinem Sohn auf 100 qm, 4 Zimmer, Küche, Bad.
Mein Freund lebt auf ca. 80 qm, 2,5 Zimmer, Küche, Bad.

Sollte er zu mir ziehen, würden wir noch mindestens ein Zimmer im EG dazunehmen, für seinen ganzen Computerkram. ;-)

LG Claudi

Beitrag von frieda05 14.03.11 - 15:18 Uhr

Solche Vergleich hinken in der Regel. Es ist sowohl von individuellen Ansprüchen, wie auch regionalen Gegebenheiten abhängig. Dann kommen noch so Kleinigkeiten wie Finanzen dazu. In erster Linie sollte man sich wohlfühlen. Ich denke nicht, daß andere Menschen und deren Wohnsituation hier ein Maßstab sein sollten. Wir wären jedenfalls keiner #cool.

GzG
Irmi

Beitrag von pyt84 14.03.11 - 23:00 Uhr

wir haben ein jahr lang in einer ein-zimmer-whg mit 35qm gewohnt. d.h. ein kleines bad, einen couch zum sitzen und nachts zum schlafen mit einer kleinen kochnische gleich direkt neben der couch.
ging gut, hätte ich mir nie gedacht. mein schatz hätts auch noch die nächsten 2 jahren darin ausgehalten, aber ich war dann doch froh, als ich die größere wohnung gekauft hab. jetzt haben wir 50qm und können uns echt gut darin bewegen. vor allem hat jeder einen rückzugsbereich, der uns zuvor total gefehlt hat. aber es hat uns zusammen geschweißt und irgendwie hab ich dadurch auch das gefühl, dass uns nichts so schnell trennen kann.

Beitrag von lbeater01 15.03.11 - 08:09 Uhr

Hallo,

wir haben 3 Zimmer auf 70qm.

Wir hätten also Platz für ein Baby, aber wenn das Kind größer wird, dann wäre die Wohnung zu eng.
Die nächste Wohnung wird definitiv größer.
4-5 Zimmer denke ich mal. Wieviel qm weiß ich allerdings nicht genau.

Ein Kinderzimmer muss schon sein (wir wissen noch nicht, wieviele Kinder es mal werden sollen) und ein extra Zimmer benötigen wir als Gästezimmer oder Ausweichmöglichkeit, denn bei uns bin ich diejenige die schnarcht. ;-)

Naja und irgendwann soll es dann auch mal ein Eigentum werden. Wir werden sehen...

LG