Der Wunsch ist so stark...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mami-tini 14.03.11 - 10:04 Uhr

Huhu,

ich bin neu hier und hoffe, dass ich hier beim Kinderwunsch auch richtig bin.

Ich muss jetzt einfach mal alles von der Seele schreiben. Hier habe ich kaum jemanden, der mir noch zuhört. Kurz zu mir: Ich bin 27 und habe zwei wundervolle und pflegeleichte Söhne im Alter von 4 und 1.

Jedoch habe ich schon seit einigen Monaten einen extremen Wunsch wieder schwanger zu sein. Ich weiß nicht warum. Aber dieser Wunsch ist so ausgeprägt, dass ich jeden Tag dran denken muss, es vergeht kaum ein Tag wo ich mir nicht Schwangerschaftsbilder anschaue oder Blogs lese. Es belastet mich schon teilweise sehr stark und macht mich traurig.

Wir wollen auf jeden Fall noch ein weiteres Kind. Jedoch lässt das unsere Situation im Moment nicht zu. Ich habe studiert und möchte mich im Sommer selbstständig machen. Mein Mann arbeitet gerade, fängt aber im Sommer sein Fachabi an und möchte nächstes Jahr studieren. Das heisst, bevor ich mit meinem Unternehmen nicht in der Lage bin unsere Familie zu versorgen, wird es noch keinen weiteren Nachwuchs geben. Ist ja auch richtig so. Denn meinen Kindern soll es ja auch gut gehen.

Nur ich schaffe es einfach nicht diesen Wunsch zu unterdrücken. Gibt es hier noch jemandem dem es ähnlich geht? Oder habt ihr vielleicht ein paar Tipps wie ich mich besser ablenken kann? Es ist noch so lange hin. :-(

Beitrag von ibo550 14.03.11 - 10:17 Uhr

Hey,
ich kann dich verstehen...
Wir haben auch 2 Kinder. 10Jahre und 4 1/2 Monate alt. Meine Schwägerin hat vor gut 2 Wochen entbunden und seid dem Tag habe ich auch einen so enormen Wunsch schwanger zu werden. Ich denke auch täglich daran. Es ist komisch. Wir haben nach unserem Sohn versucht, ein 2. Baby zu bekommen. Es hat erst viele Jahre später geklappt.

Bei uns ist es allerdings nicht die Arbeit oder der gleichen das Problem. Mein Mann und ich haben einen Job und er bildet sich via Abendschule weiter, bei uns ist es das Problem, daß wir bei uns im Dorf eine 5 Zimmer Wohnung suchen und das ist nicht einfach.
Hier sind so große Wohnungen selten. Leider! Und ich möchte eigentlich
nicht, daß die beiden Kleinen ein Zimmer teilen müssen. Ich finde, jedes Kind muß sich entfalten können. :)

Ich wünsche dir ganz viel Glück in der Zukunft mit deinem Unternehmen und das sich dein Kinderwunsch bald erfüllen kann!

Ganz Liebe Grüße
Jasmin

Beitrag von janne90 14.03.11 - 10:19 Uhr

Hallo,

lass dich erstmal #liebdrueck !

Mir geht es fast genauso.
Mein Freund hat im Moment keinen Job, jedoch ist bei uns beiden der Wunsch nach einem Kind sehr extrem, da sonst alle Voraussetzungen stimmen.
Mein Umfeld sagt mir fast jeden Tag, das ich noch viel zu jung sei und doch erstmal mein Leben leben sollte.
Doch ich bin der Meinung das dieser extreme Kinderwunsch kaum zu unterdrücken ist. Ich habe es auch versucht, doch sobald ich einkaufen gehe o.ä. sieht man überall nur noch Kinder :-)
Tipps wie man sich am besten ablenken kann, gibt es finde ich nicht.

LG

janne90

Beitrag von mami-tini 14.03.11 - 10:27 Uhr

Ach ihr beiden seit so lieb! #liebdrueck

Es tut gut mal auf Verständnis zu stossen. Ich höre auch immer wieder nur Ablehnung. Neulich meinte ne Freundin zu mir mehr wie zwei Kinder seien asozial. Andere machen sich Sorgen dass wir das finanziell schaffen.

Aber ich würde alles dafür geben. Wenn ich selbstständig bin werde ich dafür kämpfen genug Geld für meine Kinder zu verdienen. Es gibt für mich nichts schöneres als sie aufwachsen zu sehen. Da verzichte ich freiwillig auf eigenes.

Wir ziehen nächstes Jahr auch nochmal um in eine andere Stadt. Nämlich dorthin wo mein Mann studieren will. Da ist es sicherlich auch einfacher mit zwei Kindern eine passende Wohnung oder ein kleines Mietshaus zu bekommen als wenn wir schon zu dritt wären. Das sind eben alles Faktoren die eine Rolle spielen. Man sagt zwar immer es gäbe nie einen passenden Zeitpunkt, aber einen besseren wie jetzt gibt es auf jeden Fall.

Will trotzdem sofort schwanger sein. :-p

Beitrag von ibo550 14.03.11 - 11:34 Uhr

Das würde ich auch gerne!
Aber sobald wir die passende Wohnung oder Haus gefunden haben, dann geht es bei uns auch los. ;-)
Ich finde es kommt nicht auf die Kinderzahl an, wer asozial ist und wer nicht. Wenn man sich 3 Kinder leisten, sie erziehen und ihnen ansonsten auch ein schönes Leben bieten kann, dann ist es nicht asozial.
Asozial finde ich, ist ein sehr aggressiver Begriff! Wenn man schon vom Vater Staat lebt, bereits 3 Kinder hat und immer mehr möchte, die Kinder keine entfaltungsmöglichkeiten haben und man vielleicht auch nicht weiß wie man ordnung schreibt, daß verstehe ich unter diesem Begriff. Oder gar wenn man seine Kinder schlägt oder missbraucht. Das kann dir aber schon bei Menschen mit nur einem Kind passieren.
Ich finde es ungerecht von deiner Freundin. Sie sollte, als gute Freundin hinter dir stehen und dich unterstützen und nicht sagen, daß es asozial wäre. Sie müßte doch wissen, dass du an deine Kinder denkst und die nur das und soviel zumutest, wie ihr euch leisten könnt.

Schade, das manche Menschen nur anhand der Anzahl so Äußerungen tätigen.

Aber mach dir nichts drauß! Du machst sicher das richtige!

Einen schönen Tag

Beitrag von binchen2011 14.03.11 - 11:49 Uhr

Hallo Mami-Tini,

ich kann euch ja soooo gut verstehen!
Ich hatte eine Konisation und darf vor meiner ersten Untersuchung nicht schwanger werden. So, dass heißt erst mal warten.....
Und das war am Anfang ganz schlimm.
Um mich "abzulenken" habe ich angefangen mich um mich zu kümmern. Essen umgestellt, Ruhezeiten eingebaut, Wohlfühltage, Sport etc....erstmal tut mir das richtig gut und das ist ja auch eine super Vorbereitung für das Schwangerwerden!
#liebdrueck

Liebe Grüße, Bine

Beitrag von mami-tini 14.03.11 - 14:30 Uhr

Genau das ist irgendwie mein Problem, in meiner Freizeit hängt ich fast nur im Netz und lese in Foren oder schaue mir Schwangerschaftsbilder an. Für den Moment beruhigt das meinen Wunsch aber danach wird er nur größer.

Ich glaube ich muss auch mal anfangen mich abzulenken mit Sport oder ähnlichem. Ich lasse mich selber viel zu sehr schleifen. Ich sollte mir Aufgaben als Vorbereitung auf die nächste Schwangerschaft setzen.