Ex-Geliebter will nichts mehr mit mir zu tun haben......

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von zu viel verlangt? 14.03.11 - 10:04 Uhr

Bitte nicht gleich steinigen!!!!

Ich hatte eine längere Beziehung zu einem Mann. Wir beiden leben in einer festen Beziehung, mein Ex hat eine Tochter mit der Frau.

Vor einiger Zeit hat sich der Mann endgültig wieder für seine "Frau" entschieden. Ich blieb bei meinem Lebensgefährten.

Mit dem endgültigen Ende der Affäre hatte ich hart zu kämpfen. Wir haben uns aber noch regelmäßig am Telefon gesprochen und geredet (ganz harmlos)

Nun hat seine Lebensgefährtin verlangt, dass er nicht mehr mit mir sprechen soll. Sie sieht keinen Sinn darin und vermutet ein weiterführen der Affäre oder sonstiges. Sie würde es stören, dass wir uns i-wie noch wichtig sind. Dabei ist doch alles geklärt!!!

Ich bin sehr enttäuscht, dass mein Ex ihrem Wunsch nachkommt. Ist das engstirnig? Ich vermisse die netten Gespräche etc. Da ist doch nichts dabei. Verstehe die Gefühle der Frau nicht so richtig. Wir haben es doch nicht wirklich verheimlicht. Mein "Mann" weiß auch, dass wir uns noch unterhalten haben. Er hat da mehr Verständnis. Die Affäre ist beendet und wir sehen uns ja auch nicht mehr.

Darf man nicht freundschaftlich verbunden bleiben, wenn man einmal so viel für einander empfunden hat?

Beitrag von sillysilly 14.03.11 - 10:12 Uhr

Hallo

meiner Meinung nach Nein


wenn ich meinem Mann einen Affäre verzeihe, dann bestimmt nicht wenn der der Frau noch so freundschaftlich verbunden ist, weil man ja soooo viel empfunden hat

Wenn dem so wäre hätte er mich verlassen sollen .
Wenn er mich will, muß er die Sache vollständig beenden - wie soll ich den jemals wieder Vertrauen aufbauen



Grüße Silly

Beitrag von keksiundbussi04 14.03.11 - 10:26 Uhr


Richtig, genauso sehe ich das auch! #pro#pro#pro

Beitrag von anira 14.03.11 - 10:32 Uhr

gut geschrieben so brauch ich nicht mehr zu tippen;)

danke

Beitrag von mauseannie 14.03.11 - 13:37 Uhr

Dem ist nichts zuzufuegen.

Beitrag von versuch sie zu verstehen 14.03.11 - 10:14 Uhr

""""""""""Darf man nicht freundschaftlich verbunden bleiben, wenn man einmal so viel für einander empfunden hat? """""""""""""""""""

Klar darf man.

In eurem Fall ist aber ein Vertrauensbruch geschehen, so dass du versuchen solltest die Frau zu verstehen.

Ihr habt seine Frau hintergangen und das sie Angst hat und euch beiden misstraut ist doch mehr wie verständlich, oder nicht?

#gruebel

Beitrag von vorbei ist vorbei 14.03.11 - 10:14 Uhr

Hallo,

entschuldige, aber ich finde deine Einstellung sehr komisch!
Ich kann die Frau deiner Ex Affäre verstehen und finde es mehr als selbstverständlich, dass ihr keinen Kontakt mehr habt.
Finde es eher seltsam, dass ihr weiterhin "normalen" Kontakt hattet

Beitrag von polar99 14.03.11 - 10:16 Uhr

"Ich bin sehr enttäuscht, dass mein Ex ihrem Wunsch nachkommt."

Das solltest Du aber akzeptieren. Deine Affäre und seine Frau haben beschlossen, ihre Beziehung zu retten und den Kontakt zu Dir einzustellen.

Das ist nicht engstirnig, sondern in dieser Hinsicht wohl verständlich.

"Darf man nicht freundschaftlich verbunden bleiben, wenn man einmal so viel für einander empfunden hat?"

Man darf, aber dazu gehören eben immer 2 Menschen. Deine Affäre hat entschieden, dass die Gefühle seiner Frau wichtiger sind und nimmt Rücksicht auf sie. Ergo trittst Du für ihn zurück. Die Frage schließt sich dann wohl aus...

Lg polar

Beitrag von thea21 14.03.11 - 10:18 Uhr

Was wäre, hätte dein Mann dich betrogen!?

Dürfte er danach mit seinem Ex-Betthäschen munter weiter quatschen und so tun als wäre nie was gewesen?

Beitrag von ninnifee2000 14.03.11 - 10:29 Uhr

Ich kann seine Frau verstehen.

Wenn ihr den Kontakt aufrecht erhaltet, landet ihr irgendwann wieder im Bett.

Beitrag von binBaff 14.03.11 - 10:31 Uhr

kaum zuglauben,du hast ne affaire mit einem liierten Mann u.erwartest,das die betrogene Frau es noch toll findet,das ihr noch Kontakt habt?!

Was geht denn bei DIR ab?
Entweder bist du so naiv oder so ein kalter egoistischer Mensch!

Hoffe du wirst irgendwann auch mal so verletzt u.verarscht!

Beitrag von aeternum 14.03.11 - 10:36 Uhr

Aloha,

die Frage meinst Du doch nicht ernst, oder?

Mal abgesehen davon, daß ich selbst denke, ich würde niemals bei einem Mann bleiben, der mich x Monate betrogen hat, würde ich GANZ SICHER nicht bei ihm bleiben, wenn er danach Kontakt zu der Geliebten hält. Wenn man sich schon für die Aufrechterhaltung der ursprünglichen Beziehung entscheidet, ist es einfach nur demütigend, wenn die Frau danach eine freundschaftliche Bindung zu der Geliebten tolerieren soll. Erst wird man monatelang hintergangen, und dann soll man "harmlosen Gesprächen" gegenüber tolerant sein.

Etwas viel verlangt, hm? Vielleicht überlegst Du mal, wie das für Dich wäre. Dann solltest Du wissen, daß es ganz natürlich von der Frau ist, das nicht zu wollen.

Ohmann..

Viele Grüße,

Ae

Beitrag von keksiundbussi04 14.03.11 - 10:58 Uhr


Ja, das ist zuviel verlangt!

Anscheinend hat Dein Ex-Bettgefährte, auch mal sein Hirn eingeschaltet u. gemerkt, wer ihm wirklich wichtig ist u. wem er liebt!

Dich stört ja auch, dass er sich für seine Frau entschieden hat! #aha

Du willst doch nur die "netten Gespräche" führen, weil Du ihn wieder einlullen willst! Das er doch wieder mit Dir ins Bett steigt!

Wenn Du mit Deinem Mann nicht glücklich bist, trenn Dich u. such Dir einen, der keine Frau/Freundin hat!


Sei nicht so egoistisch u. schalte mal Deinen Verstand ein, wennst einen hast!



Beitrag von silxy 14.03.11 - 11:05 Uhr

Hallo

wenn ihr Euch so nahe seid, so viel empfunden habt
dann hättet ihr Euch Beide trennen sollen

wenn nicht
ist es halt vorbei

was sagt denn dein Lebensgefährte dazu, daß du mit deinem Sexpartner für den du so viel empfindest noch den Kontakt halten willst


Mein Tipp
such dir einen völlig neuen Mann

Beitrag von borstie2000 14.03.11 - 11:18 Uhr

Ich steinige Dich nicht ! Und kann Deine Gefühle auch verstehen.

Ich finde aber das Verhalten Deines "EX" gut und auch loyal seiner "betrogenen" Frau gegenüber.

Ehrlich gesagt würde ich meinem Mann was husten, wenn er zu einer Frau, mit der er mich nachweislich betrogen hat noch Kontakt pflegt. Da wäre es mir wirklich schnuppe, ob der Kontakt rein freundschaftlich ist.

Sein Verhalten zeigt wenigstens Konsequenz - die Du halt jetzt auch irgendwie ausbaden musst.

Bist Du denn gar nicht glücklich mit der Entscheidung wieder bei Deinem alten Partner zu sein ? Wäre schade und auch wenig sinnvoll für Deine jetzige Beziehung.

LG

Borstie

Beitrag von mindgames 14.03.11 - 14:34 Uhr

"Verstehe die Gefühle der Frau nicht so richtig."

Du hast einen allzu tiefen EQ. Um Dir auf die Spruenge zu helfen: Versetz Dich mal in die Lage der Frau #aha

LG Mindgames