Mein Kleiner verweigert die Milch :-(

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von mela05 14.03.11 - 10:14 Uhr

Vedad bekommt nun auch seit letzter Woche Beikost. Er hat den Löffel super gut angenommen und ist stolz vom Oskar und will immer mehr und mehr haben. Es isst vom Löffel als ob er schon immer vom Löffel gegessen hat.

Aber: seit dem verweigert er die Milch und das Flaschengeben wird ein richtiger Machtkampf :-(
Ich versuche ihm wenigstens im Schlaf ein bisschen Milch zu geben.

Mir würde das ja alles keine Sorgen machen würde er wenigstens andere Flüssigkeit zu sich nehmen wollen. Weder Milch nach dem Mittagessen noch Wasser noch Tee will er zu sich auch nicht zwischendurch. ich biete ihm es immer wieder an aber keine Chance.

Gestern z.B. hat er insgesamt 480ml Milch getrunken und jeweils immer ein bisschen Wasser.

Vorgestern genau das selbe Spiel.

Jetzt überlege ich, weil ihm nun mal die Nährstoffe aus der Milch fehlen, das ich den Mittagsbrei weglasse und ihm vielleicht einen Getreidebrei mit Milch angerührt anbiete.

Och, ich weiß auch nicht. Ich mache mir irgendwie Sorgen das er zu wenig Milch zu sich nimmt.

Was sagt ihr dazu?

LG
Amela mit Vedad

Beitrag von 3aika 14.03.11 - 13:07 Uhr

das war bei meiner tochter genau so, ab 4/5 monaten wollte sie die flasche nicht mehr nehmen, hat nur brei und gläschen gegessen, es hat echt wochen gedauert bis sie wieder getrunken hat, also habe ich ihr manchmal brei in die flasche gemacht und dann hat sie auch angefangen wieder zutrinken und dann die nr. 2