Verklebtes Ohr - Zum Arzt gehen?!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von stany29 14.03.11 - 11:18 Uhr

Hallo,

mein sohn hatte gestern nachmittag leichte Ohrenschmerzen. Habe dann zum Abend hin noch "Zaubersaft" gegeben, damit er die Nacht durchschlafen kann. Heut morgen meinte er dann, das wir sein Ohr erstmal sauber machen müssen. Hm, beim Hinschauen sah ich, das sein Ohr verklebt war. Haben alles sauber gemacht und mich beschäftigt die ganze Sache. Was war das und sollten wir nicht doch lieber zum Arzt gehen?! Bin in Sorge#gruebel!!!

LG Stany29

#bitte um Antworten!!!

Beitrag von ida-calotta 14.03.11 - 11:20 Uhr

Hallo!

Damit solltest du heute noch zum Arzt! Das Trommelfell wird perforiert sein und der Erguss ist abgelaufen, sowas muss antibiotisch abgedeckt werden.

LG Ida

Beitrag von zazarina 14.03.11 - 11:21 Uhr

das kann eine ohrenentzündung sein, ich würde zum arzt gehen.
sorgen machen musst du dir aber nicht, schlimmstenfalls braucht er ein antibiotikum. hat er fieber?

Beitrag von stany29 14.03.11 - 11:24 Uhr

nein, fieber hat er nicht. es geht ihm super, so als wenn nichts passiert ist!

Beitrag von zazarina 14.03.11 - 11:28 Uhr

es kann sein,(siehe den beitrag oben), dass das trommelfell perforiert ist, dann lassen die schmerzen nach und es tritt sekret aus. das heilt wieder, aber geh zum arzt, nur der kann in das ohr reinschauen! ein verklebtes ohr ist in jedem fall ne sache, die abgeklärt werden sollte.lg

Beitrag von tath 14.03.11 - 12:20 Uhr

Hallo

Ich würde zum Kinderarzt gehen, das Trommelfell kann eingerissen sein .

LG Tanja

Beitrag von dodo154 14.03.11 - 15:10 Uhr

Also, ich denke auch, dass das sicher eine Mittelohrentzündung mit einem eröffneten Paukenerguss ist. Zum Arzt würde ich auch auf jeden Fall gehen. Ob das antibiothisch behandelt werden MUSS wird kontrovers diskutiert. Meine hat dasselbe auch momentan und unser HNO hat nicht direkt mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Er hat einen Abstrich gemacht und festgestellt, dass es bakteriell ist. Tortzdem hat er keine Panik gemacht und wir schauen mal Mittwoch wieder bei ihm vorbei, wie sich das entwickelt hat. Sie hat lediglich eine knappe Woche Fieber gehabt und hat schlecht gegessen. Aber langsam gehts ihr wieder gut und sie isst auch wieder normal. Ohne AB. So ein Trommelfellriss heilt in der Regel von allein wieder zu, wenn alles abgeflossen ist.

LG Dodo#winke