Brauche ganz dringend Hausmittel gegen Verstopfung - dreh noch durch!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mandy276 14.03.11 - 11:41 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
bin jetzt in der 15. ssw und könnte jeden Tag nur noch heulen. Im Moment belastet mich am meisten die Dauerverstopfung. Ich weiß nicht was ich noch machen soll. Ich esse viel Obst und Gemüse, esse nur noch Vollkornbrot, trinke mehr Wasser als vor der Schwangerschaft - ist zwar immer noch nicht genug, aber wenn der Magen voll ist weil alles nicht vorangeht, ist selbst trinken unerträglich. Ich verzichte auf Lebensmittel die Verstopfungen verursachen können.
Mir tut der Bauch schon richtig weh. Hab es schon mit Gelantine, mit Birnen, Pflaumen, Sauerkraut und Olivenöl probiert. Hat leider alles nichts gebracht. Mir ist jeden Tag übel weil mein Magen und Darm dauervoll zu sein scheint. Ich hoffe Ihr habt ein paar Tipps für mich.
Ich leide super unter der Schwangerschaft, dabei sagt man doch, dass wäre die schönste Zeit im Leben einer Frau. Kann ich leider überhaupt nicht bestätigen :-(
Danke im Voraus für Eure Ideen.
LG Mandy
PS. Mit getrockneten Pflaumen hab ich es auch schon probiert, allerdings kann ich den Geschmack so gar nicht ab und der einzige Effekt den ich davon hatte war, dass ich mich übergeben musste ;-)

Beitrag von nicikiki 14.03.11 - 11:43 Uhr

gleich früh auf leeren Magen warmen(erwärmten) Apfelsaft, den gibts auch im Altersheim immer zum Frühstück :-)

Beitrag von mandy276 14.03.11 - 11:49 Uhr

Warmer Apfelfsaft? Okay das werde ich mal probieren.
Danke!!!

Beitrag von peppermind 14.03.11 - 11:44 Uhr

Magnesium hochdosiert. Oder Laktulose Sirup aus der Apo

LG Pepper

Beitrag von izzi33 14.03.11 - 11:46 Uhr

Versuche es mal mit geschroteten Leinsamen in Jogurth. Lass sie aber unbedingt vorher 10Minuten quellen in etwas Milch zum Beispiel. Weizenkleie kannst du auch noch dazu geben. (Auch quellen lassen)

Beitrag von alexnana 14.03.11 - 11:46 Uhr

Leinsaamen oder ein hochwertiges Müsli
Wenns ganz schlimm ist geh auf alle Fälle zum ARZT

Beitrag von mandy276 14.03.11 - 11:53 Uhr

Danke für die vielen Tipps. Werde ich alles mal probieren.

Beitrag von sandi1907 14.03.11 - 11:50 Uhr

Hallo

probier mal Mangesium Verla, ich nehm 3x1 und "kann" jeden Tag wunderbar...

Beitrag von maari 14.03.11 - 11:53 Uhr

Hi,

wenn es bei mir mal wieder ganz schlimm ist nehme ich Lactulose (1 EL), Magnesium (1 Brausetablette), frischen Apfelsaft oder Pflaumensaft (2 Gläser; die getrockneten Pflaumen bekomme ich auch nicht hinunter) und noch Olivenöl (1-2 EL) - alles nacheinander - 2 mal täglich. Meist tut sich dann am nächsten Tag etwas.
Ballaststoffreiche Ernährung (inkl. Leinsamen) und viel Trinken (>3L/Tag) reicht bei mir auch nicht aus.
Alles Gute!

LG Maari (26. SSW)

Beitrag von -wunschkind2010- 14.03.11 - 11:56 Uhr

Das Problem hatte ich am Anfang der Schwangerschaft. Dadurch gings mir nicht so gut. Bin in die Apotheke und hab Flosine geholt. Ist so ne Dose mit Pulver, das du anrührst. Ist zwar etwas eklig zum Trinken, aber nach ner halben Stunde hab ich aufm Klo gesessen! Es wirkt wunder! Und es steht drauf, das es für Schwangere ist :o)
Also ab in die Apotheke! Danach gehts dir besser, glaub mir!
LG Kathrin

Achja, das sind die berühmten Flohsamenschalen.

Beitrag von annibremen 14.03.11 - 11:57 Uhr

Oh je, nacheinander? Das heißt, du trinkst das Olivenöl pur? Du bist ja echt tapfer ;-)

LG Anni

Beitrag von maari 14.03.11 - 12:05 Uhr

Naja, gemischt wäre es ja nicht angenehmer. Ich habe mir inzwischen aber extra ein mildes (teures :-[) Öl geholt - das lässt sich ganz gut trinken.

Beitrag von mandy276 14.03.11 - 12:13 Uhr

Das mit dem Olivenöl habe ich auch eine Woche probiert, danach war mir nur immer total übel :-D

Beitrag von linchenw 14.03.11 - 12:00 Uhr

Also ich hatte es extrem!Tip!Holl dir erstmal nen Miniklistier zum Abführen danach nimmst du vor dem zubettgehn 600mg Magnesium und zwischendurch milchzucker!Das klappt und du bist deine schmerzen los! Alles Gute!Lg


Linchenw + Jonas 2 Jahre + Babygirl 25 Ssw

Beitrag von kitti27 14.03.11 - 12:12 Uhr

Nimm doch einfach Magnesium! Ich nehme das auch, und habe seitdem 2x am Tag Stuhlgang! Echt supi! Und schaden kann es keinesfalls, ganz im Gegenteil! Ich nehme das Magnesium von Doppelherz, gibt es bei Schlecker! War ein Tip meines FA´s!

Kitti, 21. SSW