In Klinik anmelden, wenn man in der SS schon da war???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mooriee 14.03.11 - 11:43 Uhr

Hallo Mädels,

habt ihr euch in der Klinik, in der ihr entbinden wollt, angemeldet?
In meiner letzten SS wurde ich eingeleitet und lag eh vorher schon einige Tage im KH, da musste ich gar nicht darüber nachdenken.
Jetzt frag ich mich, ob es überhaupt nötig ist, sich dort anzumelden, meine Daten haben die ja da sowieso schon, weil ich in dieser SS schon zwei Mal dort war. Ginge also höchstens schon einmal um Einverständnis für PDA, oder?
Im Moment gehe ich davon aus, dass es reicht, wenn ich da kurz anrufe, bevor wir mit Wehen losdüsen.
Was meint ihr?

mooriee (38. SSW)

Beitrag von mandy276 14.03.11 - 11:46 Uhr

Warum sollte man sich denn anmelden? Sorry ich bin das erste Mal schwanger und höre das heute das erste Mal.
Ich gehe einfach mal davon aus, wenn ich gerade meine Eltern besuche (die wohnen 260 km weit weg) und die wehen setzen ein, kann ich doch auch nicht erst noch nach Hause fahren, weil ich dort angemeldet bin?!

Beitrag von mooriee 14.03.11 - 11:53 Uhr

Naja, für mich steht fest, in welcher Klinik ich entbinde.
Und da ist es schon von Vorteil, wenn die deine ganzen Daten da haben. Dann muss man das nicht während der Wehen alles abklären. Das ist nicht ganz so toll dann.
Da gehts ja um mehr als nur deine Krankenkasse und Adresse. :)

Beitrag von mami0411 14.03.11 - 11:48 Uhr

Also ich war in der 29ssw auch 3 tage in der klinik wo ich entbinden möchte und rief da letzte woche vorsichtshalber mal an, weil ich auch dachte ich brauche mich ja nicht anzumelden.

die hebamme hat mir für morgen um 13:00 uhr einen termin gegeben und meinte es wäre auf jeden fall besser wenn ich komme - es wird noch ein us gemacht um zu schauen wie groß und schwer der kleine ca. ist, wie er liegt und ich kann schon mal den bogen für die pda etc. ausfüllen und unterschreiben .... was noch kommt weiß ich nicht (freu mich aber auf den zusätzlichen US)

#winke mami0411 mit Jonas 37+1ssw im Bauchi



also ruf einfachmal an - ich hab direkt im kreissaal angerufen und die hebamme war sehr nett

Beitrag von mooriee 14.03.11 - 11:51 Uhr

Ok, das ist eine gute Idee.
Ich denke, ich werd das auch so machen, einfach mal anrufen.
Danke!

Beitrag von mami0411 14.03.11 - 11:50 Uhr

ach ja mann MUSS nicht, aber man kann wenn man möchte sagte die hebamme

und ich soll schon mal eine kh-einweisung und meinen mutterpass mitbringen, dann spart man sich den ganzen kram später

Beitrag von mandy276 14.03.11 - 12:01 Uhr

Was ist denn eine KH-Einweisung? Wo bekommt man die denn?
Jetzt bin ich echt überfordert!
Wie gesagt wenn man gerade irgendwo anders ist als in der Heimat, dann entbindet man doch dort wo man ist in einem Krankenhaus?

Beitrag von mami0411 14.03.11 - 12:05 Uhr

Eine einweisung brauchst du nicht zwingend, wie gesagt nur wenn du schon weisst wo du entbinden wirst, das ist ein rosa zettel, den bekommst du beim frauenarzt - damit die kasse die kosten übernimmt.

wenn es wie bei dir so sein sollte, dass du da entbindest wo es grad möglich ist, werden denke ich die schwestern so eine einweisung bei deinem arzt telefonisch anfordern. (hab selber im kh gearbeitet und so haben wir es gemacht)

mach dir keine gedanken, alles KANN nichts MUSS, ich bin halt nur ein Mensch der auf Nummer Sicher geht :-) auch wenn manchmal unnötig

#winke

Beitrag von mandy276 14.03.11 - 12:09 Uhr

Oh okay. Ich hab ja auch kein Problem mich vorher in einem KH anzumelden aber ich wußte das eben nicht. Wird einem das vom Arzt noch gesagt, ich meine ich hab eh keinen Plan an was ich alles noch denken und was ich noch alles machen muss. Ich dachte einfach ich lasse alles mal auf mich zu kommen.