Suche Tier-Gedicht

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von lady_chainsaw 14.03.11 - 12:06 Uhr

Hallo Ihr lieben,

meine Tochter (2. Klasse) hat im April einen Gedicht-Wettbewerb in der Schule.

Dieses Jahr stehen Tier-Gedichte auf dem Programm.

Ich habe schon mal ´ne Runde gegoogelt, aber irgendwie habe ich nicht den Geschmack meiner Tochter getroffen, bzw. die Auswahl war irgendwie.... mau #schmoll

Habt Ihr vielleicht eine nette Idee? Das Gedicht sollte nicht zu lang (sonst wird sie es nicht lernen wollen ;-)) und nicht zu kurz sein - also so 4 - 5 Strophen dürfen es schon sein.

Ich bedanke mich schonmal für Eure Mithilfe #blume

Gruß

Karen

Beitrag von celia791 14.03.11 - 14:37 Uhr

Hallo Karen,

hier ist ein schönes Gedicht von Josef Guggenmos. Meine Tochter (6) hat es von ihrem Klavierlehrer und hat es relativ schnell gelernt, weil man das Gedicht so schön rhytmisch aufsagen kann. Mein Sohn ist 3 und findet es auch total toll.

Was denkt die Maus am Donnerstag?

Was denkt die Maus am Donnerstag,
am Donnerstag,
am Donnerstag?

Dasselbe wie an jedem Tag,
an jedem Tag,
an jedem Tag.

Was denkt die Maus an jedem Tag,
am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag
und jeden Tag,
und jeden Tag?

O hätte ich ein Wurstebrot
mit ganz viel Wurst
und wenig Brot!
O fände ich zu meinem Glück,
ein riesengroßes Schinkenstück!
Das gäbe Saft, das gäbe Kraft!
Da wär ich bald nicht mehr mäuschenklein,
da würd' ich bald so groß wie ein Ochse sein.
Doch wär ich erst so groß wie ein Stier,
dann würde ein tapfrer Held aus mir.
Das wäre herrlich,
das wäre recht –
und der Katze,
der Katze
ginge es schlecht!


Lg Celia.

Beitrag von luka22 14.03.11 - 14:42 Uhr

Das mag ich sehr:

Zwanzig Zebras zeigen Handstand.
Zehn am Sandstrand, zehn am STadtrand.
Zwanzig Zebras ziehen um die WElt,
zeigen Handstand im Zirkuszelt.

Zwanzig Zebras zeigen Zähne,
schütteln zornig ihre Mähne,
zetern zickig: "Schluss aus und vorbei,
mit der Handstand-Zeigerei!"

Da muss der Dompteur begreifen:
Zebras zeigen nur noch Streifen!




Grüße
Luka

Beitrag von luka22 14.03.11 - 15:13 Uhr

Das finde ich auch toll...ist etwas länger :o)

http://rivertext.com/frogorig.html

Beitrag von zaubertroll1972 14.03.11 - 15:02 Uhr

Was ist denn ein Gedicht- Wettbewerb??

LG Z.

Beitrag von lady_chainsaw 14.03.11 - 15:11 Uhr

Hallöchen,

es müssen halt Gedichte vorgetragen werden - und wer es am besten vorträgt, bekommt einen Preis (oder so #gruebel).

Nee, ich glaube, da kommt dann die nächste Stufe in Richtung Landeswettbewerb (?) #schwitz, denn erst werden die Besten der Klasse und dann die Besten der Schule ausgewählt.

Ich habe auch überhaupt keine Ahnung, wie die das Bewerten wollen/können - schon gar nicht, wenn es alles total unterschiedliche Gedichte sind.

Gruß

Karen

Beitrag von luka22 14.03.11 - 15:16 Uhr

Es kommt auf die Art des Vortrages an! Es sollte für eine gute Bewertung nicht runtergeleiert, sondern lebendig vorgetragen werden ... wenn es denn einem liegt ;-).

Viel Spaß!

Luka

Beitrag von bine3002 14.03.11 - 15:57 Uhr

Ist vieleicht ein wenig... deprimierend, aber mein absolutes Lieblingsgedicht und da es um den Panther geht, ist es auch ein Tiergedicht:

Der Panther
Im Jardin des Plantes, Paris

Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
und hinter tausend Stäben keine Welt.

Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
in der betäubt ein großer Wille steht.

Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
sich lautlos auf -. Dann geht ein Bild hinein,
geht durch der Glieder angespannte Stille -
und hört im Herzen auf zu sein.

Beitrag von katici 14.03.11 - 22:41 Uhr

Geniales Gedicht, find ich auch, aber nicht für ne Zweitklässlerin geeignet...

Beitrag von liebelain 14.03.11 - 17:10 Uhr

Hallo Karen,

ich liebe diese beiden von Heinz Erhardt, die auch so wunderbar vorgetragen werden können:

Die Made

Hinter eines Baumes Rinde
wohnt die Made mit dem Kinde.
Sie ist Witwe, denn der Gatte,
den sie hatte, fiel vom Blatte.
Diente so auf diese Weise
einer Ameise als Speise.

Eines Morgens sprach die Made:
„Liebes Kind, ich sehe grade,
drüben gibt es frischen Kohl,
den ich hol. So leb denn wohl!
Halt, noch eins! Denk, was geschah,
geh nicht aus, denk an Papa!“

Also sprach sie und entwich. -
Made junior aber schlich
hinterdrein; und das war schlecht!
Denn schon kam ein bunter Specht
und verschlang die kleine fade
Made ohne Gnade. Schade!

Hinter eines Baumes Rinde
ruft die Made nach dem Kinde ...



Die polyglotte Katze

Die Katze sitzt vorm Mauseloch,
in das die Maus vor kurzem kroch,
und denkt: "Da wart nicht lang ich,
die Maus, die fang ich!"

Die Maus jedoch spricht in dem Bau:
„Ich bin zwar klein, doch bin ich schlau!
Ich rühr mich nicht von hinnen,
ich bleibe drinnen!"

Da plötzlich hört sie - statt "miau" -
ein laut vernehmliches "wau-wau"
und lacht: „Die arme Katze,
der Hund, der hatse!

Jetzt muss sie aber schleunigst flitzen,
anstatt vor meinem Loch zu sitzen!"
Doch leider - nun, man ahnt's bereits -
war das ein Irrtum ihrerseits.

Denn als die Maus vors Loch hintritt -
es war nur ein ganz kleiner Schritt -
wird sie durch Katzenpfotenkraft
hinweggerafft! - -

Danach wäscht sich die Katze die Pfote
und spricht mit der ihr eignen Note:
„Wie nützlich ist es dann und wann,
wenn man 'ne fremde Sprache kann...!"


Gruß, liebelain

Beitrag von doris72 14.03.11 - 20:14 Uhr

Hallo,

genau das Maden Gedicht wollte ich auch grade posten.
Heinz Erhardt ist so klasse!!!

Dieses Gedicht ist auch witzig:

Der Schmetterling
Es war einmal ein buntes Ding
ein so genannter Schmetterling.
Der flog wie alle Falter
recht sorglos für sein Alter.

Er nippte hier - er nippte dort
und war er satt, so flog er fort.

Flog zu den Hyazinthen
und schaute nicht nach hinten.

So kam´s, daß dieser Schmetterling
verwundert war, als man ihn fing.

Heinz Erhardt

LG von Doris

Beitrag von lady_chainsaw 15.03.11 - 08:37 Uhr

Für die Made war ich ja auch #huepf

Aber meine Tochter scheint den Humor von Heinz Erhardt (noch) nicht ganz zu verstehen/mögen ;-)

Aber Danke,

Gruß

Karen

Beitrag von krokomobil 14.03.11 - 18:12 Uhr

Der Sperling und die Schulhofkinder

Ein Sperling, der von ungefähr
zu einem Schulhof kam,
erstaunte über das, was er
auf diesem Hof vernahm.

Ein Mädchen sprach zu Meiers Franz:
"Du alter Esel du!"
Da sprach der Franz:"Du dumme Gans
bist eine blöde Kuh!"

Der Walter sprach zum dicken Klaus:
"Mach Platz, du fetter Ochs!"
Da rief der Klaus:"Du fade Laus,
paß auf, daß ich nicht box!"

Zum Peter sprach Beate nun:
"Du Affe, geh hier weg!"
Da rief der Peter:"Dummes Huhn,
ich weiche nicht vom Fleck!"

Der Sperling meint er hör nicht recht.
Es tönte allenthalb:
"Du Schaf! Du Floh! Du blöder Hecht!
Du Hund! Du Schwein! Du Kalb!"

Der kleine Sperling staunte sehr.
Er sprach:"Es schien mir so,
als ob ich auf dem Schulhof wär;
doch bin ich wohl im Zoo!"

James Krüss

Beitrag von delfinchen 14.03.11 - 20:30 Uhr

Hallo,

ich finde das gedicht "Fink und FRosch" von Bush sehr nett. Man kann es auch super intoniert vortragen.


Fink und Frosch
Im Apfelbaume pfeift der Fink
Sein: pinkepink!
Ein Laubfrosch klettert mühsam nach
Bis auf des Baumes Blätterdach
Und bläht sich auf und quackt: »Ja, ja!
Herr Nachbar, ick bin och noch da!«
Und wie der Vogel frisch und süß
Sein Frühlingslied erklingen ließ,
Gleich muß der Frosch in rauhen Tönen
Den Schusterbaß dazwischen dröhnen.

»Juchheija, heija!« spricht der Fink.
»Fort flieg ich flink!«
Und schwingt sich in die Lüfte hoch.

»Wat!« ruft der Frosch, »dat kann ick och!«
Macht einen ungeschickten Satz,
Fällt auf den harten Gartenplatz,
Ist platt, wie man die Kuchen backt,
Und hat für ewig ausgequackt.

Wenn einer, der mit Mühe kaum
Geklettert ist auf einen Baum,
Schon meint, daß er ein Vogel wär,
So irrt sich der.



LG,
delfinchen

Beitrag von lady_chainsaw 15.03.11 - 08:45 Uhr

Vielen Dank an alle #huepf #blume

Ich werde meiner Tochter mal die Auswahl hier vorlegen #pro

Gruß

Karen