Mein Sohn 20mon verweigert sein Essen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sophiamarie 14.03.11 - 12:29 Uhr

Ich werde grad Wahnsinnig,seit Wochen ist alles nur BÄH für ihn und glaubt man nicht das er dann noch was isst:-[.Koche schon alles quer Beet um zu gucken ob er das isst aber ich kann machen was ich will:-[:-[:-[:-[:-[:-[ alles BÄH.Ausser diese Scheiß Pommes die isst der Herr!!!!
Habe grad ne leckere#mampf Gemüsepfanne gekocht und er isst mal wieder nicht.Jetzt hab ich ihn ohne Essen ins Bett gesteckt#heul,was soll ich denn noch machen,ich krieg die Krise!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Musste grad mal meinen Frust loswerden!
Lg

Beitrag von kawu84 14.03.11 - 12:38 Uhr

Hallo!!

Wenn er Hunger hat, wird er schon essen. Würde ihm keine Pommes mehr geben und auch drauf achten, dass er zwischendurch nichts bekommt. Also Kuchen oder sowas wäre tabu. Irgendwann hat er schon Hunger und wird essen.

Lieben Gruß
Katrin mit Emily *20.03.2008, die auch so eine Phase hatte, aber jetzt auch ganz viel probiert und dann auch isst

Beitrag von amadeus08 14.03.11 - 13:19 Uhr

20 Monate ist so ein Alter, in dem viele wieder eine Phase haben, die sehr schwierig ist.
Daher ist es auch normal, dass Kinder in der Zeit schlecht essen.
Am wichtigsten finde ich immer, dass man keinen Druck ausübt. Also kochen, zusammen essen, wenn das Kind nichts isst, dann halt nicht, aber dafür keine Süßigkeiten oder so geben und Pommes natürlich auch nicht dauernd.....alternativ könntest Du mal Kartoffeln in den Backofen stecken, aber wie gesagt, ich würde ihm alles mögliche anbieten, aber wenn er nichts essen möchte, dann nicht. Sofern er das nicht ewig macht und sofern er dabei nicht total abnimmt und sofern er normal trinkt, würde ich mir da keinen Stress machen. Die Kleinkindkörper kommen meistens sehr gut damit zurecht. Sollte er aber zusätzlich müde und blass sein, würde ich ihn mal untersuchen lassen, es kann ja auch mal sowas wie Eisenmangel etc dahinterstecken.
lg

Beitrag von sabbel1983 14.03.11 - 13:27 Uhr

Hallo,

mein Sohn hatte diese Phase auch mit knapp 30 Monaten. Allerding kam bei ihm noch hinzu, dass er auch sehr blass wurde und nach 2 Monaten auch anfing nicht mehr so richtig zu spielen. Naja wir dachten auch es wäre eine Phase. Da das zu Bett gehen davor echt 5 Wochen Geduld und Nerven gekostet hat. Es war genau gesagt eine Berg- und Talfahrt. Mal aß er mehr und am nächsten Tag wieder fast nix....... Nach ständigen Arztbesuchen und Veränderungen an seinem kleinen Bäuchlein (dicker blähbauch und entfärbter Stuhlgang) haben wir die Ursache zum glück gefunden. Es stellte sich eine Nahrungsmittelunverträglichkeit raus......(ohne jetzt Angst machen zu wollen)

Wenn er sonst so weiter fit ist, dann würde ich auch auf eine Phase tippen. Einfach immer wieder anbieten und wenn er nicht mag, dann mag er nicht. Er wird sich schon melden wenn er hunger hat. Aber Pommes und Süßes würde ich vom Speiseplan nehmen, bis es sich wieder "gebessert" hat.

lg Sabbel1983

Beitrag von heikeundleon 14.03.11 - 13:48 Uhr

Ähnlich dem, wie meine Vorschreiberin schon meint, wenn er nicht essen möchte, dann muss er nicht. Möglichst auch ohne zu schimpfen, denn wenn wir keinen Hunger haben, essen wir auch nichts. Dann eben bis zur nächsten Mahlzeit warten und das Ganze von vorn#mampf.

Gruß

Heike

Beitrag von sophiamarie 14.03.11 - 14:24 Uhr

Danke für die Lieben antworten,Tippe eher auf ne Phase(ätz)weil alles andere klappt,er trinkt viel und lebhaft ist er allemal.Mach mir nur Sorgen da er mit seinen 20mon knapp über 10kg wiegt das er dem nichts gegen zusetzten hat:-(.Er war schon immer zierlich und das was er gegessen hat hat er in Energie(pure) umgewandelt.Und jetzt..................jetzt mag er Mamis Essen nichteinmal mehr#heul.Naja und Pommes stehen eigentlich nicht wirklich auf unseren Speiseplan höchstens auf dem vom Papa aber da ich extra 2mal am Tag koche (mittags ausgewogen für Marvin und mich)und Abends eher ungesund für meinen Menne denn der ist auch so meckelig(kein Gemüse ect) bekommt mein Sohn ab und an mal Pommes,daher kann ich 100% sagen das er Pommes mag#aerger.
Naja ich teste noch einwenig vor mich hin und hoffe er isst nach dem Mittagsschlaf sein Essen..
Lg