4 Jahre und noch nicht trocken

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von cokolada 14.03.11 - 12:49 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mein Sohn ist diesen Monat 4 Jahre alt geworden.
Ich muss dazu sagen das er Autistisches Verhalten zeigt und schon immer mit allem etwas zurück war. Er macht aber den noch sehr viele Fortschritte :-)

Wir hatten im Dezember nach ein paar Versuchen den ersten Erfolg 2 Wochen ohne Windel. Es hat so prima geklappt und ich war so stolz auf ihn... Leider bin ich dann unerwartet ins Krankenhaus gekommen, und dann wieder der Rückschlag.

Er kammert sich richtig an seine Windel, schreit und brüllt wenn ich ihm sie aus lassen will...
Wir haben es schon mit Tricks und Belohnungen versucht... Nichts....

Ich meine es macht mir nichts aus ihm weiter die Windeln zu wechseln...
aber irgendwie finde ich auch das es mit 4 Jahren solangsam an der Zeit wäre! #kratz#schwitz
Vorallem weil der Druck auch jetzt von aussen kommt. Wie der trägt noch eine Windel?#zitter#schmoll

Habt Ihr mir vielleicht einen Rat? #hicks

Liebe Grüße

Beitrag von diana.rudnik 14.03.11 - 13:05 Uhr

hallo cokolada,

mein rat: macht euch nicht verrückt!!!

alles braucht seine zeit und wenn er bisher immer bissel länger gebraucht hat, dann wird er wohl auch dabei länger brauchen! also ich finde das nicht schlimm und halte nichts von "druck" machen. druck birgt immer gegendruck!!!

2 wochen ohne windel waren ja schon ein supi anfang, blöd nur mit deinem kh-aufenthalt. das hat ihm bestimmt die sicherheit genommen, die du ihm bis dato gegeben hast.

kannst wohl nur abwarten und ihn immer wieder bei allem loben, damit er wieder selbstsicherer wird.

auf die aussagen von aussen würde ich nichts geben!!!

alles gute und lg von

diana

Beitrag von zahnweh 14.03.11 - 15:37 Uhr

Hallo,

da ich mich nur zum Autismus belesen habe, aber nicht wirklich auskenne, würde ich mit dem Kinderarzt darüber reden oder evtl. ein Forum suchen, die sich konkret damit auskennen.

Selbst wenn er "nur" stellenweise autistisches Verhalten zeigt. Es ist doch anders als bei Kindern allgemein. Wobei ich auch Kinder ohne autistisches Verhalten "erst" mit knapp 4 Jahren tagsüber trocken wurden. Da allerdings weil sie es nciht spürten.

Bei deinem Sohn könnte es auch Verlustangst sein, die bei Autismus stärker ausgeprägt ist. Oder wenn eben sich Dinge auf keinen Fall verändern dürfen. Mama im Krankenhaus ist für jedes Kind eine große Veränderung (die bei allen kurz nach dem trocken werden zu wieder Windel wollen/brauchen führen kann). Bei autistischen Anzeichen eben noch stärker.

Ja, das liebe Umfeld...
wenn es nach denen gegangen wäre, wäre mein Kind mit VOR 2,5 Jahren und NACH 3 Jahren trocken geworden #kratz

Mutter: wie alt ist deine denn jetzt?
ich: 2,5 Jahre
Mutter: dann wird es aber allerhöchste Zeit, dass sie ENDLICH trocken wird!!!
ich: och, zu Hause hat sie schon länger keine Windel mehr. Nur unterwegs noch
Mutter: #schock WAS??? Das ist doch noch VIEL zu FRÜH!!! Das können Kinder VOR 3 Jahren noch gar nicht spüren!!

Und was sagt uns das?
Pfeif auf dämliche Druckmacher, hör auf dein Bauchgefühl und besprich dich mit dem Kinderarzt und evtl. mit jemanden, der sich genauer damit auskennt.
Das Alter auf dem Papier ist realtiv, wenn man sich das ganze Kind dazu anschaut ;-)
Meine eine hat sich noch nie an Tabellen oder Alters-Vorgaben aus dem Umfeld gehalten.

Beitrag von cokolada 14.03.11 - 16:45 Uhr

Hallo :)

musste gerade etwas schmunzeln ;-)
über die Unterhaltund mit deiner Mutter....

Ja ich sollte mich nicht verrückt machen lassen....
Manchmal denke ich aber er ist einfach nur bequem?!
Das ist wie mit Schuhe anziehen.
Sonst hatte er es nie gemacht und heute wollte er unbedingt eine Capri Sonne (die es NUR am Wochenende gibt) und siehe da man konnte Schuhe anziehen!

Ich will ihn aber auch nicht drängen mit dem Klo und hoffe das er vielleicht irgendwann von alleine kommt #schwitz

Beitrag von nici20285 14.03.11 - 20:43 Uhr

Hallo!

ALso ich bin Erzieherin und kan dir nur raten wie alle andere ganz ohne druck.

aber eine sehr schöne methode ist ihm ein buch zu holen wo das trocken werden gezeigt wird....ich glaub das heist lukas wird trocken oder so. des ist voll süß und kann vielleicht helfen....

was ihr ja mal versuchen könnt ist wenn es jetzt wärmer wird nochmal damit anzufangen ihm draussen dann im warmen ohne rennen zu lassen also nur zu hause :-)

ich war ja bisseö gemein bei meinem hab gesagt ich hab vergessen windelön zu kaufen und er musste die nacht auf einmaö ohne schlafen.... aber es hat geholfen :-) aber muss sagen fand es im nachhinein gemein :-)

ansonst ganz ruhig bleiben und er hat zeit bis er kurz vor der schule ist.... :-)