Haushaltshilfe der Krankenkasse als Kinderbetreuung?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von cherry19.. 14.03.11 - 12:56 Uhr

Hallo,

wir haben heute erfahren, dass mein Mann ab 11.05. für 4 Wochen auf Kur fahren wird.

Nun habe ich Freitag eine Bewerbung weg, von der ich mir sehr viel erhoffe. Ich bin auf diese Stelle durch eine Bekannte bekommen und der Chef kennt mich noch von früher. Es wäre also wirklich sehr denkbar, dass das klappen könnte. Nun wussten wir da noch nichts von der Kur. Das hat sich heute beim Arzt meines Mannes innerhalb von Sekunden entschieden.

Nun bin ich selbstverständlich etwas aufgeregt. Was, wenn das klappen könnte? Ich habe dann für diese 4 Wochen niemanden für meine Nayla. Sie wird Ende Mai 2 Jahre und der Kindergarten meines Sohnes nimmt auch Kinder erst ab 2,5 Jahren. Und so kurzfristig für 4 Wochen einen Platz in einem anderen Kiga ist ja schier unmöglich.

Tagesmuttis sind auch alle voll hier laut Jugendamt.

Demnach bleibt mir - sofern das klappen könnte mit der Arbeit - die Möglichkeit, einen Babysitter auf privatem Wege zu suchen (was ich jetzt persönlich nicht so dolle finden würde) oder aber ich beantrage für diese Zeit eine Haushaltshilfe über die KK.

Wir beziehen leider ALGII, weshalb ich selbstverständlich auch die kostengünstigste Variante aussuchen möchte. Bei der Haushaltshilfe hat man ja glaub ich auch nen gewissen Teil selber zu zahlen, oder? Kann man das dann als Betreuungskosten beim Jugendamt beantragen für diese 4 Wochen sofern man natürlich unter der gewissen Einkommensgrenze bleibt?

Und würde eine Haushaltshilfe auch Sonntag die Kinder betreuen, da ich in der Gastronomie auch nen Job habe, in dem ich stundenweise schaffe? Ich möchte den ungern aufs Spiel setzen, weils mir echt Spaß macht. Das andere wäre ne Teilzeitstelle in nem Job unter der Woche.

Klar, ich kann warten, obs überhaupt klappt. Nur was dann? Mache mir daher vorher schon mal meine Gedanken. Außerdem bin ich natürlich etwas aufgeregt, weil mein Mann so Knall auf Fall diese 4 Wochen nicht da ist.

Danke für etwas aufklärende Worte.

Janine

Beitrag von cherry19.. 14.03.11 - 12:59 Uhr

Öhm, Ende Juni wird sie Zwei #klatsch

Beitrag von saskia33 14.03.11 - 13:03 Uhr

Du wirst von der KK keine Haushaltshilfe genemigt bekommen!

http://de.wikipedia.org/wiki/Haushaltshilfe_(Sozialleistung)

Du bist weder krank,Schwanger, noch sonst was ;-)

Da wirst du einen privaten Sitter suchen müssen ;-)

lg

Beitrag von cherymuffin80 14.03.11 - 13:04 Uhr

Soviel ich weiß bekommt man eine Haushalshilfe von der KK nur dann wenn du körperlich krank bist und daher deinen Haushalt nicht machen kannst, außerdem heist es ja schon Haushaltshilfe und nicht Kindermädchen!

Und da KK´s eh sparen wo sie können wirste da wohl null Chance haben, denn du bist ja nicht krank und nur weil dein mann nicht da ist ist das kein Grund, dann könnte ich als Alleinerziehende ja auch ne Haushaltshilfe beantragen.

Ruf doch mal beim Jobcenter an, vieleicht haben die eine Idee, oder du erklärst es deinem "vieleicht in der Zukunft" Chef das du wenn frühestens anfangen kannst wenn due eine Kinderbetreuung hast o. dein Mann wieder da ist.

LG

Beitrag von cherry19.. 14.03.11 - 13:07 Uhr

Ich hatte beim Jugendamt angerufen und die haben mir das mit der Haushaltshilfe nahegelegt.

Naja, wenn ich dem besagten Chef im Bewerbungsgespräch sagen würde, dass ich frühestens Mitte Juni anfangen kann, kann ichs gleich lassen :-(

Beitrag von saskia33 14.03.11 - 13:09 Uhr

Die KK bezahlt nix ,wenn du Arbeiten willst mußt du dich drum kümmern!!
Warum sollte die KK bezahlen!!!

Du bist weder krank noch sonstwas!
Da könnte ja sonst jeder kommen und sich das bezahlen lassen ;-)

Beitrag von cherry19.. 14.03.11 - 13:13 Uhr

Wozu die mehreren Ausrufezeichen? Willst du mir damit irgendwas sagen?

Ich habe lediglich gerade geäußert, dass die Dame vom Jugendamt mir dies nahegelegt hat. Sie wird ja ihren Grund haben, oder? Wahrscheinlich gibts da ja doch irgendwas?
Der Haushaltsvorstand ist auf Kur und ich kann die Betreuung aufgrund von Arbeit nicht übernehmen. Das Kind ist unter 12. Wären def. ein paar Aspekte, die dastehen.

Von daher könnte sich ja auch eine schwangere Frau, die es nicht packt um einen Babysitter bemühen fürs erste Kind. Es würde ja über die KK meines Mannes laufen.

Warum könnte jeder kommen und sich das bezahlen lassen? Das verstehe ich gerade nicht. Ich such doch nicht jemanden, der mir hier alles macht und würde es allein schaffen. Es geht um die Zeit, in der mein Mann nicht da ist und er wäre die betreuende Person. Die betreuende Person wäre nicht da und es gibt da eben niemand anderen, der das auch tun kann, da ich nicht 4 Wochen Urlaub machen könnte - sofern das natürlich überhaupt klappt.

Beitrag von saskia33 14.03.11 - 13:17 Uhr

Was bist du so angepisst!!!
Wenn du Antworten suchst geh zu deiner KK und erkundige dich da!!!

Mein Gott #augen

Und wieviel !!!!! ich mach mußt du schon mir überlassen #aha

Und anstatt hier zu fragen wäre ich schon längst bei der KK gewesen,wir sind hier keine Fachfrauen

Beitrag von cherry19.. 14.03.11 - 13:37 Uhr

Stimmt, das bist du nicht.

Aber es wäre gut möglich gewesen, dass es hier jemand weiß. Es soll Leute geben, die bei der Kasse arbeiten und auch mal im Forum unterwegs sind. Oder welche, die mal dort gearbeitet haben usw...

Logisch werde ich in den nächsten Tagen mal dort anrufen, keine Frage. Wäre halt gut möglich gewesen, dass es hier Jemand genauer weiß, als du.

Ich bin nicht "angepisst". Schöne Wortwahl übrigens. #augen
Ich frage mich nur, weshalb man SO antwortet (mehrere !! sollen ja was zum Ausdruck bringen), wobei ich einfach nur kurz kund getan habe, dass das Jungedamt das zu mir gemeint hat. Ich deute aus deinen mehreren Ausrufezeichen, dass DU dich da augenscheinlich irgendwie aufregst und ich kanns nicht deuten? Daher meine Äußerung. Aber setz nur soviele du willst, auch wenn sie nicht angebracht sind. :-p

Beitrag von cherymuffin80 14.03.11 - 13:26 Uhr

Naja, ne Haushaltshilfe kann man sich ja auch so einstellen, bzw. Kindermädchen, klar legen die einem das nahe.

Haben sie mir auch! Ich bin selbstständig und warte seit 1 Jahr auf einen Kitaplatz, bekomme aber keinen, somit muss ich sehen wie ich arbeiten kann und Kind dabei sein kann und dadurch habe ich finanzielle einbußen, auch, weil ich ab und an doch nen Babysitter extra zahlen muss.
Ich arbeite viel am WE daher ist die Kleine da bei meiner Mutter aber unter der Woche muss ich trotzdem zusehen wie ich das hinbekomm bis ich endlich den Platz habe den ich brauche.

Wieso würde das über die KK deines Mannes laufen? Du bist doch aktuell noch zu Hause und mit "würde, evtl., vieleicht" kannste bei ner KK nix erreichen. Anders wäre es wenn du eh vollzeit arbeiten würdest und dein Mann für die Kinderbetreunung zuständig wäre und er dann ausfällt, aber soooo.....

Ich glaub kaum, denn es bekommen ja nichtmal Leute die es wirklich bräuchten eine Betreuung/Hilfe von der KK gezahlt solange sie noch irgendwie selbst einkaufen können.

LG

Beitrag von cherry19.. 14.03.11 - 13:33 Uhr

Ich würde sie ja auch nicht jetzt beantragen, sondern eben nur, wenn das klappt mit der Arbeit. Außer Sonntag, da hab ich halt meine Arbeit, auch wenn nur für ein paar Stunden.

Er ist die betreuuende Person in dem Fall für unsere Tochter und ich arbeite dann diese Zeit. Eben dann auch, wenn das klappen sollte. Und erst dann würde ich diese Hilfe beantragen, die ich dann ja eben bräuchte. Ich müsste das halt VORHER wissen und nicht erst dann schauen, wie ich zurecht komme, wenn ich dem Vielleicht-Bald-Chef sage, dass das alles klappt mit den Kindern.

Die Dame, die dort das Unternehmen verlässt, geht ab 21. in den Mutterschutz. Daher nehme ich stark an, dass Jemand ab 01.04. gesucht wird. Bis 11.05. ja auch absolut kein Problem für uns. Aber wenn mein Mann dann auf Kur ist, eben schon. Deshalb wollt ich mich mal informieren, welche Möglichkeit ich hätte.

Vielleicht hab ich ja auch nicht das Glück, dass es klappt. Dann brauch ich mich eigentlich gar nicht fertig machen. Außer eben diese stundenweise Tätigkeit Sonntag. Die muss ich vielleicht für die 4 Wochen am besten aussetzen ???

Beitrag von cherry19.. 14.03.11 - 13:09 Uhr

Aus diesem Text lese ich eigentlihc heraus, dass ich eine gestellt bekommen würde, da

- das besagte Kind unter 12 ist und niemand die Betreuung übernehmen könnte.

Demnach wäre es ja doch möglich, oder?

Beitrag von saskia33 14.03.11 - 13:11 Uhr

Probiere es,denke aber das sie das nicht bezahlen,sie stellen sich bei sowas gerne an ;-)

Beitrag von cherry19.. 14.03.11 - 13:14 Uhr

Die stellen sich leider bei vielen Dingen an. ;-)

Beitrag von oekomami 14.03.11 - 14:30 Uhr

Hallo,

wennn dein Mann normalerweise die Betreuungsperson von deinem Kind ist und dann auf Kur ist, habt ihr die Möglichkeit einer Haushaltshilfe.

Das ist das gleiche wie ein Krankenhausaufenthalt.

Es ist egal wer ob nun Mutter oder Vater die Betreuungsperson ist.

LG

Beitrag von cherry19.. 14.03.11 - 16:56 Uhr

Danke für deine Antwort.

Ich habe auch bei der Kasse angerufen und du hast Recht. Die Kasse übernimmt die Kosten für eine Hilfe, die ich allerdings selber suchen muss.

Tja, nun muss ich nur jemanden finden, der mein Kind nimmt. Werde wohl demnach nicht drum herum kommen, privat eine Anzeige aufzugeben und zu hoffen, dass wir die 4 Wochen gut überstehen.

Vielleicht klappts ja auch gar nicht mit der Arbeit, dann ist eh alles für die Katz. Aber so weiß ich wenigstens schonmal, welche Möglichkeiten ich hätte.

Nun heißt es erstmal suchen, wer im Notfall für meine Maus da wäre.

Die Kasse übernimmt wohl auch nur 5 EUR in der Stunde für ein Haushaltshilfe und 5 EUR Zuzahlung pro Tag wäre wohl auch dabei. Allein die Zuzahlung umfasst dann ja ca. 100 EUR. Das wäre dann ja ca. der Betrag, den wir im Monat mehr hätten. Demnach +-0. Aber egal. Ein Monat umsonst arbeiten, würde ich in Kauf nehmen.

Drück mir die Daumen.

Janine

Beitrag von oekomami 14.03.11 - 17:22 Uhr

Hallo,

hast du keine Freundin die die Haushaltshilfe sein könnte?

ODer ruf bei der AWo und Co an, dort bekommst du auch Haushaltshilfen.

wenn dein Mann in der Kur ist hat er ja auch eine Zuzahlung. Ihr müsste dann schauen ob ihr über den Zuzahlungsbetrag kommt. Dann kann es sein das die Zuzahlung wegfällt.

LG