Wie heran führen- isst nur Toast, sonst Brei aus dem Glas

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von romance 14.03.11 - 13:09 Uhr

Hallo,

ich verzweifele noch. Emma ist jemand der mann das Essen schmackhaft machen muß. Egal was mann ausprobiert, sie zieht eine Miene und verdreht sich.

Selbstgekochtes geht gar nicht! Also bitte alles nur dem Glas, am Besten noch Nudeln.
Dann Obstbrei für 4 Monate, keine Stückchen drin. Und Toast ohne Belag und bitte nicht getoastet. Das isst sie. Mehr nicht!

Sie bekommt nun Kuhmilch, laktosefrei und das bis zu 4 Flaschen a 140 ml. Das ist viele Flaschen. Die Menge Kuchmilch gildet nicht mehr. Somit würde sie trotz laktosefreie Milch und Ernährung auf Durchfall reagieren, wenn es zuviel Milch wäre. Laut dem KIA!

Habt ihr Ideen? Hattet ihr auch so ein Kind? Was habt ihr gemacht?

Ich biete es immer wieder an. Wir sitzen auch am Tisch, haben Ritual. Wir nehmen uns an die Hände und sagen. Guten Appetit! Da lacht sie.

Aber sie wird 14 Monate und sollte doch mehr essen. Sie ist zwar schon mehr Mengen, nimmt gut zu. Aber das kann es doch nicth sein.

Nicht mal Brot geht.

LG Netti

Beitrag von 3aika 14.03.11 - 13:12 Uhr

das kenne ich, meine nichte, ist jetzt 2 jahre und isst immer noch nichts vernünftiges, sie trinkt nur liter weise milch.

da kann man nichts tuen denke ich, wenn sie größer ist, wird sie schon essen

Beitrag von romance 14.03.11 - 13:18 Uhr

Es beruhigt das es anderen auch so ergeht. Milchtrinker war sie ja schon immer. Lieber Milch als Brei.

Aber sie isst sogar mittlerweile ihre Gläser auf, auch den Nachtisch. Und sie weigert wenn sie wirklich satt ist. Nachts kommt sie trotzdem zum trinken. Also hat sie auch Hunger! Sonst würde sie es nicht machen, war als Baby schon nicht anders.

Wenn mann ihr eine gekochte Kartoffel oder was anderes gibt. Danns chaut sie es an, untersucht es und schmeißt es weg.

Beitrag von bae 14.03.11 - 14:57 Uhr

ui, dass ist wirklich viel kuhmilch. mein sohn bekommt au lactosefreie..aber nur ca. 200ml am tag.würde die milch erstmal verdünnen, damit sie mehr hunger hat. und dann ALLES selber essen lassen. egal ob mit oder ohne soße und würze ruhig bissel. die gläschen sind auch gewürzt! sahne schmeckt gut, salz..pfeffer, creme fraiche......!!!

Beitrag von romance 14.03.11 - 19:33 Uhr

Ja, das finde ich auch. Laut dem KIA würde das halt nichts ausmachen. Ich versuche soweit wenig Flaschen zu geben. Das ich ihr die Morgens und Abends zum einschlafen, dann holt sie sich die noch in der Nacht.

Beitrag von kiki-2010 14.03.11 - 15:20 Uhr

Vielleicht zu viel Milch?

Mein Großer hat in diesem Alter morgens und abends eine Tasse Kuhmilch getrunken und fertig. Den Rest des Tages gabs Wasser. Und Obst und Gemüse usw. habe ich in dem Alter nicht mehr püriert.

Gruß Kiki

Beitrag von romance 14.03.11 - 19:35 Uhr

Das könnte sein. Ich hatte ja noch die Angst, das sie die Milch nicht will und ihr Pulverzeug. Aber seit sie diese Milch bekommt, hat sie mehr Hunger und sie scheint zuzunehmen. Unser kleiner Hungerhaken

Am Mittwoch muß ich zum KiA, Impfung und dann sehe ich wieviel sie wiegt. Ich hoffe das sie annährend auf 9 kg ist. Vor zwei Wochen war es nur 8,3 kg.

Ich versuche es immer wieder. :-(

Beitrag von kimberly1988 15.03.11 - 16:12 Uhr

Hallo, drücke dich mal!

Mach dich bitte nicht verrückt. Irgendwann kommt es von alleine und sie will das was ihr auch esst war bei uns auch so. Übrigens meine Tochter isst mittlerweile alles un wog vor zwei Wochen 8400Gramm. Ich kann es nicht ändern sie isst bis sie satt ist und das war es und zwar alles und wiegt deshalb auch noch nciht mehr..

Grüße#winke

Beitrag von romance 15.03.11 - 19:29 Uhr

Danke dir.

Mann macht sich Gedanken.

Im Moment leidet sie eher unter Zahnen und extremen wunden PO. die arme Maus, hoffe es wird eine ruhige Nacht.

Beitrag von xnikitax 14.03.11 - 20:19 Uhr

Lässt du sie selber essen? Biete ihr doch einfach verschiedene Sachen als Fingerfood zum ausprobieren an: Brokkolirößchen, halbe Kartoffeln, Fischstäbchen, Nudeln (Vollkorn?)...
Bei den meisten Gerichten, die man kocht gibts ne Möglichkeit Fingerfood für die Kleinen draus zu zaubern. So muss man nicht doppelt kochen und die Zwerge können zu den ganz normalen Mahlzeiten ganz einfach mitessen.

Trinkt sie die Milch aus der Flasche? Versuche doch mal auf nen Becher umzustellen- dann muss sie sich mehr anstrengen und isst vielleicht doch lieber das Brot was vor ihr liegt? Auch da gibts Mischbrote, die sind wesentlich nahrhafter als Toastbrot....man kann auch ganz leckere Brotaufstriche selber machen, damit schmeckt jedes Brot gleich doppelt lecker :-) Bei Interesse an Rezepten einfach anschreiben ;-)

Lg xnikitax


Beitrag von romance 15.03.11 - 07:12 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort. Ja, ich lasse sie selbst essen. Ich geben ihr immer was und ich will z.B anfangen mit dem Löffel. Das sie selbst ihren Brei ist. Sie fühlt sich groß wenn wir am Tisch sitzen und essen.

Milch aus der Flasche ja, sonst nur alles aus dem Becher. Gestern versuchte ich mal wieder Tee...ja sie versucht es aber sie ist eher der Wassertrinker.

Heute Nacht kam sie gar nicht, juhuuuuuuuuu...sie hat super gut geschlafen. Denke heute Nacht auch wieder. Da feiern wir mit zwei Freunde von ihr, ihr Geburstag nach. Die konnten an ihrem Geburtstag nicht.

Bevor die Kids wieder krank sind;-)

LG Netti