6.ssw & liege flach...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von winniepooh08 14.03.11 - 13:32 Uhr

bin gerade erst mal in der 6.ssw und war heute morgen beim hausarzt, denn mir tut der ganze hals weh, beim trinken, beim schlucken, beim essen...! Ich habe Ohrenschmerzen und Kreislaufprobleme.
ich weiß das ich nix nehmen kann, das klappt auch schon..., aber ich mache mir Sorgen um den Krümmel im Bauch. Nicht das Ihm jetzt schon was passiert wegen den ganzen Schmerzen...! Habt ihr Erfahrung damit???

Habe am Donnerstag wieder einen Termin beim Fa.

Beitrag von cappucinocream8 14.03.11 - 13:36 Uhr

Hallo,

erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!!

Ich war ab der 6. SSW mit nem grippalen Infekt zuhause. Hatte dieselben Befürchtungen wie du. Meine Ärztin hat gemeint, dass ich mir keine Sorgen machen soll! Was sitzt, sitz. Und außerdem bekommt dein Würmchen gleich wichtige Antikörper mit. Achte nnur auf deine Ernährung und mach nur das, was dir gut tut.

Gute Besserung

LG Cappu

Beitrag von sunni1108 14.03.11 - 13:37 Uhr

Ich war vor 3Wwochen auch total erkältet und meinen beiden Monstern gehts prima. Kreislaufprobleme hab ich auch ab und an, mußte halt aufpassen dass du immer was in der Nähe hast dass du dich mal setzen kannst.

Nehmen durfte ich auch nix, Ruhe gönnen und Geduld haben...... schwierig ich weiß aber jetzt gehts mir wieder gut. Dauert halt ohne Medikamente einfach länger und ist unangenehmer!

Alles Gute!#winke

Beitrag von lucas2009 14.03.11 - 13:39 Uhr

HUhu,
klar darfst du Medis nehmen, eben nur nicht alles und ihn Maßen. Für deinen Hals kannst du dir bsp. Isla Cassis oder Isla Moos aus der Apo holen, die helfen ganz gut und die kannst du bedenkenlos nehmen.

Du darfst auch Paracetamol nehmen, mein FÄ sagt sogar bis zu 5 Stück, obwohl ich das jetzt trotzdem nicht machen würde, aber ich habe auch schon mal eine genommen...

Frag mal deine FÄ die kann dir sagen was du nehmen kannst...

Ich war in der SS auch schon krank, aber meinem Kind hat es nicht geschadet.

Gute Besserung

Beitrag von marjatta 14.03.11 - 13:47 Uhr

Also, solange Du dafür sorgst, dass Du Ruhe hast und Dich schonen kannst - auch wenn's diesmal nur mit Hausmittelchen geht - wird Deinem Krümel nix passieren.

Du darfst gegen Halsschmerzen z.B. pflanzliche Mittel nehmen (Thymiantee, heiße Milch mit Honig).

Solltest Du Fragen zum Thema Medikamente in der Schwangerschaft haben, weil die Erkrankung sich nicht bessert, dann kann ich Dir diese Webseite bzw. deren Telefonhotline empfehlen:

www.embryotox.de

Da habe ich auch gute Hilfestellung bekommen, vor allem was die Selbstmedikamentierung bei Erkältungskrankheiten angeht. Falls die Ohrenschmerzen von verstopften Nebenhöhlen kommen, kann ich Dir

Meersalznasensprays
Nasenspülung

empfehlen. Du darfst auch im den üblichen Mengen Paracetamol nehmen.

Klar, am Anfang ist man mit jedem Medikament vorsichtig. Aber die lokalen Naturheilmittel wie Meersalzanwendungen, Tees etc. schaden Deinem Krümel definitiv nicht.

Gute Besserung
marjatta