Kann mir vielleicht jemand helfen ? ( Pco )

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von leyla666 14.03.11 - 13:59 Uhr

Endlich vom Arzt zurück mit allen Ergebnissen. Vor 10 Tagen war ich zu einem riesen Blutbild beim SD Arzt, ingesamt 3 Stunden.
Verdacht auf Pco, was sich auch heute herausstellte.
Habe am linken Eierstock immer ca. 6 kleine Eibläschen, die auch immer ziepen mitte des Monats. Eigentlich sagt man ja das bei Pco kein ES stattfindet oder eher selten, nach dem Blutbild , Us etc. kam aber heraus das ich trotzallem einen habe, kann man sich darauf verlassen ?

LH test wird auch immer am 14 - 16 Tag Positiv, Zervixschleim & Mittelschmerz. Beim letzen US war am 12 ZT ein Follikel auf der rechten Seite zu sehen 16mm. Habe das Gefühl das sich nur rechts etwas tut.

Der SD Arzt hat mir Metformin & L- Thyrox 50 verschrieben, soll allerdings nur eine halbe von beiden nehmen & wenn ich sie gut vertrage kann ich auf eine umsteigen.


Hab leider auch eine SDunterfunktion also gerade an der Grenze.


Kennt sich jemand damit aus ?
Kann man sich darauf verlassen das, dass Labor sagt ich hätte einen ES ?


Danke für eure Antworten
Liebe Grüße aus Düsseldorf
#winke

Beitrag von lockenschopf 14.03.11 - 14:16 Uhr

klingt als hast du einen ES! und wenn das labor das bestättigt ist doch alles fein! da du ja metformin und l-thyrox bekommst ist auch alles eingestellt und dem ES steht nix im weg! was wundert dich jetzt genau? bin da ich so ganz schlau daraus geworden... ;-)

liebe grüße
peggy #winke

Beitrag von leyla666 14.03.11 - 14:26 Uhr

Das ist alles ganz neu für mich, deswegen bin ich ein bisschen aufgeregt #zitter
Versuche es ja schon seit Oktober 09 mit dem KIWU nach der FG im Aug.
Habe den FA gewechselt weil er nach dem Blutbild meinte sie können auf normalen Weg Ss werden, obwohl mein Prolaktin/männliche Hormone SDwerte auf Pco hingewiesen haben. Mein SDwert lag bei 4 & mein alter FA fand das vollkommen i.o #schwitz

Wollte einfach nur mal wissen ob's wirklich zum ES kommt, da mein FA heute sagte das selten - nie ein ES zustande kommt, aber wenn das Labor schreibt ES war am 13 - 15 ZT dann stimmt das wohl , hoffe ich #gruebel

Hast du denn Erfahrungen mit den Medikamenten ? Irgendwelche Nebenwirkungen ?

LG

Beitrag von lockenschopf 14.03.11 - 14:34 Uhr

na zum glück hast du gewechslet! #schock

ich persönlich habe keine erfahrung damit, bin nur apothekerin und daher weiss ich was das ist und wozu. viel frauen haben mit metformin wieder einen ES und werden schneller schwanger!! #liebdrueck

ja es kommt wirklich zum ES, wie gesagt da du ja eingestellt bist ist es auch normal das es wieder passiert! hihi... und was wurde wegen dein prolaktinwert und den männlichen hormonen?

Beitrag von leyla666 14.03.11 - 14:45 Uhr

Hatte auch vorher angeblichen einen ES ohne Medikamente, laut Blutbild. Vielleicht hat mein Körper faule Eier geschmissen daraus kann ja schlecht eine Ss werden #schwitz

Durch die Männlichen Hormone ist ja die Eizellenquali auch dem entsprechend schlecht. Mein FA meinte durch die Medikamente wird sich alles wieder einstellen auch die Hormone die durch den Wind sind.

Ich denke eher das es gar nicht an meinem " Pco " liegt da ja ein ES schon immer vorhanden war, die SD ist wohl da der " Beinchensteller " .

Oder von allem ein bisschen, man steckt ja nicht drin :-D


Hoffentlich klappt es jetzt irgendwann mal dank den Tabletten.

Beitrag von lockenschopf 14.03.11 - 14:47 Uhr

#rofl zart! ja ich denke auch von allem etwas!

na denn wünsche ich dir gaaaaaaaaaaaaaaaaaanz viel glück für den jetztigen zyklus!! #liebdrueck