Fenchel-Anis-Kümmel Tee

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von puenktchens.mama 14.03.11 - 14:08 Uhr

Hallo zusammen,

habe bereits in der ersten Schwangerschaft gerne den Fenchel-Anis-Kümmel Tee getrunken. Auch jetzt, vor allem, weil ich total erkältet bin, trinke ich diesen vermehrt. Nun bin ich aber über eine Liste von Kräutern gestolpert, die in der Schwangerschaft gemieden/nur in geringem Maße eingenommen werden dürfen:

http://www.babycenter.de/pregnancy/gefaehrlich/kraeuterchart/

Anis, Fenchel und Kümmel gehören zu den Kräutern, die sparsam angewendet werden sollten "...aber als Küchengewürz weitestgehend unbedenklich" sind. Sind aber alles Kräuter, die die Gebärmutter stimulieren, was ja jetzt noch nicht so proper für mich wäre...
Zählt der Tee noch zum 'Küchengewürz' oder lieber Finger weg?
Was meint ihr?

LG

Beitrag von tiffy1012 14.03.11 - 14:23 Uhr

Hallo

ich trinke auch diesen Tee. Habe zwar auch nur 2 Beutelchen auf einem Liter, ist ja nun nicht so stark. Aber meine Hebamme hat nichts dazu gesagt. Selbst im Krankenhaus bekommt man diesen Tee. Also, mach´ dir keine Sorgen.
Durch diesen Tee brauchte ich keine anderen Mittelchen gegen Sodbrennen nehmen. Ich trinke jeden Abend einen Liter davon. Und meine SS ist total gut verlaufen. Die Kleine ist sehr aktiv. (Wird doch wohl nicht vom Tee kommen ;-) )

LG
Tiffy (34+4)

Beitrag von puenktchens.mama 14.03.11 - 14:26 Uhr

Jaha, im KKh gibts den, weil das toller Stilltee sein soll, aber ich habe halt schon Kontraktionen, hab mich gefragt, ob es daher kommt. In der ersten Schwangerschaft hatte ich aber keine...also kann es ja gar nicht am Tee liegen....Mhm, frag einfach bei nächster Gelegenheit mal meine Hebamme.

Danke Dir!

Beitrag von tiffy1012 14.03.11 - 14:32 Uhr

Es ist ja richtig, dass dieser Tee ein toller Stilltee sein soll. Aber ich war vor 5 Wochen im KH wegen Magen/Darm-Infekt. Und ich hatte ja noch nichts zum Stillen. ;-) Dennoch haben ich dort diesen Tee bekommen.
Die Kontraktionen kommen doch auch durch die Bewegungen des Kindes.
Ja klar, frage deine Hebi. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie dabei Bedenken hat.

LG

Beitrag von puenktchens.mama 14.03.11 - 14:44 Uhr

Okay - da hattest Du in der Tat noch 'nichts' zum stillen ;-).

Na, dann trink ich mal weiter. Bin am Mittwoch beim FA - der wird mir ja eigentlich auch was dazu sagen können?!

LG

Beitrag von vany27091986 14.03.11 - 14:25 Uhr

Also,ich habe den tee tonnenweise in meiner ss getrunken!!!
bin jetzt in der 39ssw. und mein krümmelchen wird nächsten montag geboren!!!
Alles in bester ordnung....

Liebe grüße und alles gute weiterhin in deiner ss

Vany mit babygirl inside (-7KS)#verliebt

Beitrag von puenktchens.mama 14.03.11 - 14:28 Uhr

Danke auch Dir für die Antwort. Also eher Küchengewürz, he?!

LG und alles Gute für Montag und die Zeit danach!

Beitrag von izzi33 14.03.11 - 14:28 Uhr

Genau die gleiche Frage habe ich mir am Anfang auch gestellt.
Laut meiner Hebamme kannst du den Tee trinken egal wieviel.


Es geht wohl um das reine Öl was aus diesen Pflanzen gewonnen wird, das ist wohl nicht gesund.



Ich trinke jetzt auch nochmal eine Kanne FenchelAnis Kümmeltee #mampf

Beitrag von puenktchens.mama 14.03.11 - 14:30 Uhr

Okay - vielen Dank für Deine Antwort!

#winke