Enttäuschender Besuch beim Frauenarzt (Arztwechsel)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dauschi 14.03.11 - 14:11 Uhr

Hallo,
ich war ja Freitag beim Frauenarzt und habe da eine Vorsorgeuntersuchung durchführen lassen und er sagte es sei alles in Ordnung.
Der Grund warum ich mich habe untersuchen lassen war deshalb, weil die meinen Zyklus nicht wirklich regelmäßig bekomme, nachdem ich die drei Monatsspritze abgesetzt hatte.
Unteranderem habe ich ihm unseren weiteren Kinderwunsch geschildert und das wir auch schon ungeschützen Geschlechtsverkehr haben.
Er sagte mir das alles gut aussehe und das es bis zu einem Jahr dauern kann bis sich das alles eingependelt habe mit dem Körper und dem Zyklus.
Okay habe ich mir gedacht da, ich negativ getestet hatte am Freitag, hackst du jetzt auch nicht mehr nach weil er sagte von der Schleimhaut sieht alles gut aus und es könnte auch eine Schwangerschaft sein man siehe nur nichts , weil es noch zu früh wäre.
So nun ist mir aber seit einer Woche und einen Tag lang ewig schlecht und dachte mir ich gehe erstmal zum Hausarzt, weil das echt nervt und das mittlerweile lang ist.
Ihre erste Frage war natürlich, sind sie schwanger ?:-D
Da musste ich ihr mit einem grinsen sagen kann sein, aber ich wüsste es eben auch nicht, weil der Arzt Freitag keinen Bluttest gemacht hat.
Also ziemlich enttäuschender Frauenarzt Besuch letztendlich, aber nun hat meine Ärtztin einen Test gemacht und morgen bekomme ich das Ergebnis, ob es eine Schwangerschaftsübelkeit ist oder eine Entzündung im Magen.
Ich kann es kaum noch erwarten, ob es wirklich so sein kann das ich Schwanger bin mit dieser ganzen Übelkeitsgeschichte ?
Man sagt ja sonst das einem nur Morgens leicht übel ist ...
Liebe Grüße
Franzi

Beitrag von shorty23 14.03.11 - 14:15 Uhr

Hallo Franzi,

also es kann sein, dass du schwanger bist, kann aber auch sein, dass es ein Infekt ist. Mir war bei meiner Schwangerschaft erst so ab der 7. SSW übel, aber manchen ist es wohl schon eher übel, mir war es den ganzen Tag schlecht, v.a. abends. Ist wohl einfach bei jeder anders.

Wegen des FA, also er hätte nicht wirklich was sehen können, war bei mir genauso, was hättest du dir denn noch gewünscht? Bzw. warum warst du von dem Besuch enttäuscht?

LG