Baby 10,5 Monate mag keinen Milchbrei mehr

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von ulala-1980 14.03.11 - 14:33 Uhr

Huhu,

ich hatte hier neulich gepostet, weil meine Tochter so schlecht isst.

Gestern haben wir zusammen zu Abend gegessen und ich habe meiner Tochter Milchbrei gegeben. Nach ein paar Löffeln wurde wie neuerdings üblich der Kopf weggedreht. Ich habe ihr dann von meinem Frischkäsebrot minikleine Stückchen abgeschnitten, die sie regelrcht verschlungen hat.

Heute früh genau das gleiche Spiel. Mila trinkt kaum noch an der Brust und bekommt auch keine Säuglingsmilch. Wenn sie jetzt wirklich nur noch Brot morgens und abends essen mag, dann bekommt sie doch nicht genug Milch, oder?

Soll ich ihr vielleicht Kindermilch mit einer Messerspitze Kakao zum Brot geben? Die trinkt sie nämlich nicht und vielleicht würde das helfen. Häufiger stillen möchte ich sie nicht, im Gegenteil, ich will ja von der Stillerei weg.

LG

Patricia

Beitrag von kamelefant 14.03.11 - 16:20 Uhr

Naja, die Kinder werden größer und merken schon, was sie wollen und was nicht mehr. Wenn sie es mag, lass sie doch einfach weiter Frischkäsebrot essen. Meine Tochter hat auch ewig keine Milch getrunken, dafür ab und an Käse geknabbert etc..
Kakao würde ich aber weglassen, zu viel Zucker. Stattdessen vielleicht mal etwas Joghurt untermischen!?

Beitrag von ulala-1980 14.03.11 - 21:43 Uhr

Also Joghurt mache ich auch hier und da mal unter den Nachmittagsbrei, den isst sie nämlich noch. Reichen da ein paar Löffel?

Ja, wenn sie nur noch Brot mag - umso besser. Dann komm ich langsam von dem Breigedöns weg. Soll mir recht sein ;-)

LG

Patricia