Aprilis innere Unruhe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von leni2003 14.03.11 - 14:39 Uhr

Hallo zusammen,
irgendwie war die letzte Nacht echt schlimm. Ich konnte kaum schlafen und eine innere Unruhe hat mir sehr zugesetzt. Vor ca. einer Stunde hatte ich dann auch noch ein flimmern vor den Augen. Nachdem ich etwas geruht habe, geht es mir etwas besser. Die innere Unruhe ist leider geblieben und unsere Kleine ist auch fast durchgängig wach und bewegt sich. Ich kenne dieses Gefühl gar nicht und bei meinen anderen zwei Mädels hatte ich so etwas nie! Was kann das sein? Bin ich vielleicht nervös vor der Geburt? #zitter
Unsere Kleine wurde letzte Woche auf nur 1900g in geschätzt. Die Versorgung ist nicht 100%ig und eine Plazentazyste habe ich auch. Die Kontrolle erfolgt alle zwei Wochen.
Vielleicht kann mir ja jemand einen Tipp geben!
LG
Yvonne (morgen 36.SSW)

Beitrag von linzerschnitte 14.03.11 - 14:44 Uhr

Hallo Yvonne!

Schnauf mal tief durch, alles ist gut! Du bist in bester ärztlicher Aufsicht, ich glaube aber dass es das ist, was dir zusetzt und dich so unruhig sein lässt! Aber bei zweiwöchentlicher Kontrolle kann nix schief gehen, versuche wieder positiv zu denken und dich ein bisschen abzulenken (was dir mit zwei Mäusen ja nicht allzu schwer fallen wird, oder? :-D)...

Aber ich kann dich verstehen, bin auch ein bisschen am Zittern. Bei unserem Zwerg ist es das Gegenteil, wurde letzte Woche (36. SSW) auf satte 3,3 kg geschätzt, sind auch in Dauerbehandlung im KH...

Wird schon alles gut gehen, Kopf hoch, Beine hoch! Relaxen ist angesagt!

Lg,
Melli mit Noah (ET-28)#verliebt

Beitrag von leni2003 14.03.11 - 14:51 Uhr

HUHU Melli,
mein Mann hat heute einen Tag frei. Ich habe wohl zuviel Zeit zum Nachdenken und der Stress mit den großen Mäusen hält sich gerade in Grenzen. ;-)
Es ging mir die letzten zwei Wochen so gut, auf das viele Wasser im Körper mal abgesehen. Ich war voller Energie und heute ist davon nichts mehr übrig. :-(
Komisch ist nur dass ich diese geballte Unruhe wohl ganz doll auf das Baby übertrage. Sie zappelt und boxt und tritt, na ja vielelicht können wir beide dann heute Nacht besser schlafen. ;-)
Vielen Dank und Dir alles Liebe. Du bist ja vor mir dran. #winke
LG
Yvonne

Beitrag von tiffy84 14.03.11 - 14:53 Uhr

ich bin zwar kein apili sondern ein juni aber ich hatte vorgestern nacht das gleiche problem :-( konnte nicht einschlafen,der kleine war nur am zappeln und wenn ich geschlafen habe nur so ein dämmer schlaf...ganz komisch irgendwie,und dann so eine unruhe *hmpf*
kann mir aber auch nicht erklären wo das herkam :-( vielleicht tatsächlich die sorgen die man so mit sich rumträgt?

lg tiffy mit julian #verliebt

Beitrag von leni2003 14.03.11 - 17:03 Uhr

HUHU,
Du magst recht haben. Nach einer halben Stunde Schlaf geht es mir auch besser. :-)
Wie geht es Dir sonst?
LG
yvonne

Beitrag von tiffy1012 14.03.11 - 14:57 Uhr

Hallo Yvonne,

dann hätten wir uns ja letzte Nacht auch treffen könne. ;-) Ich lag auch so unruhig im Bett. Meine Kleine war auch nur am turnen. Sie ist sehr aktiv. Das hatte auch schon der Arzt festgestellt. So richtig tief und fest schlafen kann ich auch schon die letzten 2 Wochen nicht mehr. Vermutlich bereitet sich der Körper auf die nächtlichen "Störungen" vor. So dass wir jetzt schon nicht mehr richtig durchschlafen. Eine andere Erklärung habe ich dafür nicht.
Unser kleiner Zwerg wird auch nicht viel schwerer als bei euch. 1830g wog sie bei der letzten Untersuchung (33+0). Am kommenden Donnerstag muss ich wieder hin. Mal schauen, was sie in 2 Wochen zugenommen hat.

LG
Tiffy (34+4)

Beitrag von leni2003 14.03.11 - 16:29 Uhr

HUHU,
unsere Kleine Maus hat die letzten vier Wochen gerade mal 100g pro Woche zugenommen. Ich bin jetzt aber nicht so Nervös deswegen, denn das sind ja wirklich nur Schätzwerte. Unsere erste Tochter kam 2003 mit 2460g in der 36+4SSW zur Welt und einen Tag vorher wurde sie zufällig nur auf 1960g geschätzt. Soviel dazu :-)
Wir sind gespannt wie groß udn wie schwer sie nachher bei der Geburt ist.
Dir auch alles Liebe und vielen Dank für die Antwort
Yvonne

Beitrag von lunah.. 14.03.11 - 22:46 Uhr

Hallo Leni

ich würde an Deiner Stelle Deinen FA anrufen und nach seiner Meinung fragen. Vorallem auch, falls das Flimmern bleibt, Du Kopfschmerzen oder Oberbauchschmerzen hast.
Falls Du zu Hause ein Blutdruckmessgerät hast, würde ich den Blutdruck messen, einfach zum wissen ob er nicht evt. zu hoch ist, dann müsstest Du unbedingt den Arzt anrufen.

Ansonsten kann es sehr wohl sein, dass Du "einfach" nervös oder gestresst bist, zudem ist ein dritte Schwangerschaft wirklich eine grosse körperliche Anstrenung!

Wünsch Dir alles Gute, Lunah